DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Rettenbach

Jahreshauptversammlung der RK Rettenbach mit Ehrungen für langjährige Mitglieder




Bildautor: Max Gürster

Am Freitag 22.10.2021 fand die Jahreshauptversammlung des Krieger- und Reservistenvereins im Rettenbacher Hof statt. Die Veranstaltung wurde notwendig, als Nachtrag für die Mitgliederversammlung, die im Januar 2021 wegen Corona nicht stattfinden konnte, betonte eingangs der Vorsitzende Edmund Beiderbeck. Um die notwendigen Voraussetzungen der aktuellen 3G Regel zu gewährleisten, konnten die Teilnehmer zudem einen vom Verein angebotenen Schnelltest vor Ort in Anspruch nehmen. Beiderbeck begrüßte Bürgermeister Alois Hamperl, die Ehrenmitglieder des Vereins und den Beauftragten für Internet der RK Rettenbach Max Gürster.

Als Gäste konnte der Vorsitzende die Vertreter der Bundeswehr, insbesondere den stellvertretenden Kompaniechef der 3./VersBtl 4, Hauptmann Sterzl willkommen heißen. Hptm Sterzl schilderte kurz die aktuelle Situation der Kompanie, die 2020 in Litauen einen sechsmonatigen Einsatz zu leisten hatte. Demnächst beginnen die Vorbereitungen der Soldaten/innen für den nächsten Einsatz 2023. Trotzdem wolle man die gut gepflegte Partnerschaft mit Aktionen wie die der jährlichen Ferienmaßnahme, nach Möglichkeit unterstützen. Bürgermeister Alois Hamperl sprach in seinen Grußworten den hohen Stellenwert des Vereins auch im gesellschaftlichen Geschehen in der Gemeinde an. Besonders hob er dabei die Pflege des Kriegerdenkmals und die jährliche Gestaltung beim Volkstrauertag hervor.

Nach einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, Gefallenen beider Weltkriege und Soldaten im Einsatz, sowie dem Bericht von Schriftführer Johann Jäger und dem Kassenbericht von Helmut Dallabrida wurde der Vorstandschaft die Entlastung durch Revisor Ludwig Meinzinger und der Versammlung einstimmig erteilt. Vorsitzender Beiderbeck gab einen Rückblick der letzten zwei Jahre. Verstärkt standen dabei erstmals sicherheitspolitische Themen als Online Angebote zur Verfügung. Aber auch Marschveranstaltungen wie der traditionelle Ossermarsch oder das Kleiderschwimmen als Verbandsveranstaltung in UTE standen auf der Liste. Die Ausbildungsangebote der Bundeswehr, mit Schießen und Einsatzersthelfer-A können 2021 wieder durchgeführt werden.

Auch die Veranstaltungen in der Gemeinde, beispielsweise Volkstrauertag mit Ehrenwache und Fackelzug, sowie Christbaumversteigerung sollen wie vor Corona Zeiten stattfinden, so der Vorsitzende. Ebenfalls fest eingeplant ist bereits das traditionelle „Stodlfest“ in den Hallen der Schreinerei Ederer am 14. Mai 2022. Im Anschluss an den Bericht des Vorsitzenden zur derzeitigen Lage wurde durch zweiten Vorsitzenden Ludwig Piendl die Ehrung der langjährigen Vereins- und Verbandsmitglieder für 10, 20,30,40,50 Jahre mit Anstecknadeln, Urkunden und Medaillen vorgenommen.

Text: Edmund Beiderbeck, Max Gürster

Foto: Max Gürster

Verwandte Artikel

Abgesagt: Adventskonzert in Kirche Meinsen

Ein Musikerlebnis erster Güte erwartet die Besucher des Adventskonzertes in der Kirche zu Meinsen! Am Sonnabend, den 04. Dezember spielt...

27.11.2021 Von 2200221100000

Volkstrauertag 2021

Auch in außergewöhnlichen Zeiten ist das Gedenken an die Toten der Weltkriege ein fester Bestandteil im Jahreskalender der RKen der...

27.11.2021 Von 2200221100000

ÄNDERUNGEN RK ABEND 06.12.2021

...

27.11.2021 Von Gebhard Klingsporn StFw. d.R. 1.Vorsitzender der RK MÜNSTER