DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Bremen

Reservisten beweisen ein gutes Auge




Die Reservisten der Landesgruppe Bremen (LGrp) im VdRBw e. V. und Angehörige der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie Bremen (RSUKp)trafen sich auf der Standortschießanlage Eggestedt, um ihre Meister in der Mannschafts- und Einzelwertung zu ermitteln. Bei dieser Schießveranstaltung messen sich die Mitglieder der einzelnen Reservistenkameradschaften aus der LGrp mit dem Gewehr G36 und Pistole P8.
Gastgeber waren das Landeskommando Bremen, vertreten durch Oberst Dietmar Werstler, und der Vorstand der Landesgruppe Bremen.
Mit der Unterstützung vom Feldwebel für Reservistenangelegenheiten Hauptfeldwebel Sven Janke und seinen Helfern wurde das Schießen durch erfahrene Reservisten auf den Schießständen reibungslos organisiert.

Über 100 Reservisten aus allen Kamerad-schaften der drei Kreisgruppen konnten durch den 1. Stellv. Vorsitzenden Oberstabsfeldwebel d. R. Klaus Liebschwager begrüßt werden, bevor diese auf die Jagd nach Punkten und Pokalen gingen. Zu der beliebten Veranstaltung der freiwilligen Reservistenarbeit gehört ohne Zweifel das Qualifikationsschießen für den Erwerb der Schützenschnur, das parallel zum Wettkampf ausgetragen wurde.

Nach dem Schießen nahmen der Landesvorsitzende Major d.R. Dr. Stephan Leupold und Oberst Dietmar Werstler die Siegerehrung vor.

Den Wanderpokal der Landesgruppe errang in diesem Jahr die Reservistenkameradschaft (RK) 26 – Samtgemeinde Hagen (552 Punkte); gefolgt von der zweiten Mannschaft der RK 14 – Bremen-Huchting (536 Punkte) und der RK 3 – Historische Militärfahrzeuge Bremen (526 Punkte). Der Vorjahressieger die erste Mannschaft der RK 14 (520 Punkte) konnte sich auf dem 4. Platz etablieren, dicht gefolgt mit einem Punkt unterschied von der RK 22 – Osterholz. Oberfeldwebel d. R. Ralf Simmchen von der RSUKp war mit 151 Punkten mit beiden Waffen der tagesbeste Schütze. Bester und jüngster Einzelschütze beim Pokalschießen war Stabsunteroffizier d. R. Andreas Schwedtlick (150 Punkte) von der RK 31 – Lehe aus Bremerhaven und somit Gewinner des Wanderpokals „Bremer Segler“. Die Nummer drei auf dem Siegerpodest war Obermaat d. R. Michael Vogt (RK 26) mit 148 Punkten.

Auswertungsliste

 

 

Text: M. Pingel
Bild: RK 26

Verwandte Artikel

Präsident Albert Starck, Legionäre von Forbach und Umgebung

Gemeinschaft der Alten und Freunde der Fremdenlegion von Forbach und Umgebung   Die RK Marine Saarland hat seit Jahren freundschaftliche...

27.01.2023 Von Peter Scherer
Die Reserve

Wer digital führen will, muss auch das Handwerk beherrschen

Die Führungsfähigkeit zu jeder Zeit sicherstellen – das ist die Hauptaufgabe eines Gefechtsstandes. Auch in diesem Bereich hält die Digitalisierung...

27.01.2023 Von Sören Peters
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 4

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

27.01.2023 Von Sören Peters