DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

RAG Schießsport Schweinfurt-Haßberge

Richtlinien und Bedingungen zum Schießen in Haßfurt




Ab August 2021 findet auch in Haßfurt das erste Schießtraining nach der Pandemie statt.

Weitere Termine für das Schießen in Haßfurt siehe Terminkalender RAG

Telefonische Voranmeldung unter der 09531/5373 zwingend erforderlich!

Um einen reibungslosen und sicheren Ablauf zu gewährleisten, sind wir an der Einhaltung von Vorschriften und Vorgaben gebunden die strikt eingehalten werden müssen.

  • Es dürfen am Schießen nur Mitglieder der eigenen RAG Schweinfurt-Hassberge teilnehmen.
  • Eine Teilnahme von Schützen einer anderen RAG oder die Teilnahme von Gäste ist verboten.
  • Um einen Missbrauch zu vermeiden, werden die Daten und Berechtigungen der anwesenden Teilnehmer kontrolliert – Entsprechende Ausweise und Dokumente sind mitzuführen!
  • Es können nur 4 Schützen zur gleichen Zeit mit einer Aufsicht schießen.
  • Die Schießzeit pro Gruppe ist auf max. 30 Minuten begrenzt.
  • In Summe können in der Schießzeit nur ca. 20 Schützen schießen.
  • Um Wartezeiten, Schieß-Tourismus oder Anreisen ohne Trainingsmöglichkeiten zu vermeiden, sind telefonische Voranmeldungen beim Verantwortlichen Schießleiter Michael Ruppert Tel.: 09531/5373 zwingend erforderlich.
  • Bei telefonischer Anmeldung werden die Trainingszeiten bekannt gegeben, wann der Schütze trainieren kann. Bitte rechtzeitig vor Ort sein, da sonst die Trainingszeiten an andere Personen vergeben werden.
  • Schützen die sich telefonisch angemeldet haben, werden den Schützen vorgezogen, die ohne Anmeldung am Schießtag erscheinen.
  • Anmeldeschluss ist immer 2 Tage vor dem Schießen.
  • Die Vergabe der Zeiten erfolgt nach Eingang der Anmeldungen, somit wird aufgrund der begrenzten Kapazität eine rechtzeitige Anmeldung empfohlen.
  • Die Gasträume sind gesperrt und eine Bewirtung findet nicht statt.
  • Beim Betreten und Verlassen des Standes ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen, dieser kann bei Einhaltung der Abstände während des Schießens abgenommen werden.
  • Der Abstand von 1,5 Metern ist vor – während und nach dem Schießen einzuhalten.
  • Es werden beim Schießen 2 Listen geführt, die von jedem Teilnehmer auszufüllen sind.
    • 1. die normale Teilnehmerliste
    • 2. eine Liste mit Kontaktdaten und Wohnanschrift zwecks Nachverfolgung bei evtl. Ansteckungen. Diese wird nach 4 Wochen vernichtet.
    • Wer diese Listen nicht ausfüllt, wird vom Schießen ausgeschlossen und nach Hause geschickt.
  • Gruppenbildung vor und nach dem Schießen sind untersagt.
  • Sollten Schützen ohne Voranmeldung erscheinen, so haben sich diese beim Gesamt- Leitenden zu melden der weiteres veranlasst.
  • Wegen des größeren Hygiene und Desinfektionsaufwandes erhöht sich der Standpreis pro Schützen.

Sollten Sie noch Fragen zum Schießen haben, steht Ihnen der Schießsportverantwortliche oder sein Stellvertreter gerne zur Verfügung.

Rechtliche Vorgaben usw. finden Sie unter der Rubrik „Termine RAG Schießsport & Downloads“

Verwandte Artikel

Kriegsgräbereinsatz in Frankreich der RK Sehusa

Die Bilder des Einsatzes zu Pflege der Kriegsgräber in Frankreich sind unter dem folgenden Link in der Cloud des Reservistenverbandes...

30.01.2023 Von Jörg Dworatzek

Ehrungen und aktuelle VA-Info

Im Januar wurde Andreas Hackl als langjähriger Vorsitzender der RK Lalling (KSV) mit der Ehrenmedaille des Landeskommandos Bayern ausgezeichnet. 1....

30.01.2023 Von Deggendorf-Straubing-Bogen
Die Reserve

RAG Landtag NRW: Sicherheit auch auf Landesebene neu denken

Die aktuellen Herausforderungen für die Reserve standen auf der Tagesordnung bei der jüngsten Sitzung der Reservistenarbeitsgemeinschaft (RAG) Landtag NRW. 16...

30.01.2023 Von Sören Peters