DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

RAG GebFlaRgt 8

Die Reserve

Traunsteiner Gebirgsflugabwehr zielsicher




Schützenschnurschießen im Nesselgraben

Bildautor: S. Spiegelsperger

Schützenschurschießen im Nesselgraben - Südostbayerische Reservisten zielsicher

Bildautor: S. Spiegelsperger

AusbildungGebirgsjägerschiessen

Bad Reichenhall / StOSchAnlg Nesselgraben. 27.04.2019. IGF Handwaffenschießen der südostbayerischen Reserve am Thumsee. Südostbayerische Reservisten zeigen ihre Zielsicherheit im Umgang mit den Handwaffen der Bundeswehr.

Über 150 Reservisten der südostbayerischen Reserve waren zum Schützenschnurschießen im Nesselgraben angetreten

Egal ob mit dem G36, dem Maschinengewehr MG3 oder der Pistole. Südostbayerische Reservisten zeigten sich zielsicher. Zum ersten großen Schützenschnutzenschnurschießen auf der Standortschießanlage der Gebirgsjägerbrigade 23 in Bad Reichenhall, konnte der Gesamtleitende Hauptfeldwebel d.Res. Jost Verhülsdonk, dem stellv. RAG Leiter unserer Traditions-RAG Gebirgsflugabwehrregiment 8 “ Traunstein“, der Feldwebel für Reservistengelegenheiten Bad Reichenhall StFw Weiße und der Kreisorgleiter Hauptfeldwebel d.Res. Edelhäußer über 150 Teilnehmer begrüßen. Unter der fachkundigen Aufsicht der Standleitenden und Funktioner konnten die Reservisten aus dem südostbayerischen Raum verschiedene Wertungsübungen mit MG 3, P8 und G36 auf den Alpha und Delta Ständen absolvieren. Die eingespielten Teams arbeiteten reibungslos zusammen und die Reservisten packten oft unproblematisch mit an, wenn eine Hand gebraucht wurde.

Neue Ausrüstung der Gebirgsjäger

Das neue Maschinengewehr MG5

Als Parallelausbildung wurden unter anderem die Waffenausbildung am neuen Maschinengewehr MG5 durchgeführt, was bei den Reservisten auf reges Interesse stieß. Das neue Maschinengewehr löst das legendäre Maschinengewehr MG3 im gleichen Kaliber 7,62x51mm Nato-Standard ab. Es ist deutlich leichter und kann mit modernen Optiken ausgestattet werden. Bei den Truppenversuchen im Rahmen Erprobung bei der Gebirgstruppe vor der Einführung, waren auch Mitglieder der Kreisgruppe Oberbayern Südost im Hochgebirge mit dabei.

Schützenschnüre für erfolgreiche Schützen

Zielsicher mit der Dienstpistole – Traunsteiner Reservist bei der Wertungsübung

Eine beeindruckende Anzahl von Reservisten durfte sich über die Verleihung einer Schützenschnur in Bronze, Silber, Gold und mehrfach Gold freuen. Dies zeigt, wie Kreisvorstand Oberstleutnant d.Res. Norbert Dobner erklärte, den hohen Ausbildungsstandard unserer Reservisten. Mit einem dreifachen Horrido wurde das erfolgreiche und ohne Zwischenfälle verlaufene Schützenschnurschießen erfolgreich beendet.

Verwandte Artikel
Allgemein

Kreisgruppe Osthessen - Gedenken an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus am 20. Juli

Für Reservisten der Bundeswehr gehört die Pflege der Erinnerungskultur am 20. Juli (Widerstand der Wehrmacht gegen Adolf Hitler) zum Auftrag. Für...

25.09.2022 Von Stefan Mahr (Bilder: Martin Engel osthessen-news)

Gründung der RK-Schaumburg

Neues wagen!   Der 24.11.2018 ist für eine Gruppe von Reservisten, Soldaten und Förderern ein wichtiges Datum in ihrer Mitgliedschaft...

25.09.2022 Von Bernhard Furchbrich, SU d. R. und Vorsitzender

Kampfmittel-Erkennung

RK-Eldagsen bildet sich im Thema „Kampfmittel-Erkennung“ weiter. Die Kameraden der RK – Eldagsen haben sich am 09.09.2022 im Gefechtsdienst aller...

25.09.2022 Von Jörg Meyer, SF