DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Reservistenkameradschaft Sommerkahl

Reservistenkameradschaft Sommerkahl

Aus den Ländern

Grab- und Gedenksteinpflege zur Erinnerung an gefallene Flieger




Auf dem Friedhof in Ernstkirchen (Schöllkrippen) ist ein Fliegergrab vom 02.05.1939.
Im Wald südöstlich Sommerkahl erinnert ein Stein an drei Flieger, die hier am 28.09.1944 gefallen sind.
Die Reservistenkameradschaft Sommerkahl kümmert sich seit Jahren um diese beiden Gedenkorte.

Das Fliegergrab in Ernstkirchen (Schöllkrippen) ist die Ruhestätte von Hans Joachim Göldner Unteroffizier und Flugzeugführer.

Die auf dem Gedenkstein im Wald bei Sommerkahl genannten Flieger sind in Hanau begraben. Es sind Oberfeldwebel Walter Eckel und Richard Fetzer sowie Feldwebel Alwin Schüler.

Unter den Bedingungen der Pandemie trafen sich in den letzten Wochen kleine Teams zum Gestalten und Pflegen der beiden Gedenkorte. Dabei wurden das Umfeld des Gedenksteines gereinigt und planiert. Die Einfassung für das Beet neu aufgesetzt und mit gespendetem Rindenmulch gefüllt. Auch eine neue Grableuchte wurde von einem Kameraden gestiftet. Der Zugang wurde über Steinplatten verbessert. So können Besucher besser die Tafel mit den Erklärungen erreichen.

Auch in Schöllkrippen stand die übliche Reinigung der Grabplatte an. Durch die Schrägstellung bilden sich immer wieder Algenbeläge, die die Schrift verdecken. Seifenwasser und Wurzelbürsten sind da ein geeignetes Mittel, um für neue Klarheit zu sorgen.
An diesen Projekten haben sich die Kameraden Stefan Schäfer, Michael Eich, Rainer Dorsch und Joachim Bopst mit ihren Vorschlägen, Arbeitskraft und Material eingebracht. Dafür sagen wir Danke.

Verwandte Artikel

Neustart der Blaulichtmeile

Beim Fußball-Volksfest in Rheydt war auch der Reservistenverband am Ball   Nach der jahrelangen Corona-Zwangspause hat jetzt in Mönchengladbach endlich...

09.08.2022 Von Helmut Michelis / vLi
Die Reserve

Erst Reservist, jetzt Zeitsoldat und Feldwebelanwärter

Munir E. absolvierte in Rheinland-Pfalz den ersten Durchgang der Ausbildung Ungedienter. Danach war er überzeugt: Soldat ist sein Berufswunsch. Bei...

09.08.2022 Von Detlef Struckhof
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 32

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

09.08.2022 Von Sören Peters