DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Berlin

Voll motiviert ins neue Ausbildungsjahr!




Der Tag stand ganz im Zeichen der Handgranate und Maschinenpistole MP2 – beide Waffen werden auch im Mittelpunkt des gesamten Übungsjahres stehen. Nach der theoretischen Einführung erfolgte die praktische Ausbildung in einem Stationskreislauf von vier Stationen.
 
Den Einstieg machte Hauptfeldwebel d.R. Thomas Knop mit einem kurzweiligen Vortrag zu Geschichte, Aufbau und Handhabung der Handgranate. Der Leitende der DVag, Stabsbootsmann a.D. Hans Lilge, ergänzte die Theorie durch einen Bildervortrag zu den Sicherheitsbestimmungen und der Organisation auf dem Standortübungsplatz. Was sich zuvor in der Theorie noch so einfach anhörte – Bogenwurf, Schleuderwurf, auf Entfernungen von 15, 20 und 25 Metern, Wurf durchs Fenster –  zeigte in der Praxis seine Tücken. Doch nur Übung macht den Meister!Immer im Auge – die Ziele beim Übungswerden mit Handgranate

Die Maschinenpistole MP 2, vielen besser bekannt als „Uzi“, ist in der Bundeswehr bereits seit 1959 eine „alte Bekannte“. Aufbau und Handhabung der MP 2, Zerlegen, Zusammensetzen, Ladetätigkeiten und Sicherheitsüberprüfung, stand auf dem Programm des Hauptfeldwebel d.R. Matthias Graßmel.  Darüber hinaus steuerte noch viele interessante und skurrile Informationen über ihre Geschichte bei. Dem Gerücht, die „Uzi“ wurde zuerst von einem Kriegsgefangenen aus einem Bettgestell gebaut, erteilte er eine Absage; genauso wie dem, dass sie unkontrollierbar abfeuern würde. Dagegen sprächen fünf Sicherheitsvorrichtungen an der Waffe!
Richtig Ausholen!

Stabsunteroffizier d.R. Karl-Peter Pützer ergänzte die Anschlagsarten und drillte seine Schützlinge im Laden und Beladen der Waffe. So vorbereitet war es kaum ein Wunder, dass alle Soldaten die anschließenden Schießübungen am AGSHP, die Hautpfeldwebel d.R. Daniel Böhm leitete, mit Bravour absolvierten.

Ab ins Ziel damit!Deckung – besonders wichtig!

Stabsfeldwebel Ulrich Naujoks, Feldwebel für Reservistenangelegenheiten, freute sich beim Schlussantreten über den guten Start ins neue Ausbildungsjahr: selten zuvor gab es zum Jahresbeginn so viele Teilnehmer wie an diesem Tag. Das spricht für die hohe Motivation der Berliner Reservisten, aber auch für die stets hervorragenden Organisation und Durchführung. Weiter so!

Die MP2 knieend freihändig.

Gut zu wissen!

IGF und KLF:
RSU-Soldaten müssen ihre Körperlichen Leistungsfähigkeiten (KLF) JEDES JAHR und ihre Individuellen Grundfertigkeiten (IGF) JEDES ZWEITE JAHR nachweisen. Die dafür notwendigen Voraussetzungen können und sollen sie auch auf den Ausbildungen der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit absolvieren. Die Landesgruppe Berlin hat ihre Veranstaltungen entsprechend geplant, die Landesgruppe Brandenburg bietet zwei IGF-Ausbildungswochenenden an, an denen die Berliner Reservisten teilnehmen können (28.-30. März / Anmeldung bis 11. Februar und 22.-24.August  Anmeldung bis 8. Juli).
Mehr Infos über die Landesseite Brandburg oder über den FeldwebelRes.
 
Verpflichtend!
Auf der Großübung DRAGONA im Mai werden Handgranaten scharf geworfen. Dafür sind Vorübungen verpflichtend! Gleiches gilt auch für den „scharfen Schuss“ mit der Maschinenpistole MP 2. Wer im Oktober die „Schützenschnur“ mit der Maschinenpistole MP 2 schießen will, muss diese Vorübungen absolviert haben. Bis Mai (Handgranate) bzw. bis Oktober (MP 2) werden diese Übungen auf den DVags der Berliner Landesgruppe durchgeführt und wiederholt. Ohne geht nichts!
 
 
Ralph Erlmeier, Karl-Peter Pützer
Fotonachweis. R. Erlmeier

 

Verwandte Artikel

Kriegsgräberpflegeeinsatz Fort de Malmaison vom 09.05. - 20.05.2022

6 Mitglieder der Landesgruppe Bremen und 4 Soldaten der Luftlandepionierkompanie 270 aus Seedorf trafen sich am 09.05.2022 um 5.45 Uhr...

28.06.2022 Von Fw d.R. Wilhelm Schultz / mp
Die Reserve

Volles Programm beim Schieß-Biwak der Gebirgsjäger-Reservisten

Diese Ergebnisse haben die Erwartungen weit übertroffen: 24 goldene und zwei silberne Schützenschnüre zählte am Schluss der Leitende des Schieß-Biwaks...

28.06.2022 Von Sebastian Krämer / red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

28.06.2022 Von Sören Peters