DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Oberpfalz-Ost

Reservisten in Niederbayern unterwegs




Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Bildautor: Rainer Weiss

Mitglieder der Kreisgruppe Oberpfalz-Ost im Verband der Reservisten der deutschen Bundeswehr waren am 20.10.2018 auf Erkundungsfahrt in Niederbayern. Die erste Station war das Gerhard-Neumann-Museum in Niederallteich. Dort gibt es ein sehenswertes privates Flugzeugmuseum. Aus dem Wunsch des Betreibers, nach seinem Dienst bei der Luftwaffe in den 60er Jahren einen eigenen Starfighter zu besitzen, ist im Laufe der Zeit ein ansehnliches Museum entstanden. In einem kurzen Vortrag wurde auf den Namensgeber des Museums eingegangen. Gerhard Neumann war ein deutscher Ingenieur der nach dem Krieg sein Glück in den USA versuchte. Dort stieg er bis zum obersten technischen Leiter der Firma General Electric auf. Eines seiner erfolgreichsten Werke war das Düsentriebwerk für den Starfighter und die spätere Phantom. Im anschließenden 2-stündigen Rundgang wurden vom Besitzer Herr Voggenreiter etliche Anekdoten und Geschichten des berühmt berüchtigten Flugzeuges zum besten gegeben. Im Rundgang wurde auf die Geschichte des Starfighters anhand vieler Originalexponate eingegangen. Ein Highlight war ein Demonstrationstriebwerk des Düsenjägers das man zum Erklären in einzelne Segmente zerlegen konnte.

Der 2. Teil des Ausfluges führte nach Passau. Nach einem Essen in einer Passauer Traditionsgaststätte ging es zum Stephansdom. Am Passauer Rathaus wurde kurz Halt gemacht und die Hochwasserpegelstände der verheerendsten Hochwasser der letzten Jahrhunderte bewundert. Die Hochwasserkatastrophe von 2013 war das zweithöchste Hochwasser seit Beginn der Aufzeichnungen um 1500 herum.

Im Dom erfolgte eine Interessante Führung durch einen Reservisten aus Passau. Es wurde viel zur Geschichte und Besonderheiten des Bauwerkes erzählt. Den Abschluss der Fahrt bildete ein Abstecher auf die Veste Oberhaus von wo man eine hervorragende Aussicht auf die Domstadt geniesen konnte.

Der Kreisvorsitzende Rainer Weiß dankte allen Teilnehmern und sagte zu das in 2019 wieder eine interessante Fahrt stattfinden wird.

 

Text und Foto: Rainer Weiss

Verwandte Artikel

Projektbegleitung der Edith-Stein-Schule (ESS) durch Bremerhavener Reservisten

Während ihrer Projekttage im Juni der Abgangsklassen der ESS wurde auf dem Friedhof in Geestemünde die Grabanlage für die Gefallenen...

06.07.2022 Von bremen

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEIT - ABNAHMEBERECHTIGUNG ABC -

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, es besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer VVag die Abnahmeberechtigung ABC zu erwerben. Die...

06.07.2022 Von Frank Wiatrak

AUSBILDUNG DER AUSBILDER ABC VOM 02.09.2022 -04.09.2022

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, entnehmen Sie weitere Details in der Ausschreibung unter der Rubrik DOWNLOADS....

06.07.2022 Von Frank Wiatrak