DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Loyal-Titelthema des Monats November 2011




Die Gesamtverschuldung der USA nähert sich der 15-Billionen-Dollar-Marke. Das entspricht in etwa dem Wert der gesamten US-amerikanischen Volkswirtschaft. Um das Defizit in den Griff zu bekommen, müssen auch die Streitkräfte drastische Einschnitte hinnehmen. Doch längst regt sich Widerstand.

Pulver verschossen?

Von Klaus-Jürgen Haller

Der Autohersteller General Motors beschäftigt 365.000 Mitarbeiter, die Handelskette Walmart gar 1,3 Millionen. Das Pentagon, der bei Weitem größte Arbeitgeber der Vereinigten Staaten,“beschäftigt“ 1,5 Millionen Soldaten und 700.000 Zivilisten, die von Aufträgen des Pentagon abhängige Rüstungsindustrie aber zählt gar 3,8 Millionen Mitarbeiter. Kein Wunder, dass der Etat des Pentagon jede Vorstellung eines Mitteleuropäers sprengt. Für das Haushaltsjahr 2012, das am 1. Oktober begann, beantragte die Regierung von Präsident Barack Obama 553 Milliarden US-Dollar für das Basisbudget und weitere 118 Milliarden für die Einsätze im Irak und Afghanistan, insgesamt 671 Milliarden US-Dollar. Zum Vergleich: Der Haushalt der Bundesrepublik Deutschland hat in diesem Jahr einen Umfang von 305 Milliarden Euro, umgerechnet 414 Milliarden Dollar. Über den Daumen gepeilt, bestreiten die Vereinigten Staaten knapp die Hälfte der globalen Verteidigungsausgaben. Allein der Forschungs- und Entwicklungsetat des Pentagon übertreffe den kompletten Verteidigungsetat jedes anderen Landes, sagen die Kritiker.