DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Bremen

IGF/KLF-Ausbildung am 22.11.2014




Am 22.11.2014 führte die Landesgruppe Bremen einen IGF/KLF Ausbildungstag (Individuelle Grundfertigkeiten/Körperliche Leistungsfähigkeit) der Projektregion Nordwestniedersachsen / Bremen in der Logistikschule der Bundeswehr in Garlstedt (LogSBw) und in der Schwimmhalle Hambergen (bei Osterholz-Scharmbeck) durch.


Angeboten wurden folgende Ausbildungsbereiche:


Abnahme des Basis Fitness Test (BFT), der Sprinttest, Klimmhang und 1000m Lauf beinhaltet.
Des Weiteren wurde eine ABC Ausbildung durchgeführt, mit den Bereichen eines Unterrichtes zur ABC Ausbildung aller Truppen und einer praktischen Unterweisung mit den Schwerpunkten Handhabung der ABC Schutzmaske, Handhabung der persönlichen ABC Schutzbekleidung / Feldponcho und das Herstellen verschiedener bedrohungs- und auftragsangepasster Schutzzustände(BAS 0-4).


Anschließend wurde von der Logistikschule zur Schwimmhalle nach Hambergen verlegt, um dort das 100 m Kleiderschwimmen abzulegen. Hier unterstützte die DLRG Osterholz-Scharmbeck die Landesgruppe Bremen mit Ausbildern.


Zum Ausbildungstag reisten 30 Reservisten an, wobei die weitesten aus Bielefeld, Kiel und Leer kamen.
Hierbei handelt es sich um Verbandsmitglieder, aber auch um Reservisten die nicht dem Verband angehören. Dabei ist es auch egal, ob man als Reservist in einer Beorderung ist oder nicht.


Die Landesgruppen Niedersachsen und Bremen führen in der Region Nordwestniedersachsen / Bremen ein Pilotprojekt zur Ausbildung, bzw. zum Erhalt der Individuellen Grundfertigkeiten und zur Körperlichen Leistungsfähigkeit durch, welches erstmalig im Jahr 2014 durchgeführt wurde und auch noch im Jahr 2015 weitergeführt wird. Sollte es eine positive Auswertung geben, könnte die Ausbildung zum ständigen Auftrag für den Reservistenverband in Deutschland werden.


Hintergrund ist die Erhaltung der Individuellen Grundfertigkeiten und Körperlichen Leistungsfähigkeit von Reservisten für die Bundeswehr als Ausbildungsauftrag.


Die Ausbildungsbereiche umfassen das Beherrschen der Schießfertigkeit, der Selbst- und Kameradenhilfe, elementare ABC Schutzmaßnahmen und Erhalt und Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit.
Die Ausbildungen werden im Projektgebiet als Bausteine angeboten und können vom Reservisten individuell ausgesucht werden.


Dazu erhält jeder Teilnehmer einen Ausbildungspass, ähnlich wie das Schießbuch, wo die Ausbildungen festgehalten werden, an die der Reservist teilgenommen hat. So hat er auch einen Leistungsnachweis für seinen Truppenteil, wo er beordert ist.

 

 
 


 
 

Text:  Klaus Liebschwager

Bilder: Thomas Witte

Verwandte Artikel
Die Reserve

Kreisdelegiertenversammlung mit Neuwahlen

Am Freitag, den 24. Juni, fand die coronabedingt verschobene Kreisdelegiertenversammlung mit Neuwahlen des Kreisvorstandes der Kreisgruppe Aschaffenburg statt. Dazu fanden...

26.06.2022 Von Michael Brand

Zwei Tage auf dem Moselsteig

Die 2020 bereits geplante und terminierte 2-Tages-Wanderung auf dem Moselsteig fiel dem ersten Corona-Lockdown zum Opfer. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben...

26.06.2022 Von CR

Ehrung Max Schittenhelm

Dank und Anerkennung spricht der Verband der Reservisten der deutschen Bundeswehr e.V. unserem Gründungsmitglied Schütze d.R. Max Schittenhelm  für treue...

26.06.2022 Von sz