DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Rosenheim-BadAibling

Militärische Aus- und Weiterbildung

Zwischen Corona und Blackout – Rosenheimer Kreisverbindungskommandos üben im Rathaus




Angehörige der Kreisverbindungskommandos Rosenheim Stadt und Land, Oberbürgermeister Andreas März und Landrat Otto Lederer

Bildautor: Stadt Rosenheim

Rosenheim 19.04.2021 Die Reservisten der beiden Kreisverbindungskommandos Rosenheim Stadt und Land beschäftigen sich gemeinsam mit aktuellen Themen der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit und aktuellen Herausforderungen im Katastrophen- und Bevölkerungsschutz auch jenseits der Corona COVID 19 Pandemie.

Angehörige der Kreisverbindungskommandos Rosenheim Stadt und Land, Oberbürgermeister Andreas März und Landrat Otto Lederer

Sie sind unverzichtbare Helfer beim Betrieb der Corona-Teststationen an der A93 in Heuberg und Kiefersfelden. Sie unterstützen bei der Durchführung von Schnelltests in der Behinderteneinrichtung in Attel und springen bei personellen Engpässen in verschiedenen Alten- und Pflegeheimen der Region ein. Und auch bei der Kontaktnachverfolgung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie leisten sie seit Monaten wertvolle Hilfe. Eingefädelt und koordiniert werden die Einsätze von den Angehörigen der Kreisverbindungskommandos von Stadt und Landkreis Rosenheim – allesamt Reservisten, die den zivilen und militärischen Akteuren als ortskundige Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite stehen.

In dieser Woche fand die zweitägige Weiterbildung der Verbindungssoldaten im großen Saal des Rathauses statt. Nachdem sich am ersten Tag alles rund um Corona drehte, stand am zweiten Tag der Weiterbildung ein weiteres Krisen-Szenario im Mittelpunkt: „Wie kann die Bundeswehr helfen, wenn bei uns allen im wahrsten Sinn des Wortes das Licht ausgeht, Stichwort ‚anhaltender Blackout‘?“

Oberbürgermeister Andreas März und Landrat Otto Lederer nutzten die Gelegenheit, sich bei den Reservisten im Rahmen einer Infostunde aus erster Hand über die Unterstützungsmöglichkeiten der Bundeswehr zu informieren und zeigten sich beeindruckt: „Wir wüssten gar nicht, wie wir all diese sehr aufwändigen Einsätze ohne die Hilfe der Bundeswehr schaffen könnten. Die Bundeswehr-Kräfte fackeln nicht lange. Sie leisten schnell und effizient tatkräftige Unterstützung. Dafür gebühren unseren Soldaten Respekt und ein herzliches Dankeschön!“

Hier zur offiziellen Pressemitteilung der Stadt Rosenheim.

Hilfeleistungsanforderung durch das Kreisverbindungskommando Rosenheim

Fünf Soldaten aus dem Gebirgsjägerbataillon 231 und dem Sanitätslehrregi-ment aus Feldkirchen an ihrem Amtshilfeeinsatzort an der Teststation an der Autobahn bei Kiefersfelden.

Nicht nur in Corona-Amtshilfe oder Hochwasser, die Reservisten des KVK Rosenheim Stadt und Land unter Führung von OTL.d.R. Michael Buchner und OTL.d.R. sind im Katastrophenfall oder bei Großschadensereignissen als Fachberater in der Katastrophenschutz Führungsgruppe in Stadt und Land Rosenheim im Einsatz. Sie koordinieren im Katastrophenfall die Anforderung der Bundeswehr im Landkreis Rosenheim und übernehmen weitere Maßnahmen der Lagebeurteilung und Unterstützen die Führung der im Bedarfsfall zur Katastrophenhilfeleistung eigesetzten Bundeswehreinheiten. Falls Sie idealerweise aus dem Landkreis Rosenheim Stadt oder Land kommen und sich als Reservist als Verbindungsoffizier oder Feldwebel für Zivil-Militärische-Zusammenarbeit im Inland heimatnah engagieren wollen melden Sie sich. Die beiden Kreisverbindungskommandos haben noch ein paar offenen Mobstellen zu besetzen:

Offene Beorderungsstellen in den beiden Kreisverbindungskommandos Rosenheim Stadt und Land (Stand April 2021)

  • je 3 Offz (Lt – Hptm)
  • 1x StOffz (M – OTL) bei Ro S
  • 1x BeaSanStOffz (OFA) Ro S
Kontaktieren sie bei Interesse gerne die Leiter des Kreisverbindungskommandos Rosenheim Land und Stadt, oder gleich direkt beim S1-Offizier des Regionalstabs TA Süd Leutnant Mechow per Email, um sich über die Möglichkeiten des Engagements zu informieren. Auch ein Quereinstieg für Mannschaftsdienstgrade der Reserve in die Reserveoffiziers- und Feldwebellaufbahn mit ziviler Qualifikation wie Studium, Meisterbrief oder Techniker ist möglich.

 

Verwandte Artikel

Denkmal Reinigung in Nidderau Ostheim

 „versprochen ist versprochen“ Im vergangenen Jahr reinigten wir in Nidderau Windecken die Kriegsgräber Anlage. Wir versprachen uns auch dem Denkmal...

13.08.2022 Von Andre Kempel

Deutscher Jugendfeuerwehrtag 2022 in Homburg

Vom 01. September bis zum 04. September 2022 findet in Homburg der Deutsche Jugendfeuerwehrtag 2022 statt. Auch wir, die VdRBw-Landesgruppe...

13.08.2022 Von LIB Saarland

ukrainischer Generalkonsul dankt Hanauer Reservisten

Besuch des Ukrainischen Generalkonsul  „Hilfe weiterhin nötig auf allen Ebenen!“ Generalkonsul Vadym Kostiuk vom ukrainischen Generalkonsulat in Frankfurt kam am...

12.08.2022 Von Andre Kempel