DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Wappen Platzhalter

Kreisgruppe Oberfranken-West

Sicherheitspolitische Arbeit

Sicherheitspolitisches Tagesseminar in der Franken-Akademie Schney 14.03.2020




Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) e.V. führte im Rahmen der Sicherheitspolitischen Arbeit ein Tagesseminar durch zu dem die Bezirksgruppe Oberfranken mit ihrem 1. Bezirksvorsitzenden Oberstleutnant der Reserve Thomas Gratz und die Bezirksgeschäftsstelle Bayreuth  in die Franken-Akademie Schloss Schney eingeladen hatten.

Unter den Gästen und Ehrengästen die der Einladung gefolgt waren, befanden sich die Herren Dr. Klemens M. Brosig, Oberst der Reserve Landesvorsitzender vom VdRBw. für Bayern. Matthias Lucke, Verbandsbereichsgeschäftsführer Süd und Landesgeschäftsführer Bayern, zuständig für die Landes-gruppe Bayern, Dietmar Kühne, Oberstleutnant der Reserve, Leiter des Bezirks- Verbindungskommando Bayreuth, Dr. Klaus Dieter Nitzsche, Oberst im Generalstab der Reserve, Stellvertretender Präsident des Bayerischen Soldatenbund 1874 e.V., sowie weitere Mandatsträger vom VdRBw Bezirksverband Oberfranken.

Gratz Begrüßte bei der Einführung ins Seminar die Gäste und Ehrengäste mit einer Aktuellen Sach-stand Information  vom „Landesregiment Bayern und deren Planung in 2020“.

In der ersten Seminarhälfte referierte Dr. Martin Michael Lang, Hauptmann der Reserve, Geschäftsführer der Franken Akademie Schloß Schney mit einem Vortrag zum Thema „Die undurchsichtige Lage in Afghanistan“. Angefangen beim 30-jährigen Krieg bis heute.

In der zweiten Hälfte des Seminars nach dem Gemeinsamen Mittagessen ehrte Gratz für 25-jährige treue Mitgliedschaft und Mitarbeit im VdRBw folgende Herren. Oberst der Reserve Dr. Klemens M. Brosig, Oberst auser Dienst Helmut Ondrat und den Hauptmann der Reserve Andreas Küspert.

Im Anschluss an die Ehrungen referierte Herr Simon Moritz, Politikwissenschaftler zum Thema das Außen und Sicherheitspolitische Engagement der EU. Zu beiden Themen der Referenten gab es viele Wortmeldungen und Aussprachen. Sehr erfreut war die Vorstandschaft der Bezirksgruppe und die Seminarteilnehmer über die Aufnahme von Herrn Simon Moritz in den VdRBw.

Beide Referenten wurden mit je einem Gastgeschenk durch den Bezirksvorsitzenden Thomas Gratz Verabschiedet. Am späten Nachmittag verabschiedete Gratz die noch Anwesenden Seminarteilnehmer auf den Nachhauseweg.

Verwandte Artikel

ERLEBINSBERICHT INFANTERIEAUSBILDUNGSBIWAK WESEL AUSFÜHRUNG DER RK RHEIN RUHR 2022 HIER GESAMTBERICHT MIT SPENDENAUFRUF FÜR DEN VERBAND KRIEGSGRÄBERFÜRSORGE

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, mit der Bitte einer Spende für die Kriegsgräberfürsorge stelle ich neben bereits selber geleisteter...

10.12.2022 Von Frank Wiatrak

DIE LANDESGESCHÄFTSSTELLE TEILT ÜBER DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER EINE STELLENAUSSCHREIBUNG MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Landesgeschäftsstelle teilt über die Geschäftsstelle Münster folgende Stellenausschreibung mit:       E-Mail:...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak

DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER - OBERSTLEUTNANT d.R. THORSTEN TSCHÖKE TEILT MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Geschäftsstelle Münster teilt mit: Sehr geehrte Damen und Herren, FwRes Münster, StFw Peter...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak