DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Wappen Platzhalter

Kreisgruppe Oberfranken-West

Reservisten orientieren sich bei Nacht




Im Rahmen der militärischen Ausbildung führte der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. (VdRBw.) Kreisgruppe Oberfranken-West, mit der Reservistenkameradschaft (RK) Trunstadt einen Nachtorientierungsmarsch im Raum Trunstadt durch. Ziel war Kenntnisse beim Orientieren bei eingeschränkter Sicht und winterlichen Verhältnissen aufzufrischen und zu vertiefen. Im Vereins-Gasthaus Schloßbräu war der Meldekopf Integriert. Von hier aus starteten die Reservisten in Mannschaftsstärke von 4 Reservisten auf eine ca. 9 km lange Marschroute, bei Nacht und winterlichen Verhältnissen. An den 4 Stationen die auf der Marschstrecke integriert waren, mussten folgende Aufgaben gelöst werden. Umgang mit Karte und Kompass / Koordinatenangaben. Anwendung Bezugspunktverfahren. Fahrzeug- Luftfahrzeug- und Panzererkennung. Test allgemein militärisches und sicherheitspolitisches Wissen. Die Durchführung und Projektleitung des Marsches lag in den Händen des VdRBw Kreisgruppe Oberfranken – West, Kreisgeschäftsstelle Bamberg. Für die Durchführung war die RK Trunstadt verantwortlich. Die Gesamtleitung des Nachtorientierungsmarschs hatte der 1. Vorsitzende der RK Trunstadt Oberstleutnant der Reserve (d. Res.) Philipp Mohr. Unterstützung erfolgte vom Verband der Reservisten durch den Kreisorganisationsleiter (KrOrgLtr) der Kreisgruppe Oberfranken-West Oberstabsfeldwebel (OSFw) d. Res. Christian Napp, und von Reservisten der RKen Trunstadt und Viereth. Siegerehrung: Nachfolgend die ersten sieben Siegermannschaften: Sieger nach Punkten wurde die gemischte Mannschaft der RKen Trunstadt / Weißenohe, 2. RK Tiefenellern, 3. RK Kersbach, 4. RK Viereth, 5. RK Röbersdorf, 6. RK Bamberg und 7. RK Thuisbrunn / Lauter.

Verwandte Artikel
Allgemein

Nachgefragt: Was kann die Bundeswehr von den preußischen Reformen lernen?

In einem Meinungsbeitrag hat sich Julius Braun mit der Frage auseinandergesetzt, wie die Bundeswehr effizienter werden kann – hier nachlesen....

29.11.2022 Von Benjamin Vorhölter
Sicherheitspolitische Arbeit

Das Deutsche Heer – Sachstand und Perspektiven

Die Reservistenkameradschaft Leipzig-Leutzsch führte am 10. November eine Vortragsveranstaltung durch. Referent war Generalleutnant Johann Langenegger, stellv. Inspekteur des Heeres....

29.11.2022 Von A. Stange/ Red.
Öffentlichkeitsarbeit

21.11.2022 - Jahresabschlussfeier

Auch dieses Jahr lud die Kreisgruppe Amper-Würm wieder zur Jahresabschlussfeier, diesmal am 21.11.2022 im Offizierheim in Fürstenfeldbruck. Als Gäste durften...

29.11.2022 Von Michael Kosowsky