Landesgruppe Bayern

            

03.03.2016

Tagung Landesschießsport

Claus Richter, Verantwortlicher für den Landesschießsport der Landesgruppe (siehe Bild), hatte zur Tagung Landesschießsport nach Beilngries-Paulushofen eingeladen. Auf der Agenda standen die Themen Mitbenutzervereinbarungen auf den Standortschießanlagen der Bundeswehr und auf zivilen Schießstätten. Bei der Veranstaltung ging es jedoch ebenso um eine vom Landeskommando Bayern von den betreffenden Reservistenarbeitsgemeinschaften geforderte Meldung über deren Waffenbesitzer und ihre Waffen sowie die Munitionsdaten (Sicherheitsdatenblatt). Hier wurde eine Terminverlängerung bis zum 31. März 2016 gewährt, die bindend für alle Betroffenen ist. Ein neues Fomular „Eignung der Schießanlage“ gibt es nun auch. Dieses ist in Zukunft für jede Schießanlage/Schießstand auszufüllen. Ausgehändigt wurde den Teilnehmern jeweils ein Stick mit allen erforderlichen Unterlagen und der Bitte, die Informationen weiterzugeben. Die Veranstaltung wurde am nächsten Tag mit den Themen Fehlerbesprechung bei der Einreichung bei Bedürfnisanträgen, Schießsportordnung und Einweisung in neue Disziplinen fortgesetzt. Auch die Tagesordnungspunkte Schießleiterausbildung, -weiterbildung und die Situation der Ersthelfer gehörten zum Programm. Die Veranstaltung endete mit einer abschließenden Diskussion. Die nächste Tagung Landesschießsport findet vom
18.-19.03.2017 statt.
 

Text: Eberhard Grein
Foto: Werner Wölfel

Suche

Ansprechpartner

Ansprechpartner Franz Xaver Wenzl
Stabsfeldwebel d.R.
Landesinternetbeauftragter
Telefon: (01 57) 74 91 07 17
E-Mail:

Marsch der Verbundenheit



 

Neumarkter Tagblatt

Reservisten sind offen
für neue Wege
Beauftragtentagung 2017
Artikel Neumarkter Tagblatt

Lachen helfen

Initiative deutscher Soldaten und Polizisten für Kinder in Kriegs- und Krisengebiete