DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Rothenbuch

Allgemein

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2020




Stefanie Brehm erhält die Schützenschnur

Bildautor: Christian Ruppert

Am 11. September 2020 konnte nun nach langer Zeit – geschuldet der Corona Pandemie – die lang auf sich wartende Jahreshauptversammlung stattfinden.

Durch den Vorsitzenden Klaus Hopf wurden die Vereinsmitglieder herzlichst begrüßt. Besondere Freude über den Besuch und auch ein herzliches Willkommen zur Jahreshauptversammlung der Reservistenkameradschaft Rothenbuch, sprach der Vorsitzende Klaus Hopf dem Kreisvorsitzenden der Kreisgruppe Aschaffenburg, Patrik Eberwein und dem Organisationsleiter der Kreisgruppe Aschaffenburg, Christian Ruppert, aus. Nach Anwesenheitsüberprüfung der Mandatsträger wurde verstorbener Kameradinnen und Kameraden in einer Schweigeminute gedacht. Hierfür bedankte sich der Vorsitzende bei den Anwesenden und übergab im Anschluss an den Schriftführer Uwe Hasenstab.

Durch den Schriftführer wurde der Jahrestätigkeitsbericht vom vergangenen Jahr verlesen. Dieser beinhaltete Vereinstätigkeiten wie das alljährliche Lakefleisch-Essen zum Jahresbeginn, der im März abgehaltenen Jahreshauptversammlung, dem Treffen der Vereinsmitglieder zum 1. Mai, dem Treffen zum Kerbstammtisch, neben vielen unzähligen weiteren Monatstreffen der Kameradschaft in der berühmten „Schäferhütte“. Die seit vielen Jahren durchgeführte Sammlung zur Pflege der Deutschen Kriegsgräber und auch dem jährlichen Gedenken zu Volkstrauertag am Sonntag, dem 17. November 2019, für die Opfer von Gewalt und Krieg. Ausklang fand das Jahr schließlich mit dem Kameradschaftsabend der RK.

Durch den Kassenwart Wolfgang Rüb wurde der Kassenbericht des vergangenen Jahres vorgelegt und verlesen. Die Revisoren bescheinigten dem Kassenwart eine anstandslose Kassenführung, so dass der Kassenwart und die Vorstandschaft einstimmig durch die anwesenden Mitglieder entlastet werden konnten. Hierfür herzlichen Dank.

Der Vorsitzende Klaus Hopf ging in seinem Bericht insbesondere auf die Corona-Pandemie und die damit verbunden Schwierigkeiten in Bezug auf das Vereinsleben ein. Das Vereinsleben sowie gesellschaftlich insgesamt, wurden hier in besonderer Weise belastet. Dennoch fand er auch eindringliche Worte an die Kameradinnen und Kameraden. Ein Vereinsleben verpflichtet natürlich. Aber auch nur insoweit, dass, so Klaus Hopf wörtlich, „Haus, Hund, Hof“, den Vorrang haben. Erst dann, aber weniger vernachlässigend, kommt das Vereinsleben. Mehr Verständnis und gegenseitige Rücksicht.

Und natürlich auch der Wunsch, zukünftig wieder mehr Beteiligung am aktiven Vereinsleben durch die Mitglieder. Im Besonderen hoffe er für dieses Jahr auf eine starke gemeinsame Teilnahme an der Kriegsgräbersammlung.

Auch mit Blick auf das nächste Jahr wird es Corona bedingt Einschnitte im Vereinsleben geben. Diese können auch nur gemeinsam gemeistert werden.

 

Die Reservistenkameradschaft Rothenbuch feiert dieses Jahr ihr 30-jähriges Vereinsleben. Der Auftakt hierzu startete im Januar 2020 mit dem jährlich stattfindenden Lakefleisch-Essen, welches unter dem Licht der 30-jährigen Vereinsgeschichte stand. Durch den Bürgermeister der Gemeinde Rothenbuch, Gerd Aulenbach, wurden die Glückwünsche der Gemeinde übermittelt sowie Grußworte an den Verein mit einem Rückblick auf das Vereinsleben seit seiner Gründung gerichtet.

Der Vorsitzende bedankte sich hierfür auf das Herzlichste im Namen der Reservistenkameradschaft sowie für den Besuch und die übermittelten Grußworte des Bürgermeisters. Auch den Kameradinnen und Kameraden, welche letztlich in der Vorbereitung und Organisation tätig waren, wurde ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.

 

Am Freitag, den 22. November 2019 fand der alljährige Kreisehrenabend der Kreisgruppe in Weibersbrunn statt. Bereits auf dieser Veranstaltung wurden nachfolgende Kameradinnen und Kameraden der RK Rothenbuch geehrt:

 

Die Schützenschnur in Gold erhielt OGefr d.R. Michael Edelmann und für die 2. Wiederholung HptFw (w) d.R. Stefanie Brehm.

Die Ehrenmedaille vom Landeskommando Bayern wurde an OStFw d.R. Winfried Stecher verliehen.

Die Treuenadeln für 10 Jahre Mitgliedschaft erhielten OGefr d.R. Wolfgang Hepp und OGefr d.R. Alexander Klein. Für 25 Jahre Mitgliedschaft der HptGefr d.R. Rudolf Bachmann und OGefr d.R. Alfred Wittmann.

Leider konnten nicht alle hier genannten wegen Abwesenheit ihre Ehrungen entgegennehmen. Der Vorsitzende Klaus Hopf beehrt sich deshalb, diese Ehrungen den betreffenden Kameraden zukommen zu lassen.

Auf der Jahreshauptversammlung wurden nochmals die anwesenden Stefanie Brehm und Michael Edelmann (s. Foto) durch den Kreisvorsitzenden Patrik Eberwein mit Übergabe einer Urkunde geehrt. Der Verein schloss sich den Glückwünschen für die Verdienste und Leistungen an.

 

Im Anschluss daran stellten sich Patrik Eberwein und Christian Ruppert verschiedenen Fragen der Kameradinnen und Kameraden.

Unter dem Punkt Wünsche, Verschiedenes konnten so offene Fragen erörtert werden. Danke diesbezüglich nochmals Allen für entsprechende Beiträge und der Beteiligung hieran.

 

Um Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten innerhalb der Reservistenkameradschaft zu intensivieren sowie eine regere Beteiligung am Angebot der Kreisgruppe den Mitgliedern zu ermöglichen und darauf aufmerksam zu machen, wurde darüber nachgedacht, einen Verantwortlichen innerhalb der RK Rothenbuch zu benennen. Nach Erörterung zu diesem Themenbereich erklärte sich schließlich auf Vorschlag durch den Vorsitzenden,

die Kameradin Stefani Brehm hierzu bereit. Ihr mit Rat und Tat beiseite stehen wird Winfried Stecher. Die anwesenden Mitglieder begrüßten diese neue Funktion in unserer Mitte und stimmten hier zu. Vielen Dank bereits im vorab für das entgegengebrachte Engagement.

Im Anschluss hieran bedankte sich der Vorsitzende nochmals bei der Reservistenkameradschaft Rothenbuch für das Engagement der Vereinsmitglieder mit den Worten „bleibt alle gesund“.

Verwandte Artikel

Zu Besuch bei einer "alten Dame"

Altenstadt 06.07.2022 – Wie jeden 1. Mittwoch im Monat trafen sich auch heute wieder die Mitglieder der RK Pfaffenwinkel um...

07.07.2022 Von Kreisgruppe Oberland

Zu Besuch bei einer "alten Dame"

Altenstadt 06.07.2022 – Wie jeden 1. Mittwoch im Monat trafen sich auch heute wieder die Mitglieder der RK Pfaffenwinkel um...

07.07.2022 Von Kreisgruppe Oberland
Die Reserve

Langjährige Reservisten geehrt

Neben der Jahreshauptversammlung fand am 2. Juni 2022 auch eine Ehrung langjähriger Reservisten der RK Eichstätt durch den Vorsitzenden Michael...

07.07.2022 Von Peter Maier