DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Oberpfalz-Ost

Angekleidet 100 Meter in 4 Minuten schwimmend bewältigt – KLF Ausbildung Kleiderschwimmen des Reservistenverbandes Oberpfalz Ost fand im Freibad statt




Bildautor: Andrea Gmeinwieser

Bildautor: Andrea Gmeinwieser

Zum zweiten Mal war das Grafenwiesener Freibad am Samstagvormittag Austragungsort für die KLF – Abkürzung für Körperliche Leistungsfähigkeit – -Ausbildung Kleiderschwimmen des Reservistenverbandes der Kreisgruppe Oberpfalz Ost. Nach der tollen Premiere im letztjährigen Juli hatte sich das Team um die Kreisorganisationsleiterin des Reservistenverbandes, Geschäftsstelle Cham, Helga Reiter, sowie den Leiter der Ausbildung, Oberstabsfeldwebel a.D. Willi Kersenbrock, auch heuer wieder für die idyllisch gelegene Freizeitattraktion in der Regentalgemeinde entschieden. Der Reservistenverband bietet zur Entlastung der Bundeswehr wohnortnahe Ausbildungsangebote unter anderem im Bereich KLF an. Die jeweiligen Leistungsnachweise werden im Ausbildungspass entsprechend vermerkt.

Die ersten Worte Ihrer Begrüßungsansprache richtete Helga Reiter dann zum Dank an den anwesenden Bürgermeister Josef Dachs, sowie an die Adresse der vormaligen 1. Vorsitzender der KuRK Grafenwiesen, Renate Hirtreiter. Ohne das Mitengagement der beiden Genannten wäre, so Reiter, das Kleiderschwimmen vor Ort nicht möglich gewesen. Die Kreisorganisationsleiterin freute sich besonders, dass auch Johann Schmidt, seines Zeichens erster stellvertretender Landesvorsitzender Bayern, sowie der stellvertretende Kreisvorsitzende Franz Köppl, Ottenzell, den Weg nach Grafenwiesen gefunden hatten. Nicht zuletzt galten ihre Grußworte den anwesenden Betreuern und natürlich denjenigen, die sich der Herausforderung der KLF Ausbildung Kleiderschwimmen zu stellen suchten. Wie im vergangenen Jahr hatten sich auch heuer sechs Männer aus verschiedenen Kameradschaftsverbänden dazu entschlossen, ihre Fitness unter Beweis zu stellen. Bürgermeister Josef Dachs sprach in seinem Grußwort von einer sowohl geselligen als auch sportlichen Zusammenkunft.

Gerne habe die Gemeinde Grafenwiesen ihr Familien- und Freizeitbad wieder als Austragungsstätte zur Verfügung gestellt. Dachs verband damit zugleich die Hoffnung, dass sich die Ausbildungsveranstaltung vor Ort fest etablieren möge. Das optimale Wetter habe man ja auch dieses Jahr wieder beigesteuert, meinte er humorvoll. Der erste stellvertretende Landesvorsitzende Schmidt, der sich im Übrigen selbst den Ausbildungsforderungen stellte, zeigte sich begeistert davon, dass die Veranstaltung seitens der Kommune so gut unterstützt wird. Dem Ausbildungsleiter, Willi Kersenbrock von der DLRG Blaibach, war es vorbehalten, die Prüfungsdetails bekannt zu geben. Nach Ankleiden mit den weißen, zweiteiligen Stoffanzügen, waren von den Protagonisten – in zwei Startgruppen eingeteilt – drei Beckenbahnen mit insgesamt 100 Meter schwimmend in einer Höchstzeit von vier Minuten zu bewältigen.

Das Entkleiden hatte noch im Wasser stattzufinden. Gestartet wurde im Wasser, also nicht per Sprung ins Becken. Jeder, der schon einmal mit „normaler“ Kleidung geschwommen ist, oder schwimmen musste, dürfte wissen, welch anspruchsvolle Aufgabe auf die Akteure wartete. Hochachtung vor der absolvierten körperlichen Leistung hatte auf alle Fälle jeder der sechs Teilnehmer verdient. Die Tagesbestzeit wurde schließlich mit zwei Minuten, 39 Sekunden erschwommen und auch der mit 73 Jahren älteste Akteur meisterte die Ausbildung mit Bravour. Helga Reiter und Willi Kersenbrock sparten anschließend auch nicht mit Lob und Anerkennung für die Teilnehmer. Helga Reiter äußerte zum Abschluss den Wunsch, dass vielleicht im nächsten Jahr noch ein paar mehr Teilnehmer die Gelegenheit, ihre körperliche Leistungsfähigkeit beim Kleiderschwimmen zu testen, wahrnehmen mögen.

Bild 1: Perfektes Wetter rundete die Ausbildungsveranstaltung des Reservistenverbandes Kreisgruppe Oberpfalz Ost im Grafenwiesener Freibad ab: Die Teilnehmer aus den Reihen der Reservisten mit Kreisorganisationsleiterin Helga Reiter (2.v.re.), Ausbildungsleiter Willi Kersenbrock (Mitte, rotes T-Shirt) und Bürgermeister Josef Dachs (re)

Bild 2: Auf die Plätze, fertig, los! Der Start, in zwei Gruppen, erfolgte im Wasser – bewältigt werden mussten 3 Beckenbahnen = 100 Meter, in der Höchstzeit von 4 Minuten; Fotos: Gmeinwieser

Text und Foto: Andrea Gmeinwieser

Verwandte Artikel
Allgemein

Ü 60 - Stammtisch

Pünktlich um 19.00 Uhr konnte Vorsitzender Johann Wittmann 17 Mitglieder zum traditionellen monatlichen Stammtisch im Gasthaus Spitzenberger, Schiltorn begrüßen. Als...

06.10.2022 Von Reinhard Moser
Verband

WANTED ! PSKH-Beauftragter der Landesgruppe

Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz sucht einen Beauftragten für PSKH.   Der Bewerber/die Bewerberin muss Mitglied  im Reservistenverband sein und mit der Abkürzung...

06.10.2022 Von Jürgen Metzger
Gesellschaft

Kriegsgräber-Sammlung 2022: Gemeinsam für den Frieden

Kriegsgräber-Sammlung 2022: Gemeinsam für den Frieden „Ort“. Die Gebirgsjägerbrigade 23 führt im Zeitraum vom 14. Oktober bis 1. November 2022...

06.10.2022 Von Volksbund