DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Rhön-Saale

Verband

Rhön-Saale-Reservisten sind präsent




Bildautor: Ulrich Feldmann

Bildautor: Ulrich Feldmann

Trotz der angespannten-Corona-Lage fand in diesem Jahr in Bad Kissingen wieder eine offizielle Feier aus Anlass des Volkstrauertags statt. Um 11 Uhr sammelten sich ca. 20 Fahnenabordnungen der Bad Kissinger Vereine am Eingangstor zum Parkfriedhof. Unter Führung des Jugendmusikkorps ging es dann zur neu gestalteten Gedenkstätte .Unter den Fahnenabordnungen, die um das große Rondell Aufstellung nahmen war auch die Abordnung der Soldatenkameradschaft Arnshausen, die ja schon seit ihrer Gründung ein Bestandteil der Reservistenkameradschaft ist. Aber auch die RK selbst hatte wieder mit OTL aD dR Ulrich Feldmann, Ofw Freya Wedler und OSG dR Georg Wedler eine Abordnung für die Niederlegung des Kranzes des VdRBw zusammengestellt. Bereits am Friedhofseingang zeigte auch die Bundeswehr Präsenz: Zwei Soldaten der Infanterieschule sammelten hier erfolgreich für die Kriegsgräberfürsorge. Der kleinste Spender war gerade mal zwei Jahre alt. An den zentralen Kreuzen der Gedenkstätte hatte Hauptmann Christian Bauer vom Bereich Unterstützung der Infanterieschule inzwischen zwei  weitere Soldaten als Fackelträger aufgezogen.


Nach einem Musikstück des Jugendmusikkorps folgte eine kurze  gemeinsame Andacht von Hochwürden Gerd Greier von der Pfarreiengemeinschaft Jesus Quelle des Lebens und der neuen evangelischen Pfarrerin Jaqueline Barraud-Volk. Dann  legten Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel (Foto links), der VdK  und die Abordnung des VdRBw ihre Kränze an den drei Gedenkkreuzen nieder. In seiner anschliessenden Ansprache hob der OB besonders das Schicksal der Vertriebenen und Opfer des 2. Weltkrieges hervor und mahnte die zukünftigen Generationen vor dem Hintergrund der zahlreichen aktuellen Krisen und bewaffneten Auseinandersetzungen in der Welt, ihre Konflikte friedlich zu lösen.

 Das „Lied vom Guten Kameraden“ begleitet von Böllerschüssen sowie die von allen Anwesenden gemeinsam gesungene Nationalhymne beendeten die würdevolle Gedenkfeier. Zum Schluss versammelten sich alle anwesenden und vollständig geimpften aktiven Soldaten aus Hammelburg und Reservisten aus Bad Kissingen und Umgebung zu einem gemeinsamen Foto  

Verwandte Artikel

Ehrennadel in Gold mit Diamanten für Klaus-Rüdiger Griesbach

Ein vorbildliches ehrenamtliches Engagement wird mit einer Ehrung belohnt. Im Rahmen der am letzten Novemberwochenende durchgeführten  Landesdelegiertenversammlung der Landesgruppe Niedersachsen...

01.12.2021 Von Helmut Gleuel

Eiswolf 2022 schweren Herzens abgesagt

Liebe Eiswolffreunde, Mit großem bedauern müssen wir euch informieren das der Eiswolf auch im kommenden Jahr der Corona Pandemie zum...

01.12.2021 Von Eiswolf Orga Team
Sicherheitspolitische Hochschularbeit

Virtuelle Krisenstabsübung: Ein ganzer Ort ohne Wasser

Was es bedeutet unter Druck im Team zusammenzuarbeiten und bei einer sich ständig weiterentwickelnden Lage Entscheidungen zu treffen, lernten die...

01.12.2021 Von RK StuROs / Cordula Hedenkamp