DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

14. „Forum Junger Reserveoffiziere im Sanitätsdienst“




Generaloberstabsarzt Dr. Kurt-Bernhard Nakath.Der "Kernauftrag Einsatz" stand im Mittelpunkt der Ausführungen des Inspekteurs des Sanitätsdienstes, Generaloberstabsarzt Dr. Kurt-Bernhard Nakath, beim 14. "Forum Junger Reserveoffiziere im Sanitätsdienst" vom 26. bis 29 Mai an der Sanitätsakademie der Bundeswehr in München. Wie sich die Versorgungsqualität gegenüber den Vorjahren verbessert hat, belegte GenOStArzt Dr. Nakath mit Zahlen: Rund zehn Prozent der Soldaten im Einsatz gehören dem Sanitätsdienst an, die Versorgungsqualität werde bei 75 Prozent gesehen – "im Summenzug eine bessere Situation als im zivilen Bereich", wie der Inspekteur betonte.
Der Amtschef Sanitätsamt der Bundeswehr, Generalstabsarzt Dr. Detlev Fröhlich, berichtete über die "Weiterentwicklung des Sanitätsamtes zum Zentrum der Innovation im Sanitätsdienst der Bundeswehr". Dabei widmete er Infektionskrankheiten breiten Raum, da diese während Auslandseinsätzen bis zu 80 Prozent der Ausfälle verursachten – gegenüber fünf bis 25 Prozent kriegsbedingter Verletzungen. Hierzu führte GenStArzt Dr. Fröhlich aus, wie diese Lücke in Zusammenarbeit des Instituts für Mikrobiologie der Bundeswehr mit der Industrie und der Bundeswehrkrankenhausapotheke Ulm geschlossen wird. Den Auftrag des Sanitätsführungskommandos stellte dessen stellvertretender Befehlshaber, Generalstabsarzt Dr. Ingo Patschke, vor.
Den Arbeitsgruppen hatte der Planungsstab unter dem Sprecher des Forums, OStArzt d.R. Dr. Gregor Stavrou, neue Aufgaben zugewiesen. Erhalten blieb die Arbeitsgruppe 1, die "Informationen für junge Reserveoffiziere" zusammenstellte. In der neuen Arbeitsgruppe 2 diskutierten Mitarbeiter des Forums über dessen Entwicklungsperspektiven und thematische Fortschreibungen, zwei Arbeitsgruppen widmeten sich medizinischen Themen. Großen Anklang fand ein neu eingerichteter Taktiklehrgang, den Oberstlt a.D. d.R. Klaus Kanzek vom Arbeitskreis Taktik- und Logistiklehrer des Reservistenverbandes leitete.

Text: Wilhelm R. Schreieck
Verwandte Artikel
Die Reserve

Junges Format für sicherheitspolitisch Interessierte

Wie wird Sicherheitspolitik zeitgemäß kommuniziert? Dieser Frage ging der erste SiPo-Talk in fünf spannenden, interaktiven „Fishbowl-Panels“ mit hochkarätigen Gästen in...

01.07.2022 Von Knud Neuhoff / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

01.07.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

CIR-Projekt: Ist agiles Arbeiten unter realen Bedingungen möglich?

Weltweit gilt der Juni als „Monat der Vielfalt“. Auch bei der Bundeswehr. Die Truppe sucht neue Wege im Teamwork, um...

30.06.2022 Von Detlef Struckhof