DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Bremen

2. RegIni – Ausbildungstag mit Pressebesuch




Der zweite Ausbildungstag der RegIni Bremen und Interessierten an den RSUKr (Regionale – Sicherungs – und Unterstützungskräfte) stand im Zeichen der Sanitätsausbildung. Für die Ausbildung konnten aktive Soldatinnen und Soldaten der 7./ Kdo SES FOF gewonnen werden. Der Ausbildungstag für die 50 Reservisten sah den Kompetenzerhalt für den Einsatzersthelfer A (ehem. Helfer im SanDienst) vor. Bei der Wiederholungsausbildung zum Kompetenzerhalt war der Unterricht und die praktische Ausbildung durch SanFw mit der Ausbildung zum Rettungsassistenten gestaltet worden.
Der Ausbildungsinhalt sah folgende Themen am Vormittag vor:
 

Störungen von Bewusstsein, Atmung und Kreislauf

Erste Hilfe bei Verletzungen

Rettung und Transport

Handhabung der Persönlichen Sanitätsausstattung

Schmerztherapie, Anwendung Morphin-Autoinjektor

Hitze-, Kälteschäden

Erste Hilfe bei Gliedmaßen-, Explosions- und Augenverletzungen

Handhabung, Anwendung Tourniquet

Blutstillungsmaßnahmen mittels Verbänden und gerinnungsunterstützenden Verbandmitteln

Anwendung und Verabreichung Breitbandantibiotikum

– Grundlagen und praktische Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung (H-L-W)

– Schockarten erkennen und versorgen 

Der Nachmittag begann mit einer Stationsausbildung, um das am Vormittag erlernte zu vertiefen. So wurden Atemspende und H-L-W, stabile Seitenlage, Body Check, Blood Sweep und der Transport / Bergen mittels Tragetuch von allen Teilnehmer geübt. 

Zur praktischen Übung gehörte für die Reservisten der Transport eines Verletzten und absetzen eines Funkspruches mit der Anforderung eines Rettungshubschraubers. Wesentliche Blutstillungsmethoden (Anlegen von Verbänden, Druckverbänden, Emergency Bandage, Abdrücken und im Rahmen der Notkompetenz Abbinden mittels Tourniquet) wurden an simulierten Verletzten demonstriert.  

Während des Tages wurden die teilnehmenden Reservisten aus der Landesgruppe von einem Presseteam der Verbandszeitschrift „loyal“ begleitet und interviewt. Der Bericht wird in einem Sonderheft zum Parlamentarischen Abend in Berlin erscheinen. 

Ein besonderer Dank galt den Kameraden (Fw Schelb, Fw (w) Giehne, Btsm (w) Kießling, SG (w) Tillmanns und HG Bajda) der 7./KdoSESFOF in Schwanewede, die ihr dienstfreies Wochenende für die Reservistenausbildung zur Verfügung stellten. Jeder von ihnen erhielt zum Dank ein Trinkgefäß mit dem Wappen der Landesgruppe.
Zum Ende des Ausbildungstages gab Landesvorsitzender Hptm d. R. Dr. Leupold einen aktuellen Sachstand zur Aufstellung der RSUKr in der Landesgruppe und beim LKdo Bremen ab.

Bilder von der Ausbildung

Text & Bilder: M. Pingel

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Multinationale Übung Mountain Hornet 2022 in der Region

Multinationale Übung Mountain Hornet 2022 in der Region Unter dem Motto „Man the peaks – level the valley“ führte das...

04.07.2022 Von Pressestelle Gebirgsjägerbrigade 23
Die Reserve

Mit Kraft und Ausdauer zum belgischen Sportabzeichen

Der Arbeitskreis Reserveoffiziere Köln hat in der Luftwaffenkaserne in Wahn zum 30. Mal die Abnahme des belgischen Militärsportabzeichens (TMAP) ausgerichtet....

04.07.2022 Von Redaktion

1. Bad Heilbrunner Leistungsmarsch

Bad Heilbrunn, 02.07.2022 – Unter der Leitung von Hauptfeldwebel d.R. Maximilian Donner, fand an diesem Samstag zum ersten Mal der...

04.07.2022 Von Kreisgruppe Oberland