DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

RAG Biathlon

Der Jahreszyklus / Wettkampfplanung

Wer wir sind

Auf schnellen Ski unterwegs – Biathlon im Zeichen der Gams

Wir sind ein Zusammenschluss von ehemaligen Angehörigen der Skizüge / Hochgebirgszüge der Gebirgstruppe und auch Ungedienten, die vormals aktive Biathleten, Alpin-Rennläufer oder Speziallangläufer waren und jetzt wettkampforientierte Reservistenarbeit leisten wollen. Wir sind als Mitglieder in verschiedenen Reservistenkameradschaften bemüht, unsere Fertigkeiten weiterzugeben und geeignete Neuzugänge zu gewinnen. Im Vordergrund stehen nationale und internationale Wettkämpfe – auch zur Pflege der Kameradschaft mit wintersportlich aktiven Reservisten anderer Nationen.
Die Wettkämpfer sind mit dem Wintersport aufgewachsen und wurden von Kindheit an in den zivilen Wintersportvereinen alpin und nordisch ausgebildet. Sie sind körperlich und charakterlich gesund und achten selbständig auf deren Gesundheit, Kondition und Technik. Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Sportsgeist, Teamfähigkeit und Eigenmotivation sind selbstverständlich. Die Wettkämpfer sind bei Sportveranstaltungen im militärischen wie im zivilen Bereich eine Visitenkarte der Reservisten im In- und Ausland.

Voraussetzungen

Königsdiziplin des alpinen Wintersports – Südostbayerische Reservisten beim Training in Seefeld Tirol

Gerade Biathlon ist sehr trainingsintensiv, eigenverantwortlich und verlangt Disziplin – insbesondere am Schießstand. Die Wettkämpfer sorgen grundsätzlich für ihre eigene Ausstattung mit Ski, Bekleidung und Sonstigem. Die Biathleten sind grundsätzlich im Besitz einer eigenen waffenrechtlichen Erlaubnis und eines eigenen Biathlon-Spezialgewehrs. Das Schießtraining erfolgt nach den Bestimmungen des Waffengesetzes und der Schießsportordnung des Reservistenverbands der Bundeswehr. (Stand 2019)

In Ausnahmefällen bietet unsere RAG Schießsport in der Kreisgruppe Oberbayern Südost im Rahmen einer einjährigen Vorbereitungszeit die Erlangung des nötigen Bedürfnisses zur Genehmigung einer notwendigen Waffenbesitzkarte.

Trainingsorte

Trainingswochenende in Antholz März 2017

In den Biathlonstadien Ruhpolding, Seefeld, Obertilliach, Hochfilzen, Lenzerheide, Antholz und Skirollerzentrum Lohnsburg sind die Trainingszeiten mit Rücksicht auf die Auslastung der Stadien nur kurzfristig planbar.

In den anderen Teilbereichen Alpin / Skitouren / Speziallanglauf werden Trainingslager auf der Winklmoosalm ggf. mit Unterstützung der Bundeswehr oder in Eigenverantwortung nach Absprache als VVag (Verbandsveranstaltung) des Reservistenverbandes organisiert.

Der Jahreszyklus

  • Mai / Juni: Grundlagenschiessen, Grundlagenausdauer (MTB, Skiroller, Crosslauf)
  • August / September: Technikschiessen, Technik Skiroller, Cross- / Berglauf, Sommerbiathlon
  • Oktober / November: wettkampfnahes Schiessen, Skihalle, Gletschertraining,
  • Dezember bis März: Erlangung Wettkampfhärte, Intervalltraining

Wettkampfziele

  • IDSM (seit zwei Wettkampfperioden ausgesetzt) – Biathlon / Alpin / Skitouren / Skipatrouille
  • BSM (seit mehreren Jahren ausgesetzt) – dto.
  • Reservistenbiathlon Ruhpolding – Biathlon (ohne eigene Waffe / nicht IBU-konform)
  • BRITISH Biathlon Championships Ruhpolding – Biathlon (IBU-konform)/ Speziallanglauf
  • Landesmeisterschaft Ba.-Wü. Schwarzwald – Biathlon (IBU-konform)
  • Landesmeisterschaft Niederösterreich – Biathlon (IBU-konform)
  • SWISSCup Schweiz / Schwarzwald – Biathlon (IBU-konform)
  • COPPA ITALIA Ridnaun / Antholz – Biathlon (IBU-konform)
  • Biathlon MASTERS Int. Championships Kontiolahti – Biathlon (IBU-konform)
  • World Winter MASTERS Games 2020 Innsbruck – Biathlon (IBU-konform) / Speziallanglauf / Alpin

Sowie diverse nationale / lokale Wettkämpfe wie:

  • Jennerstier, Götschenfuchs, etc. (Skitourenwettkampf)
  • Bayerische und Deutsche SeniorenM (Alpin- und Speziallanglauf)
  • Dreikönigslauf, Koasalauf, Tour deRamsau, etc. (Speziallanglauf)

Unsere Kontakte

Unsere Biathleten beim EONTEQ Swisscup in der Schweiz

Zu allen Verantwortlichen der vorgenannten Trainingsstätten, zu Biathlon-Beauftragten und Schießtrainern der lokalen Wintersportvereine bestehen gute persönliche Kontakte. Kontakte zu anderen Wettkämpfern ergeben sich im militärischen Bereich aus der Reservistenarbeit und im zivilen Bereich aus Kontakten in der Masters-Szene der IMGA (Int. Masters Games Association) und der IBU im In- und Ausland. Den inländischen Trainings und Wettkämpfen liegen Vvag’s des Reservistenverbands zugrunde – Veranstaltungen im Ausland erfolgen in Eigeninitiative.