DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Bremen

Waffenburg – Zingst [K]ein Abenteuer sondern ein harter Wettkampf




Beim Erleben des Schießsports gab es wieder die Extraportion Spannung und Adrenalin bei dem Wettkampf um den „Nordlandpokal“.
Die Waffenburg Zingst ist eine vollklimatisierte, geschlossene, oberirdische Großraumschießanlage, auf der seit 9 Jahren der „Nordlandpokal“, ein Wettkampf der RAG Schießsport aus Bremen, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern, ausgetragen wird. Angereist waren 9 Bremer Wettkämpfer um die Titelverteidigung in der Einzel- und Mannschaftswertung in Angriff zu nehmen. Geschossen wurden die Disziplinen G-RM1 und G-HZF/ G-RZF der Sportordnung des Reservistenverbandes für den Schießsport.
Wie in den Vorjahren haben die RAG-Mitglieder aus Bremen erneut ihre Treffsicherheit bewiesen und somit ihre Titel, Pokale, Plaketten und Urkunden mit nach Hause gebracht.
In der Kombination mit dem Repetier – und ZF-Gewehr konnte Marc Albers das beste Ergebnis mit 299 Ringen aufweisen. Ihm folgten aus Mecklenburg-Vorpommern auf den Plätzen 2 und 3 Ted-Michael Fischer (298) und Karsten Richter (297).
Marc Albers konnte auch in der Disziplin mit dem militärischen Repetiergewehr überzeugen und errang 149 Ringe und der besseren 10er-Trefferlage den 1. Platz. Karsten Richter konnte sich den 2. Platz vor Ted-Michael Fischer und 148 Ringen sichern.
Mit dem ZF-Gewehr konnte kein Schütze in die Bremer Phalanx einbrechen. Mit jeweils 150 Ringen gingen die Plätze 1 – 3 an Thorsten Erhardt, Anja Heise und Rudi Spindler. Desweiteren konnten sich noch Wilfried Juraschka (4.), Carola Möller (6.) und Marc Albers (7.) unter den 10 besten ZF-Schützen platzieren.
Die Mannschaftswertung gab daher keine Überraschung her. Platz 1 laute daher Bremen 1. Mannschaft (1158 Ringe), Platz belegte die erste Berliner Mannschaft (1124), während sich die zweite Bremer Mannschaft (1120) den 3. Platz sicherte.
 

Text: M. Pingel
Daten / Auswertung: U. & K Otto

 

Verwandte Artikel
Sicherheitspolitische Hochschularbeit

Die Studierenden Reservisten Osnabrück feiern 30-jähriges Jubiläum

Vor 30 Jahren – im Jahre 1992 gründeten sich die Studierenden Reservisten Osnabrück. Zu diesem Anlass feierten die Mitglieder in...

07.10.2022 Von RK StuROs Vorstand
Die Reserve

Erfolg beim Milizschießen Hochfilzen

Das österreichische Bundesheer hielt am 01. Oktober 2022 ihr großes Milizschießen auf dem Truppenübungsplatz Hochfilzen ab. Beim letzten Schießen im...

07.10.2022 Von Hans Römersberger
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.10.2022 Von Redaktion