DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Berlin

Sicherheitspolitische Arbeit

Die Sicherheitspolitik und die Weltmeere




Für die Landesgruppe Berlin spielt die Sicherheitspolitik eine herausragende Rolle. Am 21. Februar 2022 wurde der stellvertretende Landesvorsitzende Olaf Wendelstorf als erster Stellvertreter nachgewählt und damit das Thema Sicherheitspolitik in der Landesgruppe weiter aufgewertet.

Im Bereich der Sicherheitspolitik will die Landesgruppe auch den weltweiten Handel in den Blick nehmen. Eine besondere Rolle nimmt dabei die Sicherheit der Meere und die Gewährleistung des internationalen Seerechts ein. Dessen Schutz garantiert eine in Deutschland häufig unterschätzte Teilstreitkraft, die Marine.

Mehr als 95 Prozent des weltweiten internationalen Handels verläuft über die sieben Weltmeere. Auf ihnen sind jedes Jahr rund 47.000 Handelsschiffe aus aller Welt unterwegs und transportieren circa sieben Milliarden Tonnen Wirtschaftsgüter, Tendenz steigend. Immer größer, immer schneller und immer mehr lautet dabei die Devise der Reedereien. Die Häfen werden gigantischer und das Handelsvolumen wächst jedes Jahr. Somit ist die Prosperität nahezu jeder wirtschaftlich handelnden Nation im besonderen Maße von maritimer Sicherheitspolitik abhängig.

So unterstreicht der im vergangenen November veröffentlichte Jahresbericht des Marinekommandos 2021, der den Untertitel „Fakten und Zahlen zur maritimen Abhängigkeit der Bundesrepublik Deutschland“ trägt, die existenzielle Bedeutung von uneingeschränkt nutzbaren globalen Seewegen für Deutschland als Industrie- und Handelsnation. Und dennoch sieht sich maritime Sicherheit einer so weitreichenden Problematik gegenüber, dass ihr mittlerweile sogar internationale Organisationen wie die Europäische Union und die Vereinten Nationen vollste Aufmerksamkeit zukommen lassen – „Sea Blindness“ in den Köpfen der Bevölkerung .

Vor diesem Hintergrund hat die Landesgruppe Berlin sich zur Aufgabe gemacht, in der Hauptstadtregion daran mitzuarbeiten, der beschriebenen „Sea Blindness“ entgegenzuwirken. Ziel soll es sein, im Zusammenspiel mit Institutionen, wie dem Maritimen Hauptstadtforum (MHF), einem Zusammenschluss von maritimen Verbänden, Institutionen und Akteuren zum Zweck der Kommunikation maritimer Belange in Öffentlichkeit und Politik, das maritime Bewusstsein zu stärken und zu erweitern.

Berlin ist in besonderer Weise mit dem Einsatzgruppenversorger „Berlin“ verbunden. Erst Anfang Februar ist die „Berlin“ von Wilhelmshaven ausgelaufen, um sich der NATO-Mission vor Norwegen anzuschließen. Die Aufgabe der „Berlin“ ist dabei Kontrolle und Schutz der Seewege. Nach den Angaben der Bundeswehr wird der Marineverband aus mehreren Zerstörern und Fregatten der NATO-Verbündeten von Bord der „Berlin“ aus geführt. Mit dessen Missionen wird die Landesgruppe sich in Zukunft auch im Rahmen der Sicherheitspolitik befassen, um zur maritimen Sichtbarkeit beizutragen.

Die maritime Sicherheit im Mittelmeerraum steht aber auch im Mittelpunkt einer internationalen Sicherheitspolitischen Veranstaltung zum Thema Migration der Landesgruppe Berlin im Herbst dieses Jahres.

Als Marinebeauftragten stellt die Landesgruppe den Fregattenkapitän d.R. Oliver Rolle vor. Alle an maritimen Themen Interessierten in der Landesgruppe Berlin können sich ab sofort unter der E-mailadresse Marine@reservistenverband.Berlin an Oliver Rolle wenden. Auch der maritime Aspekt der Sicherheitspolitik wird in Berlin nicht übersehen. Sebastian Söllner/Oliver Rolle Foto: Bundeswehr

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

3-Tage-Programm auf der militärischen Meile beim Hafengeburtstag Hamburg.

Die Landesgruppe Hamburg nahm am diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag teil und stand drei Tage auf der Überseebrücke für interessierte Bürger, Soldaten...

30.09.2022 Von Mirko Klisch
Psycho-Soziale Kameradenhilfe

Der 5./6. Fachkongress PTBS in Hamburg

Vom 23. bis zum 24. September fand in Hamburg der 5./6. Kongress „Verwundungen an Leib und Seele“ des Reservistenverbandes statt....

30.09.2022 Von Klisch
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red