DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Oberbayern-Südost

Militärische Aus- und Weiterbildung

Winterausbildung auf der Reiteralpe




Schneeschuhmarsch über die Reiteralpe

Reservisten Ausbildungsunterstüzung der Unteroffizierschule des Heeres auf der Reiteralpe

Reservisten und Unteroffiziere am Schrecksattel auf der Reiteralpe

Bildautor: D.Mohr

Reservisten Ausbildungsunterstüzung der Unteroffizierschule des Heeres auf der Reiteralpe

Oberjettenberg / kleiner Gebirgsübungsplatz Reiteralpe 08.01.2020 Ausbildungsunterstützung für die Unteroffiziersschule des Heeres auf der Reiteralpe. Südostbayerische Reservisten unterstützen Gebirgsausbildung Teil Winter für die angehenden Unteroffiziere.

Reservisten und Unteroffiziere am Schrecksattel auf der Reiteralpe

Bei kühlen Temperaturen, aber sonnigem Wetter, starteten 3 Reservisten unter der Leitung von Hauptfeldwebel Edelhäuser zur Ausbildungsunterstützung der Unteroffizierschule des Heeres auf die Reiteralpe. Wie schon im letzten Jahr, durften die Gebirgsjäger den Unteroffizieren das Verhalten in den Bergen näherbringen. Nach Verbringung mit Seilbahn, Hägglund und Tourenski zum Lenzenkaser II wurden die Soldaten in das Gelände eingewiesen. Auf dem Programm stand eine Schneeschuhtour, Lawinenausbildung sowie Erste Hilfe bei Unterkühlung und deren Besonderheiten. Obergefreiter d.R. Mosinger aus Freilassing übernahm die Truppe zur Schneeschuhtour. Nach dem kräftezerrenden Marsch Richtung neue Traunsteiner Hütte wurde die Tour kurzzeitig unterbrochen und Obergefreiter d.R. Mohr aus Altötting führte eine Lawinenausbildung durch. Den Kameraden wurde das Erkennen von möglichen Lawinenabgängen, Umgang mit Sonde und Schaufel sowie Berechnung von Lawinenabgängen erklärt.

Lawinenkunde und Erste Hilfe bei Unterkühlung

Schneeschuhmarsch über die Reiteralpe

Danach übernahm Mosinger wieder die Gruppe und führte die Soldaten sicher zum Lenzenkaser zurück. Nach Ablegen der Ausrüstung führte Hauptfeldwebel Edelhäuser durch die Erste Hilfe Ausbildung. Anschaulich erklärte er die Gefahren einer Unterkühlung, mögliche Gegenmaßnahmen und Hilfe in Notfällen. Die Teilnehmer waren dabei selbst gefordert und mußten einen Kameraden versorgen. Nach Abschluss der Ausbildung stärkten sich die Reservisten noch mit einem Essen und verlegten danach per Hägglund zurück zur Bergstation und dann mit der Seilbahn der WTD 52 zurück ins Tal nach Oberjettenberg. Beide Seiten waren äußerst zufrieden mit der Qualität der Ausbildung durch die Kreisgruppe Oberbayern Südost und der Motivation der Soldaten.

Verwandte Artikel
Die Reserve

Internationaler Militärwettkampf drohte zeitweise zur „Schlammschlacht am Schloss“ zu werden

Frau Leutnant bezwingt den Kletterturm Die weiße Armbinde mit der Startnummer 26 beim Internationalen Mönchengladbacher Militärwettkampf (IMM) passte perfekt zum...

03.10.2022 Von Helmut Michelis
Die Reserve

Frau Leutnant bezwingt den Kletterturm

Internationaler Militärwettkampf drohte zeitweise zur „Schlammschlacht am Schloss“ zu werden Die weiße Armbinde mit der Startnummer 26 beim Internationalen Mönchengladbacher...

03.10.2022 Von Helmut Michelis
Militärische Aus- und Weiterbildung

Zwei Tage Schießausbildung

Erster Tag Am Freitag den 23.09.2022 startete die Kreisgruppe Aschaffenburg mit der Ausbildung des Leitungs- und Funktionspersonals beim Schießen mit...

03.10.2022 Von Webmaster