DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Oberbayern-Südost

Aus den Ländern

Die Traunsteiner Gebirgsflugabwehr wandert im Zeichen des „Zivilschutzes“




Virtuelle 10 Km Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes Reservisten der RSU Schwaben auf den Geigelstein 28.02.2021

Bildautor: Thomas Munz, HG.d.R.

Aufsteig zum Geigelstein anlässlich der Virtuelle 10 Km Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes

Bildautor: Thomas Munz, HG.d.R.

Virtuelle 10 Km Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes Reservisten der RSU Schwaben auf den Geigelstein 28.02.2021

Bildautor: Thomas Munz, HG.d.R.

Impressionen von der Zivilschutz - Wanderung rund um Waging am See

Bildautor: Silvia Foschum

Virtuelle 10 Km Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes Reservisten der RSU Schwaben auf den Geigelstein 28.02.2021

Bildautor: Thomas Munz, HG.d.R.

Impressionen von der Zivilschutz - Wanderung rund um Waging am See

Bildautor: Silvia Foschum

Impressionen von der Zivilschutz - Wanderung rund um Waging am See

Bildautor: Silvia Foschum

Virtuelle 10 Km Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes Reservisten der RSU Schwaben auf den Geigelstein 28.02.2021

Bildautor: Thomas Munz, HG.d.R.

Virtuelle 10 Km Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes Reservisten der RSU Schwaben auf den Geigelstein 28.02.2021

Bildautor: Thomas Munz, HG.d.R.

Virtuelle 10 Km Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes Reservisten der RSU Schwaben auf den Geigelstein 28.02.2021

Bildautor: Thomas Munz, HG.d.R.

Virtuelle 10 Km Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes Reservisten der RSU Schwaben auf den Geigelstein 28.02.2021

Bildautor: Thomas Munz, HG.d.R.

Frühlingshaftes Wetter mit herrlichen Panorama von Oberteisendorf am Fuße des Teisenbergs entlang Richtung Teisendorf

Bildautor: Rüpplein

Frühlingshaftes Blick auf Teisendorf

Bildautor: Rüpplein

Frühlingshaftes Wetter mit herrlichen Panorama von Oberteisendorf am Fuße des Teisenbergs entlang Richtung Teisendorf

Bildautor: Rüpplein

  • Von Klaus Obermayer, Hptm.d.Res. Kreisverbindungskommando Traunstein
  • 10.03.2021
  • Artikel drucken

Amerang / Geigelstein / Oberteisendorf / Salzburger Land 28.02.2021 Virtuelle 10 Kilometer Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes veranstaltet durch den französichen Reservistenverband CSSD (Cercle Sportif de Securite et Defense) in ganz Europa. Die Traunsteiner Gebirgsflugabwehr und die Waginger See Reservisten starten bei frühlingshaftem Wetter mit ihren Familien in verschiedenen Regionen vom Geigelstein von Amerang über den Rupertiwinkel bis in den Salzburger Tennengau. (Teil 1)

Auch mit dabei: Die Traunsteiner Traditions-RAG GebFlaRgt 8 auf der Zivilschutz Wanderung bei Amerang

Anlässlich des Internationalen Tag des Zivilschutzes am Montag 01. März 2021 veranstaltete der französiche Reservistenverband CSSD (Cercle Sportif de Securite et Defense) am Sonntag 28.02.2021 und 01.03.2021 einen virtuellen Marsch / Wanderung in ganz Europa. Covid-19 Pandemiekonform konnte dieser in kleinen Gruppen dezentral durchgeführt werden. Nach der Anmeldung beim französischen Veranstalter konnte jeder eine beliebige Strecke von mindestens 10 Kilometer ohne Gepäckvorgabe wandern / laufen / marschieren um an den internationalen Tag des Zivilschutzes – französisch Journee mondial de la protection civile zu erinnern. Den Nachweis musste man im Anschluss über die Einsendung von GPS – Tracks oder Screenshots des Tracking Tool und einigen Fotos erbringen. Die französischen Kameraden des CSSD ermöglichten eine kostenlose Teilnahme und schicken den Teilnehmern im Anschluss eine schöne digitale Urkunde.

Virtuelle Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes – Journee mondial de la protection civile 2021

Aufsteig zum Geigelstein, dem alten Hausberg der Traunsteiner Gebirgsflugabwehr, anlässlich der Virtuelle 10 Km Wanderung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes

Aufgrund der Empfehlung der Kameraden der RK Simbach zu dieser französichen Veranstaltung zum Internationalen Tag des Zivilschutzes 2021 informierte das Kreisverbindungskommando Traunstein unter Leitung von OTL.d.R. Falk Neumann mit Wolkersdorfer Hauptmann d.R. und RK-Leiter Klaus Obermayer als Projektoffizier die südostbayerischen Reservistenkameradschaften. Aufgrund der sehr postiven Erfahrungen mit dem Bremer Remote Marsch im Sommer 2020 griffen die Initative der französichen Kameraden über zwei Duzend Reservisten und Förderer des GebJgRK Wolkersdorf und Traditions-RAG Gebirgsflugabwehrregiment 8 auf.

Ein Ammeranger Reservist der Traditions-RAG GebFlaRgt 8 auf der Zivilschutz Wanderung bei Amerang

Viele von Ihnen engagieren sich im Bereich des Katastrophenschutzes und der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit als Angehörige der südostbayerischen Kreisverbindungskommandos Berchtesgadener Land und Traunstein und RSU Kompanien Oberbayern und Schwaben oder in den zivilen Blaulicht-Organisationen zum Schutz der Bevölkerung in Katastrophen- und Unglücksfällen. Das Thema Internationaler Tag des Zivilschutzes war somit ein würdiger Anlass sich zu beteiligen. Aufgrund der Corona COVID 19 Hygiene Beschränkungen in Bayern konnte dies Art der virtuellen Veranstaltung in den Familien trotz der Pandemie gut durchgeführt werden.

Tag 1 – Sonntag 28.02.2021 – Vom Geigelstein bis zum Tennengebirg

Ein wolkersdorfer Reservist der Traditions-RAG GebFlaRgt 8 auf der Zivilschutz Wanderung bei Amerang

Bereits am Sonntag starteten die verschiedenen wolkersdorfer Teilnehmer in München, bei Ammerang, um den malerischen Markt Waging am See, am Fuße des Teisenbergs und im salzburger Tennengau. Gemeinsam mit Kindern und Familien nutzte man das für Ende Februar bereits sehr frühlingshafte Wetter für eine gemütliche Wanderung / Bergtour und Spaziergang. Der frische Wind sorgte für einen klaren Bergblick und ein traumhaftes Panorama. Nach guten 10 Kilometern oder teilweise deutlich mehr schmeckte die Brotzeit und der Cafe den Teilnehmern und man stellte die etwas verschlammten Bergschuhe wieder mit einem zufriedenen Gefühl wieder zur Reinigung…. Abends wurden bereits die zahlreichen Bilder und GPS Tracks der verschiedenen kleinen Gruppen online ausgetauscht. Auch die Kameraden der Reservistenkameradschaften Freilassing, der RK Chiemgau und der RK Rosenheim waren im Zeichen des Zivilschutzes bei sich in den Regionen unterwegs. Ein schönes Erlebnis trotz des Lockdowns getrennt, gemeinsam eine einer Sache teilzunehmen.

Tag 2 – Montag 01.03.2021

Hier geht’s zum Bericht zum Teil 2

Hintergrund – Internationaler Tag des Zivilschutzes

Das internationale Zivilschutzzeichen (Quelle Wikipedia)

Der Internationale Tag des Zivilschutzes im französichen Journee mondial de la protection civile findet jedes Jahr am 01.März statt. Dieser Welttag des Zivilschutzes wurde 1990 von der Internationale Zivilschutzorganisation (ICDO) eingeführt, um der Weltöffentlichkeit die Bedeutung des Katastrophenschutzes bewusst zu machen und das Bewusstsein für Prävention und Selbstschutz zu stärken.

Wie die Struktur- und die Aufgaben der Sicherheits- und Katastrophenschutzorganisationen und Behörden in den einzelnen europäischen Nachbarländern sehr unterschiedlich sind, ist auch der Zivilschutz in den einzelnen Ländern unterschiedlich definiert und ausgeprägt.

Helfer in Orange – Der Zivilschutzhubschrauber Rettungshubschrauber Christoph 14 des Luftrettungszentrum in Traunstein

Hier einige Beispiele:

Der Zivilschutz und Katastrophenschutz in Frankreich 

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Der Katastrophen und Zivilschutz in Bayern

Der Zivilschutz in Deutschland

Der Zivilschutz in Österreich

hier am Beispiel Oberösterreich und Salzburg

Der Zivilschutz in der Schweiz

Der Veranstalter – Der französiche Reservistenverband Cercle Sportif Sécurité Défense

Der französiche Reservistenverband Cercle Sportif Sécurité Défense kurz CSSD hat das Ziel, die Ausübung körperlicher und sportlicher Aktivitäten unter den Mitarbeitern der Verteidigungs- und Innenministerien, ob französisch oder ausländisch, ob aktiv, Reserve, ehrenamtlich oder im Ruhestand, bis zivile Interessenten zu fördern. Es sollen die Mitglieder der oben genannten Institutionen näher an die zivile Welt herangeführt werden, um die Bindung zwischen Armee und Nation zu stärken. Der CSSD organisiert Sportveranstaltungen und Wettbewerbe (einschließlich Märsche), die zu nationalen und/oder internationalen Zertifikaten oder Qualifikationen führen.

Hier gehts auf die Homepage mit den nächsten virtuellen Märschen

Verwandte Artikel
Die Reserve

Internationaler Militärwettkampf drohte zeitweise zur „Schlammschlacht am Schloss“ zu werden

Frau Leutnant bezwingt den Kletterturm Die weiße Armbinde mit der Startnummer 26 beim Internationalen Mönchengladbacher Militärwettkampf (IMM) passte perfekt zum...

03.10.2022 Von Helmut Michelis
Die Reserve

Frau Leutnant bezwingt den Kletterturm

Internationaler Militärwettkampf drohte zeitweise zur „Schlammschlacht am Schloss“ zu werden Die weiße Armbinde mit der Startnummer 26 beim Internationalen Mönchengladbacher...

03.10.2022 Von Helmut Michelis
Militärische Aus- und Weiterbildung

Zwei Tage Schießausbildung

Erster Tag Am Freitag den 23.09.2022 startete die Kreisgruppe Aschaffenburg mit der Ausbildung des Leitungs- und Funktionspersonals beim Schießen mit...

03.10.2022 Von Webmaster