DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Bremen

Kriegsgräberpflegeeinsatz




Liebe Kameraden,

in diesem Jahr wird nach einiger Zeit wieder ein Kriegsgräberpflegeeinsatz des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge unter der Leitung der Landesgruppe Bremen stattfinden.
Ich möchte in diesem Schreiben einige Informationen weiterleiten und um Weitergabe an die Untergliederungen und Bewerbung der Fahrt bitten.
 
  • Der Einsatz ist im Zeitraum 30.07. – 14.08.2011 geplant
  • Einsatzort ist Primorsk (bis 1946 Fischhausen) in der Russischen Föderation, ehemals Ostpreußen
  • Die Stärke des Kommandos beträgt 12 Personen (einschließlich MKF und Dolmetscher)
  • Der Landesgruppe Bremen stehen 7 noch offene Plätze zur Verfügung.
  • Die Leitung der Fahrt hat SU dR Holger Sachse, der in den vergangenen Jahren bereits zwei Einsätze an selbigem Ort durchgeführt hat.
  • Übernachtet wird in spartanischer Sammelunterkunft.
 
Ein derartiger Pflegeeinsatz ist immer ein Höhepunkt der Arbeit für den Volksbund gewesen, da er neben dem Einsatz an der Kriegsgräberstätte auch die Gelegenheit zum Austausch mit der Bevölkerung vor Ort bietet.
 
Da sich die Formalitäten mit den Visa erfahrungsgemäß länger hinziehen, ist eine Festlegung des Teilnehmerkreises baldigst geboten.
Ich bitte die Interessenten daher sich rasch bei der Landesgeschäftsstelle zu melden. Wichtig ist in jedem Falle eine verläßliche Anmeldung, da die Plätze nur sehr begrenzt sind.
Der Vorstand der Landesgruppe Bremen entscheidet dann über den endgültigen Teilnehmerkreis.
 
Mit kameradschaftlichem Gruß
 
Stephan Leupold  
 
 
Fischhausen / Primorsk
Neben dem Zivilfriedhof in Fischhausen wurde während des Zweiten Weltkrieges ein Divisionsfriedhof angelegt. Dem Volksbund sind ca. 1600 Namen bekannt, die auf Namentafeln am Gedenkplatz verzeichnet sind. Hinzu kommt eine nicht feststellbare Zahl unbekannter Kriegstoter.

Bei den Opfern handelt es sich um Soldaten aus den Kämpfen um Ostpreußen und das Samland sowie Flüchtlinge aus den letzten Tagen des Krieges. Insgesamt ruhen auf dem Divisionsfriedhof ca. 2.000 Menschen.

Zusätzlich gibt es auf dem Zivilfriedhof eine große Zahl Gräber von Luftwaffenangehörigen, die ihren Dienst auf dem Feldflugplatz taten. In den vergangenen Jahren konnten 148 Gefallene zugebettet werden.

Der Friedhof wurde am 7. Juli 1996 eingeweiht. [Quelle: Volksbund]

 
Verwandte Artikel

RK Bad Lauterberg beim Herbsthappening 2022

Die RK Bad Lauterberg nimmt am Herbsthappening 2022 teil. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause hatte der Verein Handel und Gewerbe...

06.10.2022 Von Michael Minetzke

Ergebnisse der Großkalibermeisterschaft 2022 der Kreisgruppe München-Land

Gesamtwertung der Großkalibermeisterschaft 2022 der Kreisgruppe München-Land Name Vorname Gesamt 1 Schmotz Robert 457 2 Rieder Andreas 444 3 Stelzer...

06.10.2022 Von 6065655000000
Aus der Truppe

Die Schweren Kompanien üben in Grafenwöhr! 

Die Schweren Kompanien üben in Grafenwöhr!                       Bischofswiesen, 05. Oktober 2022 Grafenwöhr. Ansetzen, Feuern! Die „schweren“ Kompanien der Gebirgsjägerbataillone 232,...

06.10.2022 Von Moritz Krämer