DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Bezirksgruppe Oberbayern

Verband

Sammeln für den Volksbund




Acht der insgesamt 14 Sammler vor dem Haupteingang des Münchner Ostfriedhofes

Acht der insgesamt 14 Sammler vor dem Haupteingang des Münchner Ostfriedhofes

Wie jedes Jahr beteiligten sich die oberbayerische Reservisten auch heuer – trotz der stark erschwerenden Corona-Pandemie-Rahmenbedingungen und -Auflagen – an der Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. für die Pflege bzw. Neuanlage deutscher Soldatenfriedhöfe im Ausland und das Auffinden und Erfassen Vermisster und Gefallener.

An Allerheiligen morgens trafen sich z.B. 14 Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) München-Ost am Haupteingang des Münchner Ostfriedhofs, um die Sammelbüchsen in Empfang zu nehmen und die Friedhofseingänge zu besetzen. Hochmotiviert nahmen die Reservisten gern die Spenden der zahlreichen Friedhofsbesucher an diesem besonderen Tage entgegen.

Pandemiebedingt konnte heuer das Ergebnis der RK nicht ganz so gut ausfallen wie in den Vorjahren, und doch waren die Reservisten mit der angesichts der Umstände erstaunlich hohen Spenden-Summe von 2693 € am Ende – genauso wie der Münchner Volksbund-Bezirksgeschäftsführer Thomas Koterba – sehr zufrieden.

Verwandte Artikel
Die Reserve

„Militärische Eventmanager für uniformierte Zivilisten“

Augenzwinkern beschreibt Stabsfeldwebel a.D. Ulrich Naujoks so seine Arbeit als Feldwebel für Reservistenangelegenheiten. Über 13 Jahre hat er den Dienstposten...

02.12.2020 Von Ralph Erlmeier

...

01.12.2020 Von Yvonne Kühne

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

2020, welch ein Jahr. Mit Coronavirus tauchte – sozusagen aus dem Nichts – ein Supervirus auf, zuerst in China. Zunächst...

01.12.2020 Von Wolfgang Wehrend