DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Rott

Die Reserve

Grillabend der Rotter Reservisten




Am 16. August trafen sich die Rotter Reservisten bei ihrem stellv. RAG-Vorsitzenden Paul Eder in Unterwöhrn.  Er stellte auch heuer wieder sein Gartenhaus für den Vereinsabend zur Verfügung und sorgte für die Verpflegung seiner Kameraden. Da das Wetter paßte, konnte man nach dem Grillen gemeinsam am Lagerfeuer sitzen.
Vorher hatte der RK-Vorsitzende Hans Hinterlochner die Vereinsmitglieder, sowie die Gäste von den Rotter Veteranen,  den Rosenheimer Gebirgsschützen und den früheren RAG-Leiter Karlheinz Träger begrüßt.  Er erinnerte auch an die Aktivitäten der letzten Zeit. Der Besuch des „Tages der Bundeswehr“ in Erding war ein interessanter Ausflug der Reservisten. Einige fuhren nach Österreich zum Reservistenschießen der Salzburger Pioniere. Geplant ist für den Herbst die Teilnahme am Katastrophenschutzlehrgang in Lampferding  und beim Unteroffiziersschießen der Schwarzenbergkaserne Salzburg. Die Rotter freuten sich über die Einladung nach Österreich und haben schon eine Schützenmannschaft aufgestellt. Der RK-Vorsitzende Hinterlochner mußte den Schützen bekanntgeben, dass das große Militärkarabiner-Preisschießen der Gebirgsschützen in Mintsberg leider ausfallen muß wegen Umbauarbeiten auf der Bundespolizeischießanlage. Unter den ca. 200 Karabinerschützen hatten die Rotter Reservisten in den letzten Jahren immer vorderste Plätze erreicht. Aufgrund des erhöhten Trainingsaufwandes und der hohen Ringzahlen wären auch heuer die Erfolge sicher nicht ausgeblieben.  Thomas Braubach, der Leiter der RAG Schießsport, kündigte an, im Herbst/Winter Fotovorträge über seine Besuche in militärhistorischen Museen in Frankreich, Holland und England an den Vereinsabenden zu halten. Als Gast dieser Museen wurde er als Deutscher stets mit Respekt und Freundlichkeit von den Nachfahren der früheren Kriegsgegner empfangen. Zumindest hier scheint die europäische Idee auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein.

Das Foto zeigt die Reservisten bei ihrem Vereinsabend in Unterwöhrn.
Verwandte Artikel

DIE LANDESGESCHÄFTSSTELLE TEILT ÜBER DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER EINE STELLENAUSSCHREIBUNG MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Landesgeschäftsstelle teilt über die Geschäftsstelle Münster folgende Stellenausschreibung mit:       E-Mail:...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak

DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER - OBERSTLEUTNANT d.R. THORSTEN TSCHÖKE TEILT MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Geschäftsstelle Münster teilt mit: Sehr geehrte Damen und Herren, FwRes Münster, StFw Peter...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak

Reservistenkameradschaft (RK) Cuxhaven veranstaltete erstmalig mehrtägige Fahrt

Mitglieder der RK Cuxhaven haben eine mehrtägige sicherheitspolitische Fahrt nach Thüringen unternommen. Hauptthema waren Gedenkstätten der Zwangsarbeit in Konzentrationslagern (KZ)....

09.12.2022 Von Manuela Tönies