Landesgruppe Bayern

            

26.07.2015

Komplexe Bedrohungslage in einer multipolaren Welt

Eine spätbarocke Kulisse für die 2. Regionalkonferenz des DialogForum Sicherheitspolitik bot Schloss Theuern bei Amberg in der Oberpfalz. Im Fokus standen dabei die Verleihung des Wissenschaftspreises „Aquila ascendes“ und der Festvortrag von Brigadegeneral a.D. Johann Berger. Der Titel seines Vortrags: „Zeitenwende? - Von der Weltordnung zur Weltunordnung? -Gedanken zur Sicherheit und Stabilität unter besonderer Berücksichtigung des 21. Jahrhunderts“.
 
Aquila ascendens ist der einzige Nachwuchspreis für Sicherheitspolitik in Deutschland und in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen worden. Prämiert wurden dabei Masterarbeiten und Dissertationen aus den Bereichen Außen-, Verteidigungs- und Sicherheitspolitik. Ziel des Preises ist es, die akademische Auseinandersetzung mit dem Thema zu fördern und einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Darüber hinaus sollen Anreize für Jungakademiker geschaffen werden, in dem Bereich zu forschen.
 
Mehr zu der Veranstaltung erfahren Sie unter:

www.dialogforumsicherheitspolitik.de

Presseberichterstattung Theuern


https://www.tu-chemnitz.de/uk/pressestelle/aktuell/2/6784                   
 
Bild oben: Stellten sich nach der Veranstaltung mit dem Leiter des DialogForum Sicherheitspolitik, Festredner und Laudator sowie Professoren und Politikern den Fotografen: Die Preisträger.
Bild unten: Begeisterte die Gäste auf Schloss Theuern mit seinem Vortrag: Brigadegeneral a.D. Johann Berger.
 
Fotos: Tim Becker

Text: Eberhard Grein

Suche

Ansprechpartner

Ansprechpartner Franz Xaver Wenzl
Stabsfeldwebel d.R.
Landesinternetbeauftragter
Telefon: (01 57) 74 91 07 17
E-Mail:

Marsch der Verbundenheit



 

Neumarkter Tagblatt

Reservisten sind offen
für neue Wege
Beauftragtentagung 2017
Artikel Neumarkter Tagblatt

Lachen helfen

Initiative deutscher Soldaten und Polizisten für Kinder in Kriegs- und Krisengebiete