DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Berlin

Militärische Aus- und Weiterbildung

Neustart beim Schießsport der Landesgruppe Berlin




Foto: Ralph Erlmeier

Bildautor: Ralph Erlmeier

Der Schießsport innerhalb der Landesgruppe Berlin hat im Frühsommer 2019 einen Neustart erlebt. Nach einer Zeit der Unsicherheiten und Stagnation wurden wichtige Maßnahmen ergriffen, die die aktiven und interessierten Sportschützen zu neuem Engagement ermuntern soll. Nach langer Vakanz wurden vom Landesvorstand Hauptfeldwebel d.R. Robert Ruderstaller zum neuen Landesschießsport-Verantwortlichen und Oberstabsgefreiter d.R. Aaron Wittmers zu seinem Stellvertreter ernannt. Beide sind als langjährige Sportschützen, Teilnehmer an militärischen Ausbildungen sowie als engagierte und kompetente Kameraden bekannt.

Außerdem wurde Anfang Juli die neue RAG „Schießsport Brandenburg-Berlin“ gegründet, die, wie bereits zuvor die RAG „Sanitätsdienst Berlin-Brandenburg“ landesübergreifend für Reservisten aus Berlin und Brandenburg geöffnet ist. Zum Vorsitzenden der neuen RAG „Schießsport Brandenburg-Berlin“ wurde Oberstleutnant d.R. Mario Meusel aus Berlin, zum ersten Stellvertreter Hauptgefreiter d.R. Paul Donath, zum weiteren Stellvertreter Stabsunteroffizier d.R. Karl-Peter Pützer und zur Schriftführerin Panzerschütze d.R. Martina Graßmel gewählt. Meusel ist seit vielen Jahren aktiver Sportschütze in Berlin und engagierter Vorsitzender der Reservistenkameradschaft 09 „Freiherr von Lützow“, Donath ist aktiver und breit ausgebildeter Sportschütze in Brandenburg und Landesschatzmeister der Landesgruppe Brandenburg. Pützer ist seit vielen Jahren aktiv in der militärischen Ausbildung der Landesgruppe Berlin tätig und wie Martina Graßmel Mitglied des Landesvorstandes.

Neben der länderübergreifenden Ausrichtung kennzeichnet die neue Schießsport-RAG eine starke Konzentration auf die Bedürfnisse der Bundeswehr. Neben Waffensicherheit sollen künftige Mitglieder auch soweit wie möglich an die Schießausbildung der Bundeswehr herangeführt und nach den neuesten Ausbildungskriterien und -möglichkeiten geschult werden. Für eine moderne und aktuelle Ausrichtung werden künftig unter anderem erfahrene Schießausbilder wie die Kameraden Donath, Wittmers oder auch der AKRU-Leiter Matthias Graßmel Sorge tragen. Vor allem jüngere, aktive Reservisten und Wettkämpfer sollen in der neuen RAG wieder eine Heimat finden, in der sie ungehindert nach ihren Notwendigkeiten und Bedürfnissen ihren Schießsport nachgehen können.

Interessenten können sich ab sofort beim Vorstand per E-Mail melden:

Mario Meusel: musculus11@freenet.de
Paul Donath: donath@reservisten-brandenburg.de
Oder: ragsspbb@reservistenverband.berlin
Verwandte Artikel
Schießsport

Kreismeisterschaft Militär Repetiergewehr und halbautomatisches Gewehr am 20.11.2021

Die Schützengesellschaft Dieburg hat uns ihre Schießanlage für unsere Kreismeisterschaften mit dem Militär Repetiergewehr „Karabiner“ (G-RM1) und dem halbautomatisches Gewehr...

30.11.2021 Von Joachim Bopst

Kleiderschwimmen und Marsch

Die körperliche Leistungsfähigkeit muß stimmen! Auch die von Reservisten. Vorgaben der Bundeswehr gelten auch für diesen Teil der Streitkräfte. Wer...

30.11.2021 Von 2200221100000

Weihnachtsfeier

Sehr geehrte Damen und Herren,  ab morgen, 01. Dezember 2021, gilt im Landkreis Emsland vorrangig die 2G-Plus-Regelung. So dürfen beispielsweise...

30.11.2021 Von mm