DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Bremen

Die Reservisten der LGrp waren unterwegs als Aussteller und ehrenamtliche Helfer




DSCI1350.JPGDer Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. veranstaltet alljährlich den Aktionstag „Tag der Reservisten“, auf regionaler Ebene wurde dieser bundesweite Aktionstag, am 01. Oktober 2011 in der Wingst, von der Reservistenkameradschaft Wingst und Umgebung durchgeführt. Unter dem Motto „Tu was für dein Land“ wurde die Arbeit des Reservistenverbandes vorgestellt. Die von Seiten der Bundeswehr im besonderen Maße durch Reservisten getragene zivil-militärische Zusammenarbeit wurde aufgezeigt. Bevor die Ansprachen der Vertreter aus Politik und VdRBw erfolgten, wurde zuvor zu einem Feldgottesdienst eingeladen.
Neben Vorstellungen der Flughafenfeuerwehr vom MFG 3 aus Nordholz, stellte sich das LogBtl 3 aus Rotenburg / W. mit einer Vielzahl an Logistikgerät dar. Von der PzPiLKp 90 aus Munster waren ebenfalls Fahrzeuge ausgestellt. Hinzu kamen noch die örtlichen Vereine und „Blaulichtkräfte“, bei denen die örtliche THW-Gruppe eine Sprengvorführung darbot. Besonders begrüßt wurden die Mitglieder der RAG Mot 722 nebst ihren niederländischen Gästen, die zum traditionellen Herbstbiwak nach Garlstedt, angereist waren. Die historischen und restaurierten Fahrzeuge der RAG zeigten ein großes Spektrum von Bw-Fahrzeugen. Die niederländischen Kameraden waren sogar mit amerikanischen, dänischen und schwedischen militärischen Kfz vertreten. Bevor zum Kameradschaftsabend eingeladen wurde, fuhren die historischen Kfz in einem Korso über den Festplatz.

Bildergalerie

logo marathon 2011.jpgDer Roland war das Ziel

Bei schönstem Sonnenschein und Temperaturen bis 25 Grad, am 2. Oktober, verlief der Weg unter anderem von der Obernstraße, über die Schlachte, durch das Weserstadion, dem Rhododendron Park, Stadtwald und Bürgerpark bis zu dem Ziel auf dem Marktplatz.

Erstmals waren Mitglieder der Landesgruppe Bremen für den Einsatz als Verkehrsposten eingesetzt. Als ehemalige Soldaten wissen sie, worauf es bei Großveranstaltungen, wie dem Marathon ankommt – und es ist eine gute Gelegenheit für die Reservisten, ihre Rolle als Mittler zwischen Bundeswehr und Gesellschaft auszuüben. So wurden ca. 20 Streckenposten im Bereich von der Horner Heerstraße bis zum Polizeirevier Bürgerpark (im Volksmund Eichhörnchenrevier) eingesetzt.
Nicht nur als Streckenposten fungierten die Reservisten, sondern auch „Pacemaker“ beim Halbmarathon. So konnte auch die läuferische Fraktion auf die ehemaligen Soldaten zurückgreifen.
Nachdem die „Besenwagen“ an den einzelnen Posten vorbeifuhren, wurde mit dem Abbau der Sperren begonnen und danach trafen sich am Sammelpunkt die Helfer aus der LGrp zu einer Nachbesprechung und einem gemütlichen Ausklang des Tages mit Grillen.

Bildergalerie


Am Tag der Deutschen Einheit, waren wiederum die Reservisten der LGrp als Streckenposten gefragt. Da wurde im Bereich des „Sportpark Marßel“ in Bremen-Nord im Rahmen der Special Olympics ein Fahrrad-Cross-Rennen für geistig behinderte Sportler durchgeführt.

 

 

Text: M. Pingel
Bild oben: M. Pingel
Bild unten: Logo swb-Marathon

 

Verwandte Artikel

Familientag der Kreisgruppe Göttingen

Die Kreisgruppe Göttingen veranstaltet am 23.07.2022 unter Federführung der Reservistenkameradschaft Berka eine Familientag am Freizeitgelände Hopfenberg. Mitwirkende des Familientages sind...

06.07.2022 Von Markus Vidovic
Die Reserve

Jahreshauptversammlung 2022 und neuer Vorstand

Am 2. Juni fand die Jahreshauptversammlung der RK Eichstätt statt mit Entlastung und Neuwahlen des Vorstands. Michael Buchner wurde als...

06.07.2022 Von Peter Maier
Militärische Aus- und Weiterbildung

Orts- und Häuserkampf

Am 25.06. führte die Kreisgruppe Würzburg eine Ausbildung „Orts- und Häuserkampf“ unter der Leitung von OTL d. R. Stadtmüller durch....

06.07.2022 Von Michael Hörner