Landesgruppe Bremen

Eine Gemeinde räumt auf – Die RK25 Hambergen ist dabei




Anfang April war es wieder so weit: Samtgemeindebürgermeister Rainhard Kock hatte Freiwillige eingeladen, um Straßen und Wege der Gemeinde Hambergen von unachtsam weggeworfenen Abfall (Papier, Zigarettenkippen usw.) zu reinigen. Wie schon in den Vorjahren hat sich die RK25 beteiligt.

Um 8 Uhr traf man sich im Ortsmittelpunkt an der Kirche, um Warnwesten, blaue Säcke und Greifzangen in Empfang zu nehmen.

Dann ging es los: Die RK25 hatte es übernommen, den größten Teil der durch Hambergen führenden Bundesstraße 74 und die davon abzweigende Straße zum Oldenbütteler Bahnhof zu säubern. In 3 Gruppen kam die RK25 dieser Aufgabe erfolgreich nach. Um kurz vor 12 Uhr waren die Säcke gefüllt und die Reinigungsarbeiten beendet.

Auf Einladung der Gemeinde Hambergen begaben sich alle zum Museum „Moorkate“, um die spendierte Erbsensuppe zu genießen und so eine erfolgreiche Aktion in gemütlichem Rahmen ausklingen zu lassen.

Text und Bild: RK 25 / mp

Verwandte Artikel
Allgemein

Halbjahresbilanz der Laager Reservisten

Oft agieren die Kameraden der Reservistenkameradschaft Fliegerhorst Laage im Hintergrund und sorgen mit ihrer Arbeit für die Umsetzung vieler...

19.07.2019 Von RK Fliegerhorst Laage
Allgemein

Halbjahresbilanz der Laager Reservisten

Oft agieren die Kameraden der Reservistenkameradschaft Fliegerhorst Laage im Hintergrund und sorgen mit ihrer Arbeit für die Umsetzung vieler toller...

19.07.2019 Von RK Fliegerhorst Laage
Aus den Ländern

Basisausbildung Ersthelfer

Der Einstieg ist immer aufwändig. Und in diesem Fall auch heiß. Zum dreitätigen Basislehrgang „Ersthelfer A“ des Landeskommando Niedersachsen der,...

19.07.2019 Von Reservistenverband / Christian Günther