Ältere Beiträge

04.10.2017

Klangvolle Unterstützung für Bundeswehrfamilien

Traditionelle Marschmusik, sinfonische Meisterwerke sowie Swing, Rock und Pop erwartet die Zuhörer beim 55. Großkonzert der Bundeswehr am Freitag, 13. Oktober, im Bonner Telekom-Forum. Der Reinerlös kommt der "Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des Bundeswehr-Sozialwerks" zugute.

Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass bereits um 18 Uhr. Beim großen Finale stehen dann schließlich mehr als 100 Profi-Musiker auf der Bühne. Das komplette Konzert wird auf einer Großbildleinwand übertragen, so dass alle Besucher in der "ersten Reihe sitzen".

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Tickets gibt es bei folgenden Kartenvorverkaufsstellen:
- Bonnticket unter www.bonnticket.de oder Tel. 0228 - 50 20 10
- Bundeswehr-Sozialwerk - Regionalstelle BAIUDBw, Fontainengraben 200 (Haus 202, Raum 2207), 53123 Bonn, Tel: 0228 - 55 04 54 38, E-Mail: BAIUDBwRegionalstelleBwSW@bundeswehr.org

Die Eintrittskarten kosten pauschal 20 Euro pro Person. Ermäßigungen (Karten kosten 15 Euro) gibt es auch in diesem Jahr wieder für Schüler, Studenten bis 30 Jahre, Auszubildende und Menschen mit Beeinträchtigungen.

Vorteile für Mitglieder des Reservistenverbandes
Reservistinnen und Reservisten, Fördermitglieder, hauptamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiter des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums Bonn erhalten Freikarten, auch für Familienangehörige sowie für Freunde und Bekannte, teilt der Bonner Organisationsleiter Rudolf Lücking mit.

Kartenbestellungen bitte per Mail an Bonn@Reservistenverband.de oder telefonisch unter 0228 - 62 02 84 78. Die Ausgabe der Freikarten erfolgt am Veranstaltungstag am Infostand des Reservistenverbandes.

Weitere Informationen zum Konzert
(red)

Symbolbild oben:
Das Heeresmusikkorps Ulm spielt
beim Tag der offenen Tür im BMVg.
(Foto: Bundeswehr / Christian Thiel / flickr)


Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare lesen und schreiben zu können!

>Mitglied werden
>Login

Artikelsuche

Absenden

RSS-Feeds abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden...

Fragen zum Internet?

Wenden Sie sich immer zuerst an Ihren Internetbeauftragten Ihrer Gliederung.

Wenn dieser nicht helfen kann:
E-Mail: