DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Rheingau-Hessen-Nassau

Verband

Erster Günter-Fuchs-Gedächtnismarsch mit Feldgottesdienst in Weilmünster




Weilmünster – Am Samstag, den 02.10.2021, feierten die Reservisten der Kreisgruppe Rheingau-Hessen-Nassau zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde Weilmünster einen gemeinsamen Feldgottesdienst. Anlass war die erste Durchführung des Günter-Fuchs-Gedächtnismarsches – Ausrichter war diesmal die Reservistenkameradschaft Weilmünster.

Im Jahr 2019 mussten sich die Reservisten um ihren Ehrenvorsitzenden Günter Fuchs viel zu früh und nach schwerer Krankheit trauern. Leider hat dieses Band der Abschiede nicht abreißen können und mehrere Mitglieder des Verbandes verstarben, so dass die Idee geboren wurde, einen jährlich stattfindenden Gedächtnismarsch ins Leben zu rufen, um allen denen zu gedenken, die im vergangenen Jahr aus dem Leben geschieden sind.

Ursprünglich war und ist dieser Marsch als „Marsch mit Stationen“ – trotz der Zwangspause um Corona geschuldet – vorgeplant gewesen, jedoch ereilte die Reservisten ein weiteres Schicksal – ein wesentliches Mitglied der Planungsgruppe der RK Weilmünster erkrankte ebenfalls schwer und sie mussten sich im August diesen Jahres auch von ihm verabschieden:
Harald Hofmann, ehemaliger Vorsitzender und Ehrenvorsitzender der RK Weilmünster.

Aus diesem Grund wurde sich dazu entschieden, den Günter-Fuchs-Gedächtnismarsch als Erinnerung und Gedächtnis an alle verstorbenen Kameraden und Kameradinnen umzusetzen. Um den Marsch noch in diesem Jahr durchzuführen, wurde die Planung über den Haufen geworfen und „nur“ noch einen Feldgottesdienst mit anschließender Marsch-Option und abschließendem gemeinsamen Grillen angeboten, um im gemeinsamen Gespräch zu gedenken.

Diese Idee wurde durch den evangelischen Pfarrer der Kirchengemeinde, Herr Fuchs, freudig aufgenommen und binnen weniger Tage umgesetzt. So konnte ein Feldgottesdienst im würdigen Rahmen mit musikalischer Untermalung, durch den Trompetensolisten Schworm stattfinden. In seiner Predigt nahm Herr Fuchs den Gedanken des Erinnerns auf und setze ihn in den Kontext des Erntedankfestes.

Nach einem gemeinsamen Marsch entlang der Weil nach Freienfels und zurück, konnte der Kreisvorsitzende der Kreisgruppe Rheingau-Hessen-Nassau und Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Weilmünster, Sascha Buschky, den Schnellsten der unterschiedlichen Marschgruppen, je ein Schweizer Taschenmesser mit der Widmung der Kreisgruppe als Bestpreis für ihre Leistungen überreichen. Dies waren: Peter Becker, Thomas Dost und Schmidt.

Im kommenden Jahr wird diese Veranstaltung fortsetzt werden, diesmal (hoffentlich wieder) im größeren Rahmen und mit militärischen Übungen.

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Teilnahme an einer Gedenkfeier in Polen

Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen folgten kürzlich einer Einladung der Stadt Wasewo/Polen, um an einer Gedenkfeier auf dem Soldatenfriedhof Rososz teilzunehmen....

02.10.2022 Von Reservistenverband / Jürgen Bradler
Militärische Aus- und Weiterbildung

38.IMM rund um das Schloss Rheydt

Heute am 01. Oktober finden in Mönchengladbach die jährlichen Militärmeisterschaften, kurz IMM statt. Genauer ist es der 38. IMM rund...

01.10.2022 Von EH - Vors. RK Dor

EINLADUNG ZUR DIGITALEN AUSBILDUNG DER RESERVE (DARes)

HINWEIS: Dieser Code ist mit einer sogenannten QR Code SCAN APP einlesbar und wird dann in leserlichen Text umgewandelt. Hier...

30.09.2022 Von Frank Wiatrak