DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Bremen

Kleiderschwimmen in der Marineoperationsschule Bremerhaven




 
Am 17.4.2015 fanden sich acht Reservisten der Landesgruppe Bremen in der MOS ein, um in der neuen Übungshalle  „Überleben auf See“ (ÜAS) eine Bedingung der KLF zu erfüllen: Das 100 m-Schwimmen mit Kleidung in 4 Minuten und das anschließende Entkleiden im Wasser.
 
Begleitet wurden sie von drei Rettungstauchern der Bremerhavener RAG Tauchen und einem interessierten Reservisten. Die Aktion fand unter Leitung des Landesgeschäftsführers VdRBw Bremen, OTL d.R. Thomas Witte, und des OStFw d.R. Klaus Liebschwager statt.
 
Der BW-Zivilangestellte Dirk Heinrich führte die Gruppe zunächst durch das neue Gebäude und erläuterte Sinn und Zweck der Halle: Hier trainieren die Soldaten der MOS und die Angehörigen der MFG 3 und 5 aus Nordholz das „Überleben auf See“, um bei Unfällen auf See ausgebildet zu sein. Laut Dirk Heinrich können ganze Helikopter-Kabinen in das Becken abgewinscht werden, aus denen sich die Soldaten selbst befreien bzw. die Rettungskräfte sie bergen müssen. Dabei können Dunkelheit und Regengüsse imitiert werden, nur „Blitz“, „Wind“ und „Wellen“ müssen noch „installiert“ werden. Auch das Aufentern auf große Schiffe mittels „Kletternetz an Steilwänden“ kann geübt werden. Natürlich sind die Becken tief genug für Sprünge von der 5 m-Plattform.
 
Alle acht Reservisten, die sich für IGF und KLF angemeldet hatten, bestanden die Bedingung, viermal die 25 m-Bahn in 4 Minuten zu durchschwimmen und danach die „Klamotten“ auf den Beckenrand zu werfen. Sie bekamen ihre Pässe mit dem ent-sprechenden Eintrag überreicht. Der Landesgeschäftsführer war zufrieden.
 
Zu den weiteren Bedingungen der IGF /KLF gehören das Schießen, die Selbst- und Kameradenhilfe, die ABC-Schutzmaßnahmen, der Basis-Fitness-Test sowie der Leis-tungsmarsch. Sie können von allen Reservisten und FöM absolviert werden.

 
 
 
 
 
 

 

                 Text:  Jürgen Sandmann

 

 
Verwandte Artikel

Familientag der Kreisgruppe Göttingen

Die Kreisgruppe Göttingen veranstaltet am 23.07.2022 unter Federführung der Reservistenkameradschaft Berka eine Familientag am Freizeitgelände Hopfenberg. Mitwirkende des Familientages sind...

06.07.2022 Von Markus Vidovic
Die Reserve

Jahreshauptversammlung 2022 und neuer Vorstand

Am 2. Juni fand die Jahreshauptversammlung der RK Eichstätt statt mit Entlastung und Neuwahlen des Vorstands. Michael Buchner wurde als...

06.07.2022 Von Peter Maier
Militärische Aus- und Weiterbildung

Orts- und Häuserkampf

Am 25.06. führte die Kreisgruppe Würzburg eine Ausbildung „Orts- und Häuserkampf“ unter der Leitung von OTL d. R. Stadtmüller durch....

06.07.2022 Von Michael Hörner