DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Weiherhof

Gesellschaft

Gedenkfeiern zum Volkstrauertag 2019 in Zirndorf und Oberasbach




Bildautor: Gerd Silberhorn

In einer neuen Form wurde die diesjährige Gedenkfeier zum Volkstrauertag in der Stadt Zirndorf veranstaltet. Angesichts der in den vergangenen Jahren stark rückläufigen Teilnehmerzahlen bei den Gedenkfeiern im Stadtpark wurden Überlegungen angestellt, ein breiteres Publikum anzusprechen.

Im Rahmen des Gottesdienstes in der evangelischen Stadtkirche St. Rochus, der musikalisch durch den Posaunenchor St. Rochus sowie den Gesangverein Wintersdorf umrahmt wurde, gedachte die Dekanin Almut Held den Opfern von Krieg, Gewalt, Flucht und Vertreibung und wies in diesem Zusammenhang auch auf die aktuelle Bedeutung der Jahreslosung „Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Psalm 34, 15) hin. Im Anschluss an den Gottesdienst folgte die Kranzniederlegung durch den 1. Bürgermeister Thomas Zwingel vor den Gefallenen- und Gedenktafeln im Turm der Kirche. Auch er betonte in seiner Ansprache, die ebenfalls durch den Posaunenchor musikalisch umrahmt wurde, das Gedenken an die Opfer und den Frieden in der Welt.

Leider waren von den bisher beteiligten Vereinen, Verbänden und Organisationen nur die Feuerwehren Zirndorf und Banderbach-Bronnamberg-Weiherhof sowie die RK Weiherhof gefolgt, es blieben jedoch die meisten der Gottesdienstbesucher noch zur Kranzniederlegung anwesend und der Zuspruch der Bevölkerung war bedeutend größer als in den letzten Jahren.

Im Anschluss war es durch den nun geänderten zeitlichen Ablauf den Kameraden der RK Weiherhof möglich, auch die Gedenkfeier in der Nachbarstadt Oberasbach am Ehrenmal im Friedhof Unterasbach zu besuchen. Dort hatten sich neben den Abordnungen der Feuerwehr Altenberg, BRK-Bereitschaft Oberasbach und VdK Oberasbach auch Kameraden der RK Fürth und des KVK Landkreis Fürth eingefunden. Hier wurde in den Gedenkreden vor allem auf den Ausbruch des 2. Weltkrieges vor 80 Jahren und das Leid, welches unserem Nachbarland Polen angetan wurde, eingegangen.

Verwandte Artikel
Die Reserve

Atomwaffen: So war es im Sonderwaffenbataillon

Oberstleutnant d.R. Jörg Schiller diente in den 1980er Jahren in einem Sonderwaffenbataillon der Bundeswehr. Dessen Auftrag: eine amerikanische Einrichtung bewachen,...

06.12.2021 Von Benjamin Vorhölter
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 49

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

06.12.2021 Von Sören Peters
Allgemein

Reservisten helfen bei der Eindämmung der afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist länger auf dem Vormarsch als Corona. Zuerst grassierte sie in mehreren europäischen Nachbarländern, seit September 2020...

05.12.2021 Von Mecklenburg-Vorpommern