DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

RAG GebFlaRgt 8

Vorstand

Die Geschichte der Traunsteiner Garnision erforschen

Zahlreiche Reservisten der Kreisgruppe Oberbayern Südost dienten während ihrer Wehrdienstzeit beim Gebirgsflugabwehrregiment 8 in Traunstein. Begriffe wie „Gepard“, „M42“, Kammer, Geigelstein und Rauschberg sind für sie mit zahlreichen Erlebnisse an ihre Zeit als junge Soldaten der Gebirgsflugabwehr verbunden. Die Geschichte dieser Einheit und die Geschichte der Traunsteiner Garnision in einem Rechercheprojekt wieder lebendig zu machen haben sich HFw.a.D. Fritz BeringerOFw.d.Res. Jost „Justy“ Verhülsdonk und Hptm.d.Res Klaus Obermayer seit August 2014 zum Ziel gemacht. Zahlreiche ehemalige Angehörige des Regiments haben inzwischen mit Fotos und Unterlagen, persönlichen Annekdoten beigetragen. Und der Berg wächst. Ziel ist es neben einer Wikipediaseite, laufend kleine Artikel über die Standorte, Ereignisse, Manöver, aber auch aktuelle Übungen auf dem Standortübungsplatz Kammer Rettenbach zu publizieren.

Bild links: Mit dem Auszug des letzten Gepards des GebPzFlakRgt 8 aus der Prinz Eugen Kaserne in Traunstein im Mai 1997 ging die 40 Jährige Geschichte der Gebirgsflugabwehr in Chiemgau zu Ende. (Foto Obermayer)

Ehemalige Kameraden der Gebirgsflugabwehr finden

Wir bauen seit Oktober 2015 einen GebFlaRgt 8 Emailverteiler auf um ehemalige Regimentsangehörige und Freunde der traunsteiner Gebirgsflugabwehr wieder in Kontakt zu bringen und über aktuelle Vorhaben der Projektgruppe GebPzFlakRgt 8 laufend zu informieren. Neben dem Austausch von Bildern, Erinnerungen und wollen wir gemeinsam Traditionsveranstaltungen wie die Teilnahme am Rauschbergtreffen, gemeinsame Bergmärsche auf die Hausberge der traunsteiner Fla wie Geigelstein, Rauschberg oder Sonntagshorn, oder gemeinsam einen Schießwettkampf durchführen.

Wenn Sie in den GebFlaRgt 8 Emailverteiler mit aufgenommen werden wollen, einfach eine kurze Email an unsere Projektgruppe schreiben.

Rauschbergtreffen –  Gedenkfeier der Männer der Gebirgsflugabwehr

Jedes Jahr treffen sich die ehemaligen Angehörigen des Traunsteiner Gebirgsflugabwehrregiments 8 zu einer Gedenkveranstaltung auf dem Rauschberg. Auf dem Rauschberg befindet sich mit der Rauschberghütte (ehemals Zellernbauer Kaser) der ab April 1964 vom GebFlaBtl 8 zur Gebirgs- und Winterausbildung genutzt wurde, auch der Gedenkstein des Regiments für die ehemaligen Angehörigen des Traunsteiner Traditionsflugabwehrregiments. Dieser Gedenkstein wurde am 21. Oktober 1985 am Kirchweihmontag eingeweiht und bildet seidem den Mittelpunkt für das Rauschbergtreffen. Nach der Verlegung des Gebirgspanzerflugabwehrkanonenregiments 8 nach Kirchham / Pocking 1997 wurde die Rauschberggedenkfeier jährlich bis zur offiziellen Auflösung des Gebirgsflugabwehrverbands am 20.Juni 2003 durchgeführt. Seit dieser Zeit wird das Rauschbergtreffen vom eigens gegründeten Verein „GebFlaRgt 8 – Aktive und Ehemalige – Freunde der Rauschberghütte e.V.“ am Kirchweihsonntag gemeinsam mit den Familien durchgeführt. Seit Dezember 2015 unterstützen wir die Restaurierung des Gedenksteins.

Bild rechts: Gedenkstein der Gebirgsflugabwehr auf dem Rauschberg in den Chiemgaue Alpen

Das Gebirgsflugabwehrregiment 8 – untrennbar mit der Bundeswehr-Geschichte der Region verbunden

Die Gebirgsflugabwehr war im Chiemgau und im Rupertiwinkel ein häufig gesehener Gast. Alljährlich lockten die nicht nur die Herbstmanöver zahlreiche Schaulustige. Die Truppe war im südostbayerischen Raum durch die Unterbringung in den Ortschaften wie Wolkersdorf, Lohen usw sehr präsent. Von der Bevölkerung freundlich aufgenommen, betrachtete man die Soldaten bis in die 1990 jahre als Repräsentanten einer wehrhaften Demokratie. Viele Annekdoten ereigneten sich und so dürfen die Projektleiter des Rechercheprojekts aus dem vollen schöpfen, wenn es darum geht die Geschichte wieder plastisch zu machen. Mithilfe wird weiterhin gesucht!

Bild links: Die legendäre Traunfurt zwischen der Prinz Eugen Kaserne und dem Standortübungsplatz Kammer…
(Foto privat)

Die Prinz Eugen Kaserne in Traunstein – Heimat der Gebirgsflugabwehr und vieler andere Verbände

Bild links: Der Exerzierplatz der Prinz Eugen Kaserne beim Bataillonsappel des Gebirgsflugabwehrbataillon 8 in den 1960ger Jahren. (Foto privat)

Deine Ansprechpartner

Fritz Beringer
Hauptfeldwebel a.D.
RAG Leiter GebPzFlakRgt 8 Traunstein
Telefon: +49 176 / 97 91 89 89
E-Mail: 

Jost „Justy“ Verhülsdonk
Oberfeldwebel der Reserve
stellv. RAG Leiter GebPzFlakRgt 8 Traunstein
Telefon: +49 152 / 29 55 69 72
E-Mail: 

Kreisgeschäftsstelle Traunstein

Mario Becker -Project-B-WW 15:56, 16. Sep. 2007 (CEST), Traunstein 032, CC BY-SA 2.0 DE

Kotzinger Str. 20
83278 Traunstein
Telefon: 0861/60268
Telefax: 0861/16322
E-Mail: Traunstein@reservistenverband.de

Kreisorganisationsleiter

Leonhard Edelhäuser

 

Mitgliederbetreuung
Veranstaltungsplanung / Durchführung
„Regel- Geschäftszeiten“
Mo-Do 08:00-17:00 Uhr
Fr 08:00 -13:00 Uhr

Bürosachbearbeiterin

Maria Naglschmidt

Mitgliederverwaltung
„Regel- Geschäftszeiten“
Mo 08:00-17:00 Uhr
Mi u. Do 08:00 -12:00 Uhr

FwRes Bad Reichenhall

StFw Weiße

Hochstaufen – Kaserne
Nonner Str. 23-25
83435 Bad Reichenhall
Telefon: 08651 / 79-2308
Telefax: 08651 / 79-2508
E-Mail: fwresbadreichenhall@bundeswehr.org