DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Berlin

Wir über uns




Landesvorsitzender Major d.R. Frank EickLiebe Kameradinnen und Kameraden der Landesgruppe Berlin im VdRBw!

Das neue Jahr ist nun einige Tage alt. Ich nutze diese Gelegenheit, um Ihnen und Ihren Familien alles Gute zu wünschen, und mich auch im Namen des Landesvorstandes für die kameradschaftliche Zusammenarbeit im vergangenen Jahr zu bedanken. Ich hoffe, dass wir in diesem Jahr genau dort anknüpfen, wo wir im alten Jahr aufgehört haben. Mein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern der Geschäftsstelle, Herrn Major d.R. Karsten Ahrens und Frau Margit Rieckhoff, die die Geschäfte unseres Verbandes auch in schwierigem Fahrwasser in vorbildlicher Weise geführt, und die Arbeit der Landesgruppe Berlin stets bestens unterstützt haben. Lob und Anerkennung für beide.

Nach den unruhigen Zeiten der vergangenen Jahre mit viel berechtigter, kritischer Resonanz aus den eigenen Reihen, freue ich mich, dass die Landesgruppe Berlin im vergangenen Jahr endlich zu sich selbst gefunden hat. Wir beschäftigen uns zunehmend mit den sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit, und sind für die Kameraden der aktiven Truppe die Ansprechpartner, die wir von unserem Selbstverständnis her sein wollen. So soll es sein – so soll es bleiben. Wir sind eine starke Landesgruppe, mit engagierten RKen und vielen aktiven Kameraden. Das ist eine gesunde Grundlage, von der aus wir gemeinsam weiter voran gehen können.

Das was wir tun, machen wir in unserer Freizeit. Gerade vor diesem Hintergrund verdient das freiwillige Engagement von jedem Angehörigen der Reserve, der Verantwortung im Verband übernimmt, den Respekt und die große Anerkennung des Landesvorstandes. Allen, die über ihren aktiven Dienst hinaus, oder als willkommene Förderer der Bundeswehr verbunden sind, gilt ebenfalls mein besonderer Dank. Ich möchte nichts einzeln hervorheben, aber mit unserem Angebot an vielfältigen, qualitativ hochwertigen Veranstaltungen, haben wir uns über die Grenzen unseres Verbandes hinaus einen guten Namen gemacht. In diesem Bereich sind wir gut, und daran möchte ich auch 2010 anknüpfen.

Aber, Hand aufs Herz, wir können noch besser werden. In der Bundeswehr sagt man "lessons learned" zum systematischen Sammeln und Bewerten von Erfahrungen, Entwicklungen und auch Fehlern, die in einem Einsatz gemacht werden. Verbesserungsmöglichkeiten sehe ich vor allem in der systematischen Betreuung junger Kameraden, in der Betreuung unserer Wettkampfmannschaften und im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Ich wünsche mir z.B., dass wir junge Kameraden zielgerichtet ansprechen, und alle unsere Veranstaltungen grundsätzlich öffentlichkeitswirksam verarbeiten. Dazu gehört vor allem eine systematische Berichterstattung auf unserer Internetseite.

Auch wünsche ich mir, dass wir uns zukünftig untereinander noch mehr austauschen. Hierbei denke ich zuvorderst an die Koordination des Angebotes zwischen den RKen untereinander und mit der Landesgruppe. So können wir Doppelungen vermeiden, zielgerichtete Aktionen planen und unseren Kameraden ein möglichst attraktives Angebot machen. Um das – und anderes – in Erfahrung zu bringen, hat der Landesbeauftragte für Sicherheitspolitik einen Fragebogen entworfen, den ich Sie bitte auszufüllen und der Landesgeschäftsstelle zuzuleiten. Die Auswertung erfolgt völlig anonym. Die Fragebögen bekommen Sie ab sofort bei Ihrem RK-Vorsitzenden oder bei der Landesgeschäftsstelle. Eine Mitgliederbefragung auf so professionellem Niveau hat seit vielen Jahren nicht stattgefunden. Wir hoffen, die Arbeit der gesamten Landesgruppe anhand der Ergebnisse bestmöglich zu optimieren. Über die Ergebnisse werden wir Sie im Frühjahr 2010 informieren.

Bundeswehr und Reserve stellen sich gemeinsam den Herausforderungen, vor denen unsere Gesellschaft im sicherheitspolitischen Umfeld steht. Bei unseren zahlreichen Veranstaltungen können Sie sich ein Bild von der Leistungsfähigkeit unseres Verbandes machen. Sie haben die Möglichkeit, sich miteinzubringen und Kameradschaft pur zu erleben. Hierzu lade ich Sie auch in 2010 ganz herzlich ein.

HORRIDO
Ihr/Euer

Frank Eick

Verwandte Artikel
Die Reserve

Atomwaffen: So war es im Sonderwaffenbataillon

Oberstleutnant d.R. Jörg Schiller diente in den 1980er Jahren in einem Sonderwaffenbataillon der Bundeswehr. Dessen Auftrag: eine amerikanische Einrichtung bewachen,...

06.12.2021 Von Benjamin Vorhölter
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 49

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

06.12.2021 Von Sören Peters
Allgemein

Reservisten helfen bei der Eindämmung der afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist länger auf dem Vormarsch als Corona. Zuerst grassierte sie in mehreren europäischen Nachbarländern, seit September 2020...

05.12.2021 Von Mecklenburg-Vorpommern