DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Rosenheim-BadAibling

Vorstand

Dein Ansprechpartner

Wenn du weitere Informationen benötigst, Fragen zu den Aktivitäten hast oder du bei uns mitmachen willst, wende dich jederzeit an unseren Ansprechpartner:

 

Alexander Baier, SG d.R.

Vorstand RK Rosenheim-Bad Aibling
Leitung Wettkampfkader Oberbayern Südost

E-Mail: baier-a@gmx.net

 

 

Unsere Reservistenkameradschaft

Edelweiß-Bergmarsch der Kreisgruppe Oberbayern Südost

Die RK Rosenheim – Bad Aibling ist seit ihrer Gründung im Jahr 1963 fest in der südostbayerischen Reserve verankert. Seit über 50 Jahren bieten wir somit Reservisten aller Truppengattungen eine Heimat und engagieren uns aktiv in der freiwilligen beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit durch das Landeskommando Bayern mit unserem Feldwebel für Reservistenangelegenheiten in Bad Reichenhall. Die Reservistenkameradschaft zählt mit über 120 Mitgliedern zu den stärksten der Kreisgruppe Oberbayern Südost mit deren Kreisgeschäftsstelle in Traunstein und ist somit zentraler Anlaufpunkt für Reservisten aus der Region. Unabhängig von Alter, Dienstgrad und Dauer des absolvierten Militärdienstes ist bei uns jeder motivierte Kamerad willkommen. Darüber hinaus können sich auch Ungediente als Förderer im Verband engagieren und an ausgewählten Veranstaltungen teilnehmen.

Die zahlreichen Ausbildungen sind dabei breit gefächert und umfassen Bereiche wie Förderung Militärischer Fähigkeiten, Schießsport, Alpinismus und kameradschaftliche Aktivitäten allgemeiner Natur. Diese Veranstaltungen werden nicht nur durch die enge Zusammenarbeit mit dem Gebirgsjägerstandort Bad Reichenhall realisiert, sondern auch durch die Unterstützung zahlreicher Reservistenkameradschaften aus ganz Oberbayern und Zivilorganisationen wie THW, DLRG und freiwilligen Feuerwehren. Ob im Hochgebirge, auf dem Standortübungsplatz, auf der Schießbahn oder beim Katastrophenschutz mit dem THW, bei uns ist für jeden anständigen Reservisten etwas geboten.

Über ein halbes Jahrhundert RK Rosenheim – Bad Aibling

Wettkämpfer des WKK Oberbayern Südost auf dem Kommandowettkampf „Veneto“ in Italien

Im Jahr 1963 schlossen sich Reservisten aus dem Landkreis Rosenheim und dem Altlandkreis Bad Aibling zu einer gemeinsamen Reservistenkameradschaft zusammen und gründeten die RK Rosenheim – Bad Aibling. Von diesem Jahr an beteiligen sich ihre Mitglieder an den Ausbildungen der Reservisten der Bundeswehr und unterstützen voller Elan deren Durchführung. Dieses Engagement ist bis heute, nach über einem halben Jahrhundert, ungebrochen. Dabei stellt die RK auch Wettkämpfer an den Wettkampfkader Oberbayern Südost, welcher an zahlreichen Militärpatrouillenwettkämpfen im In- und Ausland partizipiert. Im Laufe der Jahre kristallisierte sich eine Gruppe heraus, deren Leidenschaft das sportliche Schießen umfasste. Dieser Leidenschaft folgte 1978 die Gründung eines eigenständigen Vereins, welcher sich jedoch ausschließlich aus Mitgliedern der RK Rosenheim – Bad Aibling zusammensetzt. Die „Schützengruppe der Reservistenkameradschaft Rosenheim – Bad Aibling e.V.“ (kurz: SG Rosenheim) war geboren. In ihrer Kerndisziplin, dem dynamischen Großkaliber-Schießen, sind die Schützen der SG Rosenheim weltweit bei Schießwettbewerben vertreten und erringen dabei kontinuierlich respektable Platzierungen. Im Jahr 1998 erfolgte zudem die Gründung der RAG Schießsport der RK Rosenheim – Bad Aibling mit über 50 Mitgliedern, welche speziell auf Kleinkaliber-Training und die Teilnahme an Kleinkaliber-Wettkämpfen fokussiert ist.

Unser Einzugsgebiet – Unser Ansprechpartner

Seit 1954 ist Rosenheim Standort des Bundesgrenzschutzes bzw. der Bundespolizei. Zahlreiche ehemalige BGS-Angehörige und Bundespolizisten sind Mitglieder in unserer Reservistenkameradschaft!

Das Einzugsgebiet der RK Rosenheim – Bad Aibling erstreckt sich von Wasserburg im Norden bis zur österreichischen Grenze im Süden, von Feldkirchen-Westerham im Westen bis zum Chiemsee im Osten und darüber hinaus. Die Region ist von einer umfangreichen und vielseitigen militärischen Tradition geprägt. Diese umfasst vor allem den ehemaligen Gebirgspionierstandort Brannenburg mit der Karfreit-Kaserne, in welcher das Gebirgspionierbataillon 8 (GebPiBtl 8) bis zum Jahr 2010 stationiert war. Nach der Auflösung des Standortes und der Verlegung des GebPiBtl 8 nach Ingolstadt verblieb jedoch der Hochgebirgsstützpunkt Soinhütte im Wendelsteingebiet in der militärischen Nutzung. Ein weiterer aktiver Standort in der Region ist die Mangfall-Kaserne in Bad Aibling, in welcher sich bis 2002 die 2. Batterie des Flugabwehrraketenbataillons 33 (FlaRakBtl 33) befand und derzeit die Fernmeldeweitverkehrsstelle der Bundeswehr (FmWVStBw) stationiert ist. Ferner erfolgte 1936 die Errichtung einer Pionierkaserne in Rosenheim, welche im Jahr 1954, also bereits ein Jahr vor Gründung der Bundeswehr, vom Bundesgrenzschutz (BGS) bezogen wurde. Heute befindet sich in dieser Einrichtung die Bundespolizeiinspektion Rosenheim. Sowohl ehemaligen aktiven Soldaten dieser Bundeswehreinheiten als auch anderer, bietet die RK Rosenheim – Bad Aibling jedem militärisch interessierten und sportlichen Reservisten eine kameradschaftliche Heimat. Für weitere Informationen steht unser Vorstand als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

 

 

Geschäftsstelle VdRBw Traunstein

Kotzinger Straße 20, 83278 Traunstein

Telefon: 0861 / 60268

Telefax: 0861 / 16322



FwRes Bad Reichenhall, Stabsfeldwebel Weiße

Hochstaufen-Kaserne, 83435 Bad Reichenhall

Telefon: 08651 / 79-2308

Telefax: 08651 / 79-2508