Landesgruppe Bremen

Vorstand

„Moin oder Tach auch“ in Bremen

Die Landesgruppe Bremen im VdRBw e. V. und umfaßt das “stadtbremische Gebiet“, den Landkreis Osterholz und die Stadt Bremerhaven.
Bis zum 31.12.2014 waren es gleichzeitig die Kreisgruppen. Durch Umstrukturierungen innerhalb der Landesgruppe wurde die Verwaltungsebene der Kreisgruppe aufgelöst.
Die einzelnen Reservistenkameradschaften behalten jedoch ihre Eigenständigkeit und werden jetzt von der Landesgruppe geführt.

 

 

Das Wappen der ehemaligen Kreisgruppe Bremen

Wappen der ehem KrsGrp Bremen

Erläuterung zum Wappen:
Der obere linke Teil weist mit den Farben schwarz, rot, gold, dem „Eisernen Kreuz“, auf die Gemeinsamkeit zur Bundesrepublik Deutschland und der Bundeswehr hin. Der untere rechte Teil ist die Verbindung zur Freien Hansestadt Bremen.
Das Wappen gestaltete Peter – J. Pingel

 

 

 

Das Wappen der ehemaligen Kreisgruppe Osterholz / Wesermünde

Wappen der ehem KrsGrp OHZ / WEM

Erläuterung zum Wappen:
Der Bundesadler stellt die Verbindung zur Bundesrepublik Deutschland und der Bundeswehr dar. Der Torfkahn erinnert an das im Landkreis Osterholz-Scharmbeck liegende Teufelsmoor und der Schlüssel an die ehemalige bremische Regentschaft. Der Eichenbaum als Baum der Niedersachsen weist auf den ehemaligen Landkreis Wesermünde hin.

 

Die ehemalige KrsGrp OHZ / WEM liegt im Elbe – Weser – Dreieck zwischen den Städten Bremen und Bremerhaven, im so genannten „Speckgürtel“ dieser Städte. Das Gebiet umfaßt die Gebiete des Landkreises Osterholz (OHZ) und dem südlichen Teil des einstigen Landkreises Wesermünde (WEM). Nach der Kreis-, Boden- und Gebietsrefom der 70er Jahre entstand somit der Landkreis Cuxhaven.

Da es sich hierbei um niedersächsisches Gebiet handelt war das ehem. Verteidigungsbezirkskommando (VBK) 25 in Lüneburg militärisch und die Landesgruppe Niedersachsen verbandsmäßig zuständig. Die ehem. KrsGrp OHZ / WEM ist seit ihrem Gründungstag, dem 01. Januar 1971, eine Untergliederung der Landesgruppe Bremen. Das wurde den Landesgruppen  festgelegt. Gleichzeitig hat das ehem. Wehrbereichskommando (WBK) II die militärische Zuständigkeit für die freiwillige Reservistenarbeit der ehem. Kreisgruppe vom VBK 25 auf das VBK 20 (Bremen [jetzt Landeskommando Bremen]) übertragen. Die ehem. Kreisgruppe zählt ca. 400 Mitglieder, die in 7 Reservistenkameradschaften und einer Reservistenarbeitsgemeinschaft organisiert sind.

 

Das Wappen der ehemaligen Kreisgruppe Bremerhaven

Die Seestadt Bremerhaven, als Teil des Bundeslandes Bremen (Zwei Städte Staat),ist die größte Stadt an der Wesermündung in die Nordsee. Sie ist die Heimat der ehem. Kreisgruppe Bremerhaven mit fünf Reservistenkameradschaften und zwei Reservisten-Arbeitsgemeinschaften. Die Reservisten-Arbeitsgemeinschaften betätigen sich speziell im Bereich Schießsport und Tauchen.
Über die Stadtteile verteilt, decken diese Reservistenkameradschaften den Bremerhavener Raum ab und reichen sogar in den stadtnahen niedersächsischen Bereich hinein.

1827 wurde die Stadt Bremerhaven gegründet, als Außenhafen der Stadt Bremen.
Durch den Hafenbau, der sich beständig erweiterte, wuchs die Stadt zügig.
Neben dem Hafen wurde das zweite wirtschaftliche Standbein der Schiffbau.
In der Zeit von 1834 bis 1925 gab es in Bremerhaven sieben Schiffswerften, deren Hauptaufgabe der Segelschiffbau war.

250 Großsegler entstanden in dieser Zeit, die alle Weltmeere befuhren und Waren für Bremen anlieferten. Einige von diesen Seglern befahren noch heute als stolze Windjammer die Weltmeere. Der Überseehafen, die Werften und die Fischindustrie galten als wichtigste Säulen für die Wirtschaftskraft der Stadt.Als Auswandererhafen gewann Bremerhaven weltweite Bedeutung. Noch heute sind die Spuren dieser Epoche im neuen Auswandererhaus nachzuverfolgen.
Lebensmittel verarbeitende Industrie, Autoumschlag und die größte Container Stromkaje prägen das heutige Bild der Häfen. Neuerdings haben sich Firmen der Windkraftanlagen- Hersteller angesiedelt, hier hat sich Bremerhaven den Erneuerbaren Energien zugewandt.

 

 

Vorstand der Landesgruppe

 

 

Tobias Scholz

Landesvorsitzender

Telefon: +49 (0) 4795 95 85 867



Kai Uwe Hellmers

1. stellv. Landesvorsitzender

Telefon: +49 (0) 4795 95 85 867



Uwe Buschmann

stellv. Landesvorsitzender (HB), RK Vorsitzender



Jürgen Gießmann

stellv. Landesvorsitzender (OHZ/WEM)

Telefon: +49 (0) 4795 95 85 867

Telefax: +49 (0) 4795 95 85 868



Erwin Brüger

stellv. Landesvorsitzender (BHV)



Stefanie Schnakenberg

stellv. Landesvorsitzende

Telefon: +49 (0) 4795 95 85 867

Telefax: +49 (0) 4795 95 85 868



Karl-Heinz Buchfink

Landesschatzmeister

Telefon: +49 (0) 4795 95 85 867

Telefax: +49 (0) 4795 95 85 868



Michael Pingel

Landesschriftführer, Beauftragter Medien / Internet

Telefon: +49 (0) 4795 95 85 867

Telefax: +49 (0) 4795 95 85 868



Revisoren
Wilfried Spöring
Bernd Kluschke
 
Beauftragte
Verantwortlicher
„Schießsport
Dr. Martin Jordan
Militärische Förderung/
Ausbildung

Internet

Michael Pingel

Presse

Hinnerk Brüning

Materialwesen
„MatPool“
Ingo Fleischmann
Betreuung

Carsten Papenfuß

PTBS / Psycho-Soziale
Kameradenhilfe

Karl-Heinz Buchfink
Sicherheitspolitik

Torsten Staffeldt

Mitgliedergewinnung
u. -betreuung

Stefanie Schnakenberg
Mitgliedergewinnung
u. -betreuung

Kristian Klein
Wirtschaft u.
Berufsleben
Ralf Behrend
Belgien

Stefan Niedergesäß

Volksbund Deutsche
Kriegsgräberfürsorge
Wilhelm Schultz.
Ü 65

Axel Glander

Ombudsmann

Klaus Liebschwager

Schiedsgericht

Johnny Kipka
Kurt Marquart
Oliver Liesmann

Ehrenvorsitzende

Heinz Schulz    †
Hans-Ulrich Hofmann
Dr. Wilfrid Krumm †
Dr. Stephan Leupold
Landesgeschäftsstelle

Landesgeschäftsführer

Thomas Witte
Oberstleutnant d. R.

Bürosachbearbeiterin

Birgit Schmegel

Landeskommando Bremen
Scharnhorst-Kaserne
Niedersachsendamm 67/69
28201 BremenTel.: 0421 / 87 19 0 – 0

Kommandeur

Hans Peter Dorfmüller
Oberst

StOffzRes

Carsten Büchner
Oberstleutnant
Telefon: 0421 / 87 19 0 -350
Telefax: 0421 / 87 19 0 -339
E-Mail:lkdohbresarbeit@bundeswehr.org

FwRes

Anne Baumann
Hauptbootsmann
Telefon: 0421 / 87 19 0 – 351
Telefax: 0421 / 87 19 0 -339E-Mail:LKdoHBS3ResArbeit@bundeswehr.org

RSU-Fw / FwRes

Andree Eisenhauer
Hauptbootsmann
Telefon: 0421 / 87 19 0 – 353
Telefax: 0421 / 87 19 0 -339

Mail:lkdohbrsu@bundeswehr.org

KpChef RSUKp Bremen

Olaf Stenzel