DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Berlin

Sicherheitspolitische Arbeit

Der Weltraum hat keine Flugsicherung




Bildautor: Jan-Peter Neumann

Bildautor: Olaf Wendelstorf

Bildautor: Olaf Wendelstorf

Bildautor: Olaf Wendelstorf

Erste Gatower Gespräche über Sicherheit im All

SiPol Veranstaltung der Berliner LG zum Thema Cyber and Space Security

Nachdem der russische Außenminister Lawrow zu Beginn des Ukraine Krieges die provozierende Frage nach der Sicherheit der Internationalen Raumstation (ISS) gestellt hatte, stellte sich die Reservistenarbeitsgemeinschaft (RAG) Sicherheitspolitik der Berliner Landesgruppe die Frage, wer sich in Deutschland um die Weltraumsicherheit kümmert?

Unter dem Titel „Wer holt die ISS vom Himmel? Cyber- und Space- Security im Zeichen wachsender Bedrohungen“ luden die Reservisten Experten aus dem Kommando Cyber Informationsraum (CIR), der Deutschen Luft und Raumfahrtagentur (DLR), sowie der Stiftung Wissenschaft und Politik zu einer spannenden Podiumsdiskussion. Diskutiert wurde während des Flugplatzfestes in Berlin-Gatow.

Vor dem Hintergrund geschichtsträchtiger Militärflugzeuge im Hangar 7 begaben sich Teilnehmer auf dem Podium sowie interessierte Zuschauerinnen und Zuschauer den Weg von den klassischen Gefechtsfeldern Land, Wasser, Luft in eine relativ neue Dimension moderner Kriegsführung im Cyber- und Weltraum. Die Bundeswehr hat hierzu ihre Kräfte der Einsatzunterstützung aus dem Weltraum seit fünf Jahren im Kommando CIR gebündelt, und nimmt gerade eine zukunftsweisende neue Struktur ein, die OTL Thorsten Henkel vom CIR eindrucksvoll vorstellte.

 

Weltraumsicherheit betrifft viele Aspekte des alltäglichen Lebens

Die zunehmenden Bedrohungen im Elektromagnetischen Spektrum, wie z.B. die Störungen von GPS-Signalen, unterstreichen die stetig wachsenden Anforderungen an das CIR. Henkel erläuterte die mittlerweile vielfältigen Abhängigkeiten unserer Gesellschaft von der Weltraumnutzung, wie die Finanzmärkte, Landwirtschaft, Luftfahrt, Navigation, Wetterbeobachtung, und ihre Vulnerabilität bei feindlichen Eingriffen sowohl aus dem staatlichen wie auch dem privaten Bereich. Die militärisch weltweite Abbildende Aufklärung durch das CIR spiegelt die Entwicklung des Weltraums zur sog.  „Warfighting Domain“ der militärischen Supermächte USA, Russland und China wieder.

Unterstützt wird in ihren Aufgaben hierbei die Bundeswehr durch die Deutsche Raumfahrtagentur im DLR. Der Referent Weltraumsicherheit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), Sonay Sarac, stellte das Weltraumlagezentrum vor, welches unter anderem die Bedrohung durch Anti Satellitensysteme beobachtet. Jede Menge Weltraumschrott gefährden im Orbit befindliche Satelliten. Immer mehr Länder und Privatorganisationen schicken eigene Satelliten ins All. Aber es gebe (noch) keine Flugsicherung.

 

Der bekannte Experte für Cybersicherheit, Dr. Matthias Schulze von der Stiftung Wissenschaft und Politik, erläuterte zum Abschluss mit spannenden Beispielen die Anfälligkeit unserer Kommunikationssysteme durch Cyberkriminalität und Cyberspionage. Die abschließende Diskussion verdeutlichte, dass dieses Feld moderner Kriegsführung noch weitgehend unbekannt ist. In Deutschland gebe es aber kompetente Institutionen im zivilen als auch im militärischen Bereich, die diese Herausforderungen erkannt haben. Die Institutionen arbeiten eng miteinander an Problemlösungen.

Das beeindruckende Ambiente historischer Flugzeuge soll auch in Zukunft den Rahmen weiterer Sicherheitspolitischer Veranstaltungen der Berliner Landesgruppe bieten, womit die „Gatower Gespräche“ nunmehr ihre Gründungsveranstaltung vollzogen haben.

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Jahresabschlussübung der ersten Kompanie

Jahresabschlussübung der ersten Kompanie Bad Reichenhall / Traunstein / Bischofswiesen. Im Rahmen einer dreitätigen Übung führte die erste Kompanie des...

09.12.2022 Von Gebirgsjägerbataillon 231

Adventskonzert 2022

  Nach zweijähriger durch die Corona-Pandemie bedingte Pause hatte der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. in diesem Jahr...

09.12.2022 Von Julia Alin

Militärhistorischer Ausflug nach Fürsty

Fliegerhorst FFB 01.12.2022 Gemeinsam mit Ihrem Vorsitzenden Norbert Trippner versammelten sich interessierte Mitglieder der RK Landsberg am Lech in Fürstenfeldbruck,...

09.12.2022 Von Ines Aschbauer