DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Berlin

„Julius Leber“ – Vordenker für die Idee des Staatsbürgers in Uniform. Eine Biographie von Dr. Claus Jander und Dr. Ruth Möller




Am 05. Januar 1995 wurde anlässlich des 50. Jahrestages der Hinrichtung von Julius Leber die größte Kaserne der deutschen Hauptstadt als „Julius-Leber-Kaserne“ eingeweiht.  Ein wichtiger symbolischer Akt, mit dem seine Verdienste um die geistige Ausrichtung der Bundeswehr gewürdigt wurden. Das  ausführliche Werk, das nun Dr. Claus Jander und Dr. Ruth Möller im Juni 2013 vorgelegt haben, steht in der wichtigen Tradition dieser Würdigung.  
Auf über 530 Seiten mit einer Fülle von Abbildungen, Grafiken, Reden und Aufsätzen werden die Lebensstationen von Julius Leber nachgezeichnet:  Seine elsässische Herkunft, die freiwillige Teilnahme am I. Weltkrieg, das Eintreten gegen den Kapp-Putsch, die politische Laufbahn bis hin zur Wahl in den Reichstag. Weiterhin werden die Hintergründe des politischen Widerstandskampfes nach der Machtübernahme Hitlers bis zum Prozess vor dem sogenannten Volksgerichtshof und schließlich seine Ermordung in Plötzensee im Januar 1945 beleuchtet.
Doch dieses Werk ist mehr als eine herkömmliche Biographie, ist es doch eine Herzensangelegenheit der Autoren, die Verdienste Julius Leber für die „Idee des Staatsbürgers in Uniform“ detailliert herauszuarbeiten. Mittels ausgewählter Beispiele wird klar, wie sehr Julius Leber bereits in der Zeit der Weimarer Republik die Rolle des  Soldaten in einem Pluralen und  demokratischen Staat geprägt hat. Bereits in den zwanziger Jahren plädierte er für das Prinzip des Staatsbürgers in Uniform  und hat damit eine der Leitprinzipien der modernen Bundeswehr entscheidend mit geformt. Nicht zuletzt sein mutiges Eintreten als Widerstandskämpfer an der Seite des Kreisauser Kreises und der Offiziere um Claus Schenk von Stauffenberg macht ihn bis heute zu einem leuchtenden Vorbild für die Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland.
 
Dr. Claus Jander und Dr. Ruth Möller sind fundierte Kenner des Lebens und Werkes Julius Lebers. Detailliert und empathisch arbeiten sie dessen Verdienste heraus, nehmen sich aber dann zurück, wenn sie andere bekannte Persönlichkeiten, wie Helmut Schmidt, Willy Brandt oder Volker Rühe zu Wort kommen lassen. Unterstützt wurde die Autoren von seiner Frau Annedore Leber, die nach dem
Krieg als Berliner Abgeordnete und Mitglied des Personalgutachterausschusses für den Aufbau der Bundeswehr und als Autorin von Widerstandsbiographien dieses politische Erbe weiterführte.
 Ein beachtenswertes wie kurzweiliges Werk, das sicherlich von besonderem Interesse für viele Leser in den deutschen Streitkräften sein dürfte.
 
Hinweis:
 
Julius Leber – Vordenker für die Idee des Staatsbürgers in Uniform.
Dr. Claus Jander und Dr. Ruth Möller
 
533 Seiten. Broschiert. Erschienen im Luisenbau Verlag. Preis: 24,80 € plus Versandkosten.
 
Das Buch kann erworben werden bei:
Luisenbau Verlag, Lobeckstr. 10 in 10969 Berlin (ISBN 978-3-9815842-1-9)
Oder per mail:  claus.jander@gmx.de
 
Zu den Autoren:
 
Dr. Claus Jander, Professor für Politikwissenschaften ist Oberst d.R. und engagiert im Landesverband der Reservisten Berlin. Als Vorsitzender der RK 15 „Julius Leber“ führt er regelmäßige sicherheitspolitische Vortragsveranstaltungen unter Beteiligung von prominenten nationalen und internationalen Gästen aus Politik und Militär durch.
 
Dr. Ruth Möller ist Historikerin und als Reservistin ebenfalls engagiert in der RK 15 “Julius Leber“.
Verwandte Artikel

Sipol Exkursion Overloon

  Die Kreisgruppe Düsseldorf und Bergisch Land führte unter der Leitung der RK Ratingen eine Sicherheitspolitische Exkursion in das niederländische...

04.10.2022 Von Rolf Patzke
Sicherheitspolitische Arbeit

Nächstes Ziel Kaukasus? Russland und seine südlichen Nachbarn

Die russische Invasion der Ukraine im Februar 2022 hat die sicherheitspolitische Lage in Europa erschüttert. Die Blicke der NATO und...

04.10.2022 Von Julius Vellenzer
Sicherheitspolitische Arbeit

Äthiopien – Völkermord im UN-Land?

Hunderttausende Tote, mindestens zwei Millionen Vertriebene: Das ist die grausame Bilanz des Bürgerkrieges in Äthiopien bis jetzt. Seit fast zwei...

04.10.2022 Von Roland von Kintzel