DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Max-Joseph-Platz

Kreisgruppe Oberpfalz-Nord

Öffentlichkeitsarbeit

Erster Blaulichttag in Altenstadt: Uniformierte werben für ihre Organisationen




Blaulichttag am 06.08.2022

Albert Füracker mit Tina Schüssler und HFw d.R. OrgLtr Harmut Schütze

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Albert Füracker zu Besuch in Weiden, mit HFw d.R. OrgLtr Harmut Schütze und StFw Huberth Rosner

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Blaulichttag am 06.08.2022

Bildautor: Rita Kreuzer und Hartmut Schütze

Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik

Bildautor: Hartmut Schütze

Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik

v.l.n.r.: OrgLtr Weiden, HFw d. R. Hartmut Schütze, Prof. Dr. Carlo Marsala, Andreas Otterbein ASP

Bildautor: Hartmut Schütze

In Altenstadt sind am Samstag viele Uniformierte vor Ort. Sie rocken gemeinsam den Tag der Blaulichtorganisationen. Geräteausstellungen, Vorführungen und viele Gespräche gibt es an diesem Tag, der auch Nachwuchswerbung sein soll.

Gewitter in der Nacht mit Regen bescherte Abkühlung von den sommerlichen heißen Temperaturen, der Samstag begann frisch. Beste Bedingungen für die Kreisgruppe Oberpfalz Nord des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) gemeinsam mit dem Bayrischen Soldatenbund 1874 e. V., um den Tag der Blaulichtorganisationen zu starten.

Während auf dem Gelände rund um das Gasthaus „d’Wirtschaft in Altenstadt a. d. Waldnaab noch die Stände, Fahrzeuge und Geräteausstellung der beteiligten Organisationen aufgebaut werden, versammelten sich die Ehrengäste auf der Bühne im Hofgarten des SV Altenstadt.

Hauptfeldwebel d. R. Hartmut Schütze, Organisationleiter der Kreisgruppe Oberpfalz NORD, unterstrich in seiner Begrüßung die umfangreichen Vorbereitungen für diesen 1. Blaulichttag Oberpfalz. Diese Veranstaltung stieß bereits im Vorfeld auf so großes Interesse, dass sich viel politische Prominenz angesagt hatte, darunter Albert Füracker, Staatsminister für Heimat und Finanzen. Er eröffnete die Veranstaltung mit den Worten: „An diesem Fest beteiligen sich überwiegend ehrenamtlich tätige Menschen. Das ist nicht selbstverständlich, denn es sind diese Menschen, die auch nachts kommen, wenn wir Hilfe brauchen,“ sagte Füracker. Im Hinblick auf den Krieg in der Ukraine sagte der Minister: „Unsere Bundeswehr müssen wir stärken. Wenn wir es jetzt noch nicht begriffen haben, wann dann.“ Die Reserve nannte Füracker eine sehr wichtige Säule. Denn sie greife mit ein, wenn es wie vor Jahren um Naturkatastrophen gehe oder die Hilfe beim Infektionsschutz. Zudem lobte der Minister ausdrücklich die Ehrenamtlichen, deren Arbeit unbezahlbar sei. Ins gleiche Horn stieß CSU-Landtagsabgeordneter Stephan Oetzinger und warb wie weitere Grußwortredner, darunter Schirmherr und Altenstadts Bürgermeister Ernst Schicketanz, für Anerkennung für alle ehrenamtlich Tätigen.

Organisator der Veranstaltung, HFw d. R. Hartmut Schütze, der die Ehrengäste von Stand zu Stand über das Gelände führte, erläuterte den Hintergrund dieser Veranstaltung, deren Ziel es sei, den regionalen Blaulichtorganisationen und allen Einsatzkräften eine Stimme zu geben und sich öffentlich in Form eines Sommerfests zu präsentieren. Man wolle damit ein klares Statement setzen, dass es grundsätzlich egal ist, wer welcher Organisation angehört, „denn hinter jeder Uniform steckt auch ein Mensch“. Schütze weiter: „Wir stehen gemeinsam für mehr Akzeptanz und gegen jegliche Übergriffe auf Einsatzkräfte.“

Vor seiner Abreise rang Staatsminister Albert Füracker den Organisatoren des Blaulichttags das Versprechen ab, diesen im nächsten Jahr zu wiederholen. Eine solche Veranstaltung, bei der man

Zudem verdeutliche die sicherheitspolitische Lage wie wichtig es sei, dass Bundeswehr, die Reserve und alle Einsatzkräfte auch untereinander gut miteinander funktionieren. Dazu gehöre auch eine entsprechend gute Ausstattung mit Material und Gerät und gut ausgebildete Helfer sowie eine ordentliche Personaldecke, hörten die Gäste bei ihrem Rundgang von den Uniformierten, die sich an der Ausstellung beteiligten – ob Polizei, Bundeswehr, Reservisten, Bayerisches Rotes Kreuz, oder Mitglieder der weiteren zehn Organisationen. Auch die in Vilseck beheimatete 615th Military Police Company der US-Streitkräfte sowie der Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik (ASB) nahmen an der Veranstaltung teil.

Neben einer großen Fahrzeug- und Geräteausstellung bei der die Besucher auch zum „mal selbst ausprobieren“ Hand an legen konnten wie beispielsweise eine Runde mit den Segways der Polizei zu drehen, bot die Veranstaltung auch ein buntes Rahmenprogramm für Jung und Alt. Im Hofgarten des Sportheims d’Wirtschaft konnten sich die Gäste mit Gegrilltem, Bratwurstsemmeln oder Kaffee und Kuchen zu Gesprächen mit den Ausstellern zusammensetzen und austauschen. Auch für die Kinder war mit einer Hüpfburg und Kinderbetreuung bestens gesorgt. Radio Ramasuri begleitete den Blaulichttag mit einem eigenen Stand und führten mit einem Live-Programm und vielen Interviews durch den Blaulichttag. Besondere Highlights des Blaulichttags war die Kampfsportshow des Jungendtrainer der Allkampf-Union Deutschland, Alexander Schu, der ebenfalls einen militärischen Hintergrund hat. Als Major a. D. und ehemaliger Jetpilot der Bundeswehr berichtete Schu beim Radio Liveinterview über seine Dienstzeit als Pilot bei der Bundeswehr, seine Einsatzflüge während des Balkankonflikts und wie man auch Jetpilot bei der Bundeswehr werden kann. Gemeinsam mit dem RTL-Dschungelkönig der Herzen und Promibodyguard Peter Althof, dem Teilnehmer der RTL Casting-Show Deutschland sucht den Superstar (DSD) und dem Ehrenmitglied der Kreisgruppe Oberpfalz NORD, der mehrmaligen Kickbox- und Boxweltmeisterin, Ringsprecherin, Schauspielerin, Moderatorin und Sängerin Tina Schüssler, ging es dann am Stand von Radio Ramasuri zur Autogrammstunde bei denen sich die Stargäste jede Menge Zeit für Gespräche mit den Besuchern nahmen.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit dem am Abend stattgefundenen Benefizkonzert zugunsten der RTL-Stiftung „wir helfen Kinder“ von Tina Schüssler, die mit ihrer Power und sympathischen Art die Gäste in ihren Bann zog. Neben Tina Schüssler traten noch Luca, der deutsche Freddy Mercury, bekannt aus Sat1 The Voice Kids und Luca Truisi, DSDS Teilnehmer 2022, als Stargäste auf.

„Wir kommen im nächsten Jahr wieder“ da waren sich alle einig. Ob teilnehmende Blaulichtorganisationen, Veranstalter oder die geladenen Ehrengäste, alle waren sich einig das diese einzigartige Veranstaltung im kommenden Jahr wiederholt werden muss. Der Staatsminister Albert Füracker sowie die geladenen Bürgermeister rangen den Organisatoren der Veranstaltung, die Kreisgruppe Oberpfalz NORD und dem Bezirk Oberpfalz im Bayrischen Soldatenbund das Versprechen ab, auch im kommenden Jahr wieder einen Blaulichttag Oberpfalz durchzuführen. Mit über 3.000 Besuchern erfreute sich die Veranstaltung großer Beliebtheit in der Region.

Verwandte Artikel

Ausbildungsbiwak der KrGrp 16. & 17.09.2022

Bei typischen „Pionierwetter“ führte die Kreisgruppe Schweinfurt-Hassberge vom 16. bis 17.09. auf dem Pionierübungsplatz Reupelsdorf bei Volkach ihr Ausbildungsbiwak durch....

28.09.2022 Von Jochen Enders

RESERVISTEN UNTER DER MITBETEILIGUNG DER RK MÜNSTER PFLEGTEN KRIEGSGRÄBERSTÄTTE IN GUEBWILLER/ FRANKREICH

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, aus der RK Münster nahm an dem Auslandseinsatz Pi d. R. Frank Wiatrak teil....

28.09.2022 Von Frank Wiatrak

Ehrungen und Auszeichnungen

Anläßlich der Neuwahlen zum Vorstand der Kreisgruppe Weserbergland im Kulturzentrum Emmerthal wurden zahlreiche Kameraden für besondere Verdienst geehrt und Treueurkunden...

28.09.2022 Von Christian Günther