DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Wappen Platzhalter

Kreisgruppe Oberfranken-West

Infofahrt der Kreisgruppe Oberfranken / West zum TLG-74 in Neuburg / Donau




Im Rahmen der militärischen Information führte die Kreisgruppe Oberfranken – West im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. (VdRBw) eine Infofahrt zum Taktischen Luftwaffengeschwader 74 nach Neuburg an der Donau als VVag/UTE durch. Die Kreisgeschäftsstelle in Bamberg, mit dem Kreisorganisationsleiter Oberstabsfeldwebel der Reserve Christian Napp und seinen beiden Büro Sachbearbeiterinnen wurden mit den Vorbereitungen beauftragt.

Christian Napp hatte auch die Gesamtleitung der Infofahrt inne. Auf dem Fliegerhorst des TLG-74 in Neuburg an der Donau angekommen begrüßte Oberstabsfeldwebel Robert Fischer, die angereisten Reservisten und stellte ihnen das Geschwader vor. Kaum 15 Minuten vor Ort konnte man an der Start und Landebahn den Start von Vier Eurofightern beobachten. Nach der Einnahme des Gemeinsamen Mittagessens in der Truppenküche der „Wilhelm-Frankl-Kaserne“ ging es mit dem Bus in den in etwa zwei Kilometer entfernten Fliegerhorst zurück zur Besichtigung der Werft (Inst/EloStff). Hier konnte mit einer detaillierten Erläuterung durch Oberfeldwebel Bachmann von der Wartungs- und Waffenstaffel ein in der Wartung befindlicher „Eurofighter Typhoon“ unter die Lupe genommen werden. Ein weiterer Höhepunkt des Tages war die Besichtigung des neu geschaffenen Museums mit mehreren ausgemusterten Flugzeugen die ehemals beim TLG-74 in Neuburg an der Donau stationiert waren. Das Highlight des Tages war jedoch der Start der vier „Eurofighter Typhoon“, kurz nach der Ankunft am Vormittag auf dem Fliegerhorst, und am Nachmittag der mehrmalige Überflug eines Eurofighter aus Manching. Bei diesen Überflügen hatten die Piloten nach dem Motto „Gas and Go“ die Landung mit durchstarten vor der Landebahn Berührung geübt.

Am Ende eines erlebnisreichen Tages überreichte Oberstabsfeldwebel der Reserve Christian Napp, Oberstabsfeldwebel Robert Fischer der zur Zeit beim TLG-74 eine vierwöchige Wehrübung absolviert und als Presseoffizier eingesetzt ist, als Gastgeschenk ein Präsent für das leibliche Wohl. Die Abendeinkehr erfolgte beim letzten technischen Halt des Truppenbesuches im Löwen-Bräu- Keller in Buttenheim.

Verwandte Artikel

Renneroder Reservisten ausgezeichnet

Landesmedaille in Gold für Fw d.R. Bernward Gros Nach wie vor spielt das Thema Corona in vielen Veranstaltungskalendern der Vereine...

05.10.2022 Von Stefan Hilpisch
Die Reserve

Frau Leutnant bezwingt den Kletterturm

Internationaler Militärwettkampf drohte zeitweise zur „Schlammschlacht am Schloss“ zu werden Die weiße Armbinde mit der Startnummer 26 beim Internationalen Mönchengladbacher...

05.10.2022 Von Helmut Michelis
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe