DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Großalmerode

Schießausbildung mit Handwaffen auf der Standortschießanlage Fritzlar/Kalbsburg am 23.02.2019




Der Vorstand der Kreisgruppe Kurhessen und der FwRes Kassel Landeskommandos Hessen haben zum Schießen am Samstag, den 23.02.19 auf die Standortschießanlage in Fritzlar/Kalbsburg eingeladen.
Geschossen wurden Wertungsübungen mit Pistole P8 und Gewehr G36 zum Erwerb der Schützenschnur.
Teilgenommen haben aktive Kameradinnen und Kameraden der ZAWBeStelle Kassel und der USArmy.
Nach der Sicherheitsbelehrung der Teilnehmer durch den Leitenden der dienstlichen Veranstaltung, Herrn Hauptmann d.R. Jens Gröning von der RK.Großalmerode, konnte pünktlich um 08:00 Uhr der erste Schuss fallen.
Neben dem Schießen wurde als Parallelausbildung die Handhabung, dabei Ladetätigkeiten mit den Waffen durchgeführt.
Die Reservistenkameradschaft Großalmerode war als Leitungs-und Funktionspersonal beim Schießen mit Pistole P8 für die Übungen P-S-1 und
P-S-2 als Wertungsübung eingesetzt. Nach dem Mittagessen wurde eine P-S-2 Sonderübung geschossen.
Teilgenommen haben die Kameraden:
Stabsfeldwebel a.D Horst Weinert, Leitender, OFw d.R. H.J. Böhnke,
FhrSchAbt, HG d.R. Klaus Schollmeyer , Schreiber und OG d.R. Markus Ruhl, Munitionsausgeber.
Die Mittagsverpflegung, gestellt durch das Team der Truppenküche Fritzlar war wie immer hervorragend.
Mit dem letzten Schuß um 15:00 Uhr erfolgte der Abbau auf den Schießbahnen und das Waffenreinigen.
Beim Abschlussantreten bedankte sich der Gesamtleitende Hauptmann d.R. Jens Gröning bei allen Schießteilnehmern sowie dem Leitungs-und Funktionspersonal, für den sicheren und reibungslosen Ablauf auf den Schießbahnen aber auch beim Vorstand der Kreisgruppe Kurhessen u. dem Fw.Res. StFw Bruno Hassenpflug,für die Vorbereitung und den organisatorischen Ablauf sowie den Schießbahnwärtern für ihre hilfsbereite und freundliche Unterstützung. Danach hat er noch drei Kameraden mit der Schützenschnur in Gold ausgezeichnet, OGefr d.R. Hendrik Frisch, OFw d.R. Uwe Wendt und OTL d.R. Christian Grötsch. Kamerad Wendt durfte gleich zweimal vor die Front treten. Der Kreisvorsitzenden, StFw a.D. Helmut Buttlar, übergab ihm die Auszeichnung für 25 Jahre treue Mitgliedschaft in unserem Verband.

 

>>>Hier sind weitere Bilder<<<

Verwandte Artikel

RK Düren beim Internationalen Hürtgenwaldmarsch 2022

Der Internationale Hürtgenwaldmarsch (IHM) gehört seit je her zum ‚festen‘ Termin innerhalb der Jahresplanung der Reservistenkameradschaft Düren und auch beim...

05.10.2022 Von Marius Liebscher

Ein gelungener Hüttenaufenthalt der RK Rettenbach und RK Waffenbrunn auf dem Großen Osser

Am Wochenende 01./02.Oktober marschierten Teilnehmer der Reservistenkameradschaft Rettenbach gemeinsam mit Kameraden der Reservistenkameradschaft Waffenbrunn auf den Großen Osser. Die Aktion...

05.10.2022 Von Edmund Beiderbeck, Max Gürster
Militärische Aus- und Weiterbildung

38. Internationaler Mönchengladbacher Militärwettkampf

Der Wettkampfkader der Kreisgruppe Aschaffenburg absolvierte einen gelungenen Wettkampf. Nach langer Vorbereitungszeit und etlichen Trainingsstunden hieß es für den Wettkampfkader...

05.10.2022 Von Tino Otrzonsek