DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Rettenbach

RK Rettenbach lud zur Jahreshauptversammlung in den Rettenbacher Hof ein




Bei der Jahreshauptversammlung der RK Rettenbach standen turnusmäßig wieder Neuwahlen an. Vorsitzender Edmund Beiderbeck eröffnete die Versammlung und begrüßte die Ehrenmitglieder des Vereins, den 1.Bürgermeister der Gemeinde Rettenbach Alois Hamperl, sowie den Beauftragten der Landesgruppe Bayern, OTL d.R. Johann Schmidt und den Kreisvorsitzenden Kreisgruppe Oberpfalz Ost, OFw d.R. Rainer Weiß und die Mitglieder in den Reihen.

Grußworte:

In seinem Grußwort ging Bürgermeister Alois Hamperl auf die Ferienaktion für die Kinder der Gemeinde, die durch die RK Rettenbach angeboten und gemeinsam mit der 3./VersBtl 4 durchgeführt wurde, ein. Er berichtete über den Volkstrauertag und bezeichnete dabei das Kriegerdenkmal als Schmuckstück, das von den Reservisten gepflegt wird. Ebenso beteiligt sich der KRV mit seinen Mitgliedern an vielen Veranstaltungen in der Gemeinde. Der Vertreter der Kreisgruppe Ost, Kreisvorsitzender OFw d. R. Rainer Weiß, entschuldigte Frau Helga Reiter, die sich auf der JHV der RK Schillertswiesen befand. Er schilderte die Schwierigkeiten bei der Nachwuchsgewinnung der Reservistenkameradschaften aufgrund der Aussetzung der Wehrpflicht. Umso mehr sollten Angebote des Kreises und des Bezirks, wie z.B. Schießausbildungen, Pionierausbildungen, Gebirgsausbildungen und Sicherheitspolitische Seminare weiterhin aktiv von den Kameradschaften angenommen werden. Der Beauftragte der Landesgruppe Bayern OTL d. R. Johann Schmidt ging in seinem Grußwort auf die Entwicklung im Reservistenverband ein.

Er sprach dabei die Bürgerallianz an, der 20 verschiedene Verbände angehören. Zudem sprach er auch die Verschärfung des Waffenrechts an, dass die Auflagen hierbei sehr hoch wären. Er wies darauf hin, dass Reservisten, die Uniform ein Leben lang tragen dürften. Zuletzt lud er zur Teilnahme zum „Marsch der Verbundenheit“ für 2020 nach Oberfranken ein. Es folgten die Berichte von Schriftführer Johann Jäger und Kassenwart Helmut Dallabrida. Die Kassenprüfer Ludwig Meinzinger und Paul Biendl prüften die Kasse und bestätigten eine einwandfreie Kassenführung, dadurch konnte die Vorstandschaft entlastet werden. Danach folgte die Neuwahl mit Johann Schmidt als Wahlleiter. Rainer Weiß war für das Protokoll verantwortlich und Alois Hamperl fungierte als Wahlhelfer.

1.Vorstand Edmund Beiderbeck, 2.Vorstand Ludwig Piendl, Kassenwart Helmut Dallabrida, Schriftführer Johann Jäger, Revisoren Ludwig Meinzinger und Paul Biendl, sowie Stellvertreterin Michaela Zipperer. Beiräte sind Lukas Piendl, Josef Kerscher, Alois Ederer, Matthias Harnack, Albert Wagenschwanz, Heinrich Dallabrida und Reinhard Jäger. Alle wiedergewählten Vorstandsmitglieder wurden im Anschluss den Statuten des Verbandes entsprechend per Handschlag verpflichtet.

Diesmal wurden auch wieder zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Verein oder zum Verband mit einer Ehrennadel und Urkunde für 10,20,25,30,40,50 und sogar für 70 Jahre ausgezeichnet. Edmund Beiderbeck gab eine Rückschau zu Veranstaltungen des vergangenen Jahres 2019 und informierte über die anstehenden Termine 2020 mit der Bitte sich rege und aktiv daran zu beteiligen.

Text: Edmund Beiderbeck, Max Gürster

Foto: Max Gürster

Verwandte Artikel

„In Übung halten“ mit Pulverdampf, gepflegter Kameradschaft, Zielen, Lernen und Erfolgen

Im Terminkalender stand für die Reservisten der Landesgruppe Bremen ein IGF-Schießen (infanteristische Grundfertigkeiten) auf der Standortschießanlage Eggestedt an. Dazu waren...

28.11.2022 Von Text: mp Bild: mp, Martin B., Holger D.
Allgemein

Wo sind die Scharnhorsts und Gneisenaus? Die Bundeswehr benötigt Reformen

Julius Braun hat Militärgeschichte sowie Sicherheits- und Verteidigungspolitik an den Universitäten Bonn, Maynooth, Potsdam und Dublin studiert. Er ist Doktorand...

28.11.2022 Von Julius Braun

Karte-Kompass Schulung

Am 24.11.2022 fand ab 19:00 Uhr im Schulungsraum der FFW Woffenbach eine Kompass-Karte Schulung statt. Als Dozent konnten wir OF...

28.11.2022 Von Gerhard Scholz