DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Wappen Platzhalter

Kreisgruppe Oberfranken-West

Militärische Aus- und Weiterbildung

Waffenausbildung an Handwaffen der Bundeswehr erstmals im Aus- und Fortbildungs-zentrum der Bundespolizei in Bamberg 01.02.2020




Das Landeskommando  Bayern (LKdo), mit seinem Regionalstab für territoriale Aufgaben  TA Nord / Nürnberg, führten in Zusammenarbeit mit dem Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. (VdRBw) Kreisgruppe Oberfranken / West im Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in Bamberg eine Waffenausbildung an Handwaffen der Bundeswehr durch.

83 Reservisten aus der Bezirksgruppe Oberfranken sind der Einladung gefolgt. Die Ausbildung fand auf einzelnen Stationen statt, in theoretischer und praktischer Vorstellung, sowie durch Einweisung, Hand-habung und Bedienung der Waffen.

Zielsetzung war den sicheren Umgang mit Handwaffen der Bundeswehr zu vertiefen und zu verbessern, so wie die Reservisten auf das Schießen im scharfen Schuss vorzubereiten.

Unterrichtet wurde am MG5 (Maschinengewehr 5), G36 (Gewehr 36) und an der P8 (Pistole 8). In den Gebäuden befindenden Stationen wurden die Waffen zerlegt, und wieder zusammengebaut und die Anschlagsarten geübt. An allen Waffen wurde eine detaillierte Einweisung an der Zieloptik, und Zieleinrichtung vorgenommen.

An zwei weiteren Stationen wurde die Handhabung mit Karte und Kompass geübt, sowie ein Test mit Fragen zur Sicherheitspolitik gestellt.

Die Gesamtleitung der Waffenausbildung hatte Oberfeldwebel Christoph Göll von der Reservistenkameradschaft (RK) Röbersdorf. Unterstützt wurde die Ausbildung vor Ort vom Regionalstab Nord- Nürnberg, durch die Feldwebel für Reservistenangelegenheiten für die Kreisgruppe Oberfranken / West. Stabsfeldwebel Winfried Kaller und Stabsfeldwebel Markus Eckert. Von den VdRBw Organisationsleitern und Reservisten aus der Bezirksgruppe. Sowie im Vorfeld durch die Kreisgeschäftsstelle Bamberg.

Modular. Zuverlässig. Überlegenen. Ist das Universalmaschinengewehr MG5 von Heckler und Koch, an dem zum ersten Mal Reservisten unterrichtet (ausgebildet) wurden. Das MG5 tritt die Nachfolge des MG3 an und läutet damit gleichzeitig eine Ära der Universalmaschinengewehre im Kaliber 7,62 mm x 51 mit Gurtzuführung ein. Im Gegensatz zu konventionellen Maschinengewehren bietet die ausgeklügelte und zeitgemäße Architektur des indirekten Gasdruckladers zahlreiche technische- und ergonomische Neuerungen. Unter anderem verfügt das MG5 in Serie über eine Schnittstelle zur Nutzung bereits eingeführter MG3- Lafetten. Als ganzheitliches Konzept ist das Universalmaschinengewehr MG5 sowohl für den Infanteristen im abgesessenen Kampf als auch zur Bekämpfung luftbeweglicher Ziele oder als Bord- bzw. Sekundärbewaffnung einsetzbar. Für Interessierte Reservisten! Eine weitere Ausbildung am MG5 erfolgt laut Jahresplan am 25. April 2020

Verwandte Artikel

Renneroder Reservisten ausgezeichnet

Landesmedaille in Gold für Fw d.R. Bernward Gros Nach wie vor spielt das Thema Corona in vielen Veranstaltungskalendern der Vereine...

05.10.2022 Von Stefan Hilpisch
Die Reserve

Frau Leutnant bezwingt den Kletterturm

Internationaler Militärwettkampf drohte zeitweise zur „Schlammschlacht am Schloss“ zu werden Die weiße Armbinde mit der Startnummer 26 beim Internationalen Mönchengladbacher...

05.10.2022 Von Helmut Michelis
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe