DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Wappen Platzhalter

Kreisgruppe Oberfranken-West

Truppenbesuch beim Panzerbataillon 104 aus Pfreimd in Grafenwöhr




Im Rahmen der militärischen Information führte der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. Kreisgruppe Oberfranken West einen Truppenbesuch beim Panzer Bataillon (Pz Btl) 104 aus Pfreimd in Grafenwöhr auf dem Truppenübungsplatz durch. Die Gesamtleitung hatte der Kreisvorsitzende der Kreisgruppe Oberfranken West Oberstleutnant der Reserve (OTL d. Res.) Philipp Mohr. Die Kreis-geschäftsstelle in Bamberg wurde mit den Vorbereitungen beauftragt. Organisiert hatte den Truppen-Besuch der Stellvertretende Bataillonskommandeur vom Pz. Btl 104 in Pfreimd OTL d. Res. Thomas Gratz. Bei dem Internationalen Panzervergleichsschießwettkampf „Strong Europe Tank Challenge (SETC)“ (Nachfolge CAT) der seit 2016 wieder stattfindet, waren 8 Nationen vertreten. Am Vormittag konnten wir einen Panzerzug mit 4 Kampfpanzern Leopard 2 A 4 des Österreichischen Heeres beim Schießen beobachten, am Nachmittag einen Panzerzug des Französischen Heeres mit 4 Kampfpanzern „AMX Leclerc“. Die Austragung der Challenge findet jährlich in Grafenwöhr auf dem US-Truppen-Übungsplatz statt. Mit Organisation und Unterstützung durch das Pz Btl 104 aus Pfreimd. Gefechtsschießen PzZg im Angriff sowie andere Stationen mit allgemeinen Aufgaben im Einsatz (Bergen KPz, ABC – Abwehr, Feldinstandsetzung, Aufmunitionieren, Handwaffenschießen, etc.) Sieger 2016 wurde das GebPzBtl 8, Pfreimd (DE) mit Leopard 2 A6. Sieger 2017 das Pz Btl 14, Wels (AUT) mit Leopard 2 A4. Als deutsche Mannschaft Startet 2018 das Pz Btl 393 Bad Frankenhausen mit Leopard 2 A6. Das Panzerbataillon 104 stellt die personelle Einsatzbereitschaft in allen Einsatzarten im gesamten Fähigkeitsspektrum der Landstreitkräfte her und führt streitkräftegemeinsame Operationen niedriger-/mittlerer und hoher Intensität. Das Bataillon ist befähigt, zur Führung von Einsätzen eines (multi-nationalen) Einsatzverbands in allen Operationsarten/besonderen Gefechtshandlungen in Landoperationen und in besonderen Landoperationen /allgemeinen Aufgaben in Landoperationen, entweder als eigenständig operierender Gefechtsverband oder im Rahmen eines Großverbands. Der Stab unterstützt den Bataillonskommandeur bei der Führung des Bataillons. Weiterhin nimmt er die Aufgaben des Bataillons in allen Führungsgrundgebieten, sowie der Verwaltung wahr. Am Ende eines erlebnisreichen Tages bedankte sich OTL d. Res. Philipp Mohr mit einer Urkunde und Bierkrügen als Gastgeschenke beim Stellvertretenden Bataillonskommandeur OTL Christian Märkel, dessen Stellvertreter OTL d. Res. Thomas Gratz und beim S3 Offizier Oberleutnant Kienitz Jannermann.

Verwandte Artikel

Sipol Exkursion Overloon

  Die Kreisgruppe Düsseldorf und Bergisch Land führte unter der Leitung der RK Ratingen eine Sicherheitspolitische Exkursion in das niederländische...

04.10.2022 Von Rolf Patzke
Sicherheitspolitische Arbeit

Nächstes Ziel Kaukasus? Russland und seine südlichen Nachbarn

Die russische Invasion der Ukraine im Februar 2022 hat die sicherheitspolitische Lage in Europa erschüttert. Die Blicke der NATO und...

04.10.2022 Von Julius Vellenzer
Sicherheitspolitische Arbeit

Äthiopien – Völkermord im UN-Land?

Hunderttausende Tote, mindestens zwei Millionen Vertriebene: Das ist die grausame Bilanz des Bürgerkrieges in Äthiopien bis jetzt. Seit fast zwei...

04.10.2022 Von Roland von Kintzel