DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Rhön-Saale

Militärische Aus- und Weiterbildung

Schießen lernt man nur durch Schießen




Aus- und Weiterbildung von Leitungs- und Funktionspersonal unter Coronabedingungen am Ausbildungszentrum der Bundespolizei, Bamberg

Bildautor: Dirk Weber

Ziel der heutigen dienstlichen Veranstaltung muss sein, dass Sie in der Lage sind als Leitender ein Schießen mit Bw-Handwaffen handlungssicher führen können.“, so die Kernaussage vom Feldwebel für Reservistenangelegenheiten der Kreisgruppe Oberfranken-West, Stabfeldwebel Eckert. „Dabei muss aber, trotz aller Regelungen, die Ausbildung für die Teilnehmer interessant und fordernd sein. Und sie darf Spaß machen.“

Aus ganz Franken kamen am vergangenen Samstag Reservisten aller Dienstgradgruppen nach Bamberg um ihr Wissen als Leitungs- und Funktionspersonal beim Schießen auf Standortschießanlagen der Bundeswehr aufzufrischen und zu vertiefen. Aus der Kreisgruppe Rhön-Saale nahmen vier Kameraden daran teil.

Unterstützt wurde Stabsfeldwebel Eckert durch Stabsfeldwebel Baumann, der in seinem Vortrag den anwesenden Reservisten exemplarisch die Vorbereitung eines Schießens erläuterte. Dabei ging er auch kurz auf die unterschiedlichsten Vorschriften ein, die das Schießen mit Bw-Handwaffen regeln.

Problemorientiertes Handeln

Der zur Dienstaufsicht aus Nürnberg angereiste S3-Stabsoffizier vom Regionalstab Territoriale Aufgaben Nord, Oberstleutnant Stephan, bescheinigte den beiden Durchführenden und den Teilnehmern eine hohe Motivation. Er betonte, dass es wichtig ist solche Ausbildungen durchzuführen, um das Wissen der Leitenden zu erhalten und ein problemorientiertes Handeln zu ermöglichen.

Das Ausbildungszentrum der Bundespolizei in Bamberg stellte die Räumlichkeiten für die DVag zur Verfügung, die unter Beachtung der Corona-Hygienevorschriften durchgeführt wurde.

Verwandte Artikel
Die Reserve

DRM: Militärpatrouille wird zum „Wasser-Marsch“

Nach der Hitzeschlacht in der Senne zum Auftakt der Deutschen Reservistenmeisterschaft (DRM) gab es am (heutigen) Freitag die große Abkühlung....

24.06.2022 Von Redaktionsteam DRM
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 25

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

24.06.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Neuwahlen in der RK Schweinheim

Am Freitag, den 17. Juni fand die durch die Coronaauflagen verspätete Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt. Manuel Fäth begrüßte als Vorsitzender...

24.06.2022 Von Tobias Maidhof