DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Oberbayern-Südost

Aus der Truppe

Staatssekretär Silberhorn besucht Gebirgsaufklärer beim Amtshilfeeinsatz




Innenminister Strobl erhält vom Kompaniechef das Kompaniewappen über-reicht.

Der Coin des Bundesministeriums für Verteidigung

Staatssekretärs Silberhorn übergab einen Coin an die Vertrauensperson der Mannschaften der eingesetzten Soldaten, Oberstabsgefreiter Jens Faigle, vor Ort als Dank für den Einsatz und zur Erinnerung an den Besuch des Staatssek-retärs.

Innenminister Strobl (2. v.re.) im Gespräch mit der Leiterin der Pflegeeinrich-tung, Nneka Chukwu-Brecht, Staatssekretär Silberhorn (re.), Oberstleutnant Mühlbauer (2. v.li.) und Major Unkel (mi.).

Bad Reichenhall, 19. Februar 2021

Staatssekretär Silberhorn besucht Gebirgsaufklärer beim Amtshilfeeinsatz

Heilbronn. Das Gebirgsaufklärungsbataillon 230 aus dem bayrischen Füssen leistet Amtshilfe in Baden-Württemberg. Mit zwölf Soldaten vor Ort entlasten die Aufklärer die Pflegekräfte in den Alten-/Pflegeheimen in Heilbronn. Schwerpunkt der Unterstützung ist das Durchführen von Schnelltests auf COVID-19 bei den Besuchern der Einrichtungen.

Seit Ende Januar ist das Gebirgsaufklärungsbataillon 230 zur Amtshilfe in Heilbronn eingesetzt und soll diesen Auftrag aktuell noch bis Mitte März erfüllen. Dabei sind zwölf Soldaten zur Unterstützung von insgesamt neun Alten-/Pflegeeinrichtungen eingesetzt und führen dort ganztags Schnelltests durch. In den bisherigen Wochen wurden dabei mehr als 6.000 Personen, hauptsächlich externe Dienstleister wie Physiotherapeuten, Psychotherapeuten, Lieferanten und Besucher der Einrichtungen getestet. Bislang konnten dadurch rund ein Dutzend infizierte Personen identifiziert werden. Seit dem Einsatz der Gebirgsaufklärer sind keine COVID-19-Erkrankungen in den unterstützten Einrichtungen ausgebrochen.

Innenminister Strobl (2. v.re.) im Gespräch mit der Leiterin der Pflegeeinrich-tung, Nneka Chukwu-Brecht, Staatssekretär Silberhorn (re.), Oberstleutnant Mühlbauer (2. v.li.) und Major Unkel (mi.).

Am 15. Februar erfolgte der Besuch des Innenministers Baden-Württembergs, Thomas Strobl, in Begleitung des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesverteidigungsministerium, Thomas Silberhorn MdB, und Oberstleutnant Markus Mühlbauer vom Kreisverbindungskommando Heilbronn.

Der Innenminister betonte, dass der zu gehende Weg noch lang sei, aber die Gesellschaft als Ganzes diese Herausforderung meistern werde. Der Einsatz der Soldaten im Rahmen der Amtshilfe wurde als hervorragende Unterstützung bewertet und als, „nicht selbstverständlich“ angesehen.

Die Motivation der Soldaten sei extrem hoch, „wir sehen hier, welchen Beitrag wir leisten und welche Auswirkung unser Handeln hat“, so der Kompaniechef der eingesetzten Soldaten, Major Moritz Unkel. Er wies aber auch darauf hin, dass die hier eingesetzten Soldaten in rund einem Jahr in den MINUSMA Einsatz ins afrikanische Mali verlegen. Die Einsatzvorbereitung dafür beginnt ab Sommer dieses Jahres. Als Erinnerung überreichte er dem Innenminister das Kompaniewappen. „Der Adler in unserem Wappen steht nicht nur für unsere fliegenden Aufklärungssensoren, sondern auch für die Fähigkeit des Adlers mit „Überblick“ Herausforderungen fest „anzupacken und zu lösen“, so Major Unkel. Für die richtigen Entscheidungen während dieser Pandemie wünsche man dem Minister eben diese Fähigkeiten und versicherte, dass auf die Soldaten der Bundeswehr im Rahmen der Amtshilfe Verlass sei.

 

Verwandte Artikel
Sicherheitspolitische Hochschularbeit

Die Studierenden Reservisten Osnabrück feiern 30-jähriges Jubiläum

Vor 30 Jahren – im Jahre 1992 gründeten sich die Studierenden Reservisten Osnabrück. Zu diesem Anlass feierten die Mitglieder in...

07.10.2022 Von RK StuROs Vorstand
Die Reserve

Erfolg beim Milizschießen Hochfilzen

Das österreichische Bundesheer hielt am 01. Oktober 2022 ihr großes Milizschießen auf dem Truppenübungsplatz Hochfilzen ab. Beim letzten Schießen im...

07.10.2022 Von Hans Römersberger
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.10.2022 Von Redaktion