DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Biwak
AlinKu2018

Kreisgruppe Kurhessen

Verband

60 Jahre Reservisten in Nordhessen: Kreisgruppe Kurhessen „feiert“ rundes Jubiläum




Prof. Dr. Patrick Sensburg, Oberstleutnant d.R. Präsident des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw) Mitglied des Deutschen Bundestags

Christian Keimer, Oberstleutnant a. D. Landesvorsitzender VdRBw Hessen

Volker Stein, Oberst d. R. Landesehrenvorsitzender Hessen

Christian Geselle Oberbürgermeister der Stadt Kassel

Jürgen Damm, Oberst a.D.

Helmut Buttlar, Stabsfeldwebel a.D. Kreisvorsitzender

Die Kreisgruppe Kurhessen „feiert“ im Jahr 2020 ihr 60jähriges Bestehen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie mit den damit verbundenen Einschränkungen mussten leider ein Tag der offenen Tür (geplant für Samstag, 19. September) sowie ein Festakt (geplant für Freitag, 9. Oktober) abgesagt werden. Zudem mussten viele von der Kreisgruppe oder unter dem Dach der Kreisgruppe geplanten Veranstaltungen abgesagt bzw. verschoben werden.

Die Kreisgruppe Kurhessen im Reservistenverband wurde am 1. Oktober – damals unter der Bezeichnung „Kreiskameradschaft Kassel“ – gegründet. In der Folge änderte sich die Bezeichnung ein paar Mal: Bezirksgruppe Kassel, Kreisgruppe Kassel, Kreisgruppe Kurhessen-Waldeck u.s.w. Ein Urgestein aus der Zeit der Gründung ist Günter-Karl Schaub (Oberstleutnant d.R.) aus Baunatal, der am 1. Oktober 1961 der damaligen Kreiskameradschaft Kassel beigetreten ist.

Die Kreisgruppe Kurhessen besteht heute aus über 1.000 Mitgliedern in 20 Reservistenkameradschaften (RKen). Sie sind die unterste Organisationsebene, gewissermaßen Ortsverbände. Die beorderungsunabhängige Reservistenarbeit (siehe Hinweis am Ende) begann in Kurhessen am 1. Oktober 1960. Hier schlossen sich acht Kameraden in Kassel zusammen. Die Zuständigkeit der Kreisgruppe Kurhessen erstreckt sich heute auf Nordhessen und das nordöstliche Hessen.

Welchen Auftrag hat der Reservistenverband und welche Angebote für Reservisten gibt es? Hier eine Auswahl:

Sicherheitspolitische Arbeit (SiPol): Hier bietet der Verband Vorträge und Seminare an.

Militärische Ausbildung (milAusb): Hier werden Reservistinnen und Reservisten in individuellen Grundfertigkeiten & körperlicher Leistungsfähigkeit (IGF & KLF) gefördert. Damit soll das erlernte militärische Wissen und Können gefestigt werden.

Darüber hinaus gibt es eine eng verzahnte Zusammenarbeit zwischen dem Landeskommando Hessen und dem Reservistenverband bei Dienstlichen Veranstaltungen (DVag). Dazu zählen insbesondere Märsche, Biwaks und die Schießausbildung. Der „Feldwebel für Reservisten-angelegenheiten“ (FwRes) in Kassel ist hierbei der erste Ansprechpartner. Er hat seinen Sitz in der Liegenschaft Marbachshöhe in Kassel.  

Arbeitskreis Führung im Gefecht & Einsatz (AKFü): Der AK führt Weiterbildungen vor allem für Unteroffiziere und Offiziere durch. Schwerpunkt ist der Bereich Taktik.

Weitere Aufgaben des Reservistenverbandes im Bereich der Kreisgruppe Kurhessen sind die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (ÖA) sowie die Unterstützungsleistung (UstgLstg) für die Bundeswehr. Wir verfügen ein gutes Netzwerk in der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit (ZMZ), vor allem durch gemeinsame Veranstaltungen mit regionalen Katastrophenschutz- und Rettungsdiensten. Federführend ist hier unsere RAG Sanitätsdienst.

 

Grußworte zum 60. Geburtstag der Kreisgruppe Kurhessen

Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden der Kreisgruppe Kurhessen,

als sich im August 1960 in Kassel acht Kameraden zusammenschlossen und die Kreisgruppe Kurhessen gründeten, war auch unser Reservistenverband gerade einmal ein halbes Jahr alt. Heute blicken wir gemeinsam zurück auf sechs Jahrzehnte, in denen wir als Verband den stetigen Wandel unserer Bundeswehr immer loyal begleitet haben. Die Bedeutung der Reserve wächst in den letzten Jahren wieder zusehends, auch weil die Welt um uns herum und damit die Konflikte weltweit komplexer werden. Umso wichtiger erscheint es, dass Kameradinnen und Kameraden wie Sie, die Mitglieder der Kreisgruppe Kurhessen im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr, mit ihrem Engagement dazu beitragen, dass die Reserve auf der Höhe der Zeit bleibt. Sie alle geben ein hervorragendes Beispiel dafür, wie ehrenamtlicher Einsatz unserer Gesellschaft dient. Die umfangreiche Arbeit in der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit oder der Militärischen Ausbildung sind hier ebenso beispielhaft, wie die vielseitige sicherheitspolitische Arbeit der Kreisgruppe – vor allem auch im Hinblick auf den Kampf gegen extremistische Strömungen. Das ist eine besonders herzliche Gratulation wert. Zum 60-jährigen Bestehen gratuliere ich in Namen des Präsidiums ganz herzlich. Zudem danke ich Ihnen für Ihr ganz persönliches Engagement für unser Land.

 

Prof. Dr. Patrick Sensburg, Oberstleutnant d.R.

Präsident des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw)

Mitglied des Deutschen Bundestags

+++++++++++++++++++++++++

Zum 60-jährigen Bestehen der Kreisgruppe Kurhessen gratuliere ich ganz herzlich.

In sechs Jahrzehnten oder eineinhalb Soldatenkarrieren, ist viel Zeit- und Militärgeschichte geschrieben worden – der Kalte Krieg, der Fall der Mauer und die Wiedervereinigung, die Zeit der Friedensdividende, der Kampf gegen den Globalen Terror und jetzt wieder die Rückbesinnung auf die Landes- und Bündnisverteidigung.

In dieser Zeit haben wir hessischen Reservisten immer zu unserer Bundeswehr und zu Deutschland gestanden. Ich bin mir sicher, dass wir auch in Zukunft kameradschaftlich, mit viel Engagement und Leistungsbereitschaft, Seite an Seite mit der Bundeswehr und zum Wohle unserer Heimat handeln werden.

Leider können dieses Jahr durch Corona nur sehr eingeschränkt Veranstaltungen stattfinden. Jetzt sieht man aber auch wieder, dass, wenn wir gebraucht werden, wir unseren Mann bzw. Frau stehen und im Rahmen von Amtshilfeleistungen die zivile Seite unterstützen, wo wir können und gebraucht werden.

Vielen Dank für Ihre Bereitschaft und auf die nächsten 60 Jahre! 

 

Christian Keimer, Oberstleutnant a. D.

Landesvorsitzender VdRBw Hessen

++++++++++++++++++++++++

Zum 60-jährigen Jubiläum der Kreisgruppe Kurhessen grüße ich Sie alle herzlich. Diese traditionsreiche Kreisgruppe ist annähernd so alt wie unser Verband. In der Tradition des ehemaligen Großverbandes der Bundes­wehr, der 2. Jäger-, später 2. Panzergrenadierdivision, hat sich in und um Kassel eine rege Reservistenarbeit entwickelt. Die Förderung militärischer Fähigkeiten, die anspruchsvollen Veranstaltungen zu sicherheitspolitischen Fragen haben in Nordhessen einen großen Stellenwert, genauso wie gesellschaftliche Höhepunkte wie Standort-Bälle, Pflege der Kameradschaft und Öffentlichkeitsarbeit zum Beispiel auf Hessentagen.

Aber auch an traurigen Tagen waren Sie vor Ort und als Reservisten erkennbar. Auf der Trauerfeier für unseren ermordeten Kameraden Dr. Lübcke haben Sie unserem Kameraden die letzte Ehre erwiesen. Für dieses mannigfaltige Engagement danke ich Ihnen. Ich wünsche der Kreisgruppe Kurhessen weiterhin gute Kameradschaft und ambitionierte Veranstaltungen. Ich grüße Sie mit dem Gruß der Fallschirmjäger, einem herzlichen „Glück ab“.

 

Volker Stein, Oberst d. R.

Landesehrenvorsitzender Hessen

+++++++++++++++++++++++

Liebe Reservistinnen und Reservisten,

die Kreisgruppe Kurhessen des Reservistenverbandes feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. Es ist schon etwas ganz besonders, dass die Gründung des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. und das Jubiläum der Kreisgruppe Kurhessen in dasselbe Jahr fallen. Denn es ist Ausdruck dafür, dass den Initiatoren der Kreisgruppe die Bedeutung der Reservearbeit mitsamt ihrer zivilberuflichen und militärischen Erfahrung für unsere Region gleich zu Beginn bewusst war.

Als am 1. Oktober 1960 mit acht Personen die Kreisgruppe Kurhessen gegründet wurde, rechnete wohl niemand damit, dass sie 60 Jahre später über 1.000 Mitglieder in 20 Reservistenkameradschaften zählen wird. Reservistenarbeit bedeutet insbesondere die Betreuung der Mitglieder, zahlreiche Unterstützungsleistungen für die Bundeswehr und nicht zuletzt die Sicherheitspolitische Arbeit als Mittler für die Bundeswehr in der Gesellschaft. Diese Aufgaben sind, aufgrund der Sicherheitspoltischen Entwicklungen der letzten Jahre von großer Bedeutung.

Ich möchte den Kurhessischen Reservistinnen und Reservisten für Ihren ehrenamtlichen Einsatz meinen ausdrücklichen Dank übermitteln. Ihr Engagement in und um Kassel kann man nicht hoch genug schätzen!

Zum 60-jährigen Bestehen gratuliere ich der Kreisgruppe Kurhessen ganz herzlich und wünsche weiterhin alles Gute.

 

Christian Geselle

Oberbürgermeister der Stadt Kassel

+++++++++++++++++++++++++++

Zum Jubiläum, 60 Jahre Reservisten in Kurhessen, sage ich herzlichen Glückwunsch, diesen Glück­wunsch verbinde ich mit großer Hochachtung vor der Leistung des Soldaten der Reserve in Kur-(Nord)-Hessen.

Als früherer Kommandeur im Verteidigungsbezirk 44, als ehemaliger Vorsitzender der Bezirksgruppe Kassel und als langjähriger Stellvertretender Landesvorsitzender der Landesgruppe Hessen durfte ich ein gutes Stück Weg mit den Angehörigen der Kreisgruppe gehen.

Gern erinnere ich mich an die gute und gewinnbringende Zusammenarbeit, die geprägt war vom Willen, die verwendungsunabhängige freiwillige Reservistenarbeit immer mit Blick darauf zu gestalten, dass Reservisten – völlig unabhängig von ihrem Status – Soldaten der Bundeswehr sind und eine wichtige Funktion als Reserve der Armee, aber vor allem auch als Repräsentanten der Streitkräfte in der Gesellschaft zu sein.

Ich wünsche den Kurhessischen Reservisten auch weiterhin viel Erfolg bei ihrer staatsbürgerlichen Arbeit als Soldaten. Ich bin auch ein wenig stolz darauf, über lange Jahre – mit Wirkung bis zum heutigen Tage – Teil der durch soldatische Kameradschaft geprägten Gemeinschaft der kurhessischen Reservisten gewesen zu sein.

Die Kameradschaft wird mich für immer verbinden.

 

Jürgen Damm, Oberst a.D.

+++++++++++++++++++++

Am 22. Januar 2020 „feierte“ der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr sein 60-jährlges Jubiläum und auch die Kreisgruppe Kurhessen wurde im Oktober 2020 – gegründet als Kreiskameradschaft Kassel – 60 Jahre jung.

In den vergangenen sechs Jahrzehnten freiwilliger Reservistenarbeit hat es eine Fülle von Veränderungen in der Bundesrepublik Deutschland, in der Bundeswehr, aber auch im Reservistenverband und in der Kreisgruppe Kurhessen gegeben. Die Mittlerfunktion zwischen den Soldaten der Reserve und der Gesellschaft unseres Landes fordert uns alle. Ich wünsche unserer Kreisgruppe ein ereignisreiches,  harmonisches  und erfolgreiches Jubiläum, auch wenn die eigentlichen geplanten Jubiläumsveranstaltungen durch den Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen leider ausfallen mussten.

 

Helmut Buttlar, Stabsfeldwebel a.D.

Kreisvorsitzender

 

Verwandte Artikel

Aktion gelbe Schleife – für unsere Soldatinnen und Soldaten

Aktion gelbe Schleife – für unsere Soldatinnen und Soldaten Rund 260 Soldatinnen und Soldaten des Panzerbataillons 203 sowie aus weiteren...

25.09.2022 Von Lukas Dalhoff
Öffentlichkeitsarbeit

Friedenswallfahrt in Altenmarkt/Osterhofen 2022

11. September 2001 oder 24. Februar 2022 – immer wieder gibt es in der Geschichte Momente, die eine Friedenswallfahrt auch...

24.09.2022 Von Reinhard Moser

Landesgruppe feiert 60 Jahre

Im Juni 1962 fand im Höhencafe auf dem Killesberg in Stuttgart das Zweite Wehrpolitische Seminar statt, bei dem die Landesgruppe...

24.09.2022 Von Johann Michael Bruhn