DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

150 Gäste kamen zum Schießen der Reservisten




Im Katastrophenfall müssen sie zusammenhalten: die Besetzungen der Krisenstäbe in den Landkreisen. So auch die Frauen und Männer der Stadt Cottbus und der umliegenden Landkreise Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz. Deshalb lud das Kreisverbindungskommando (KVK) der Bundeswehr aus Cottbus zu einem Gästevergleichsschießen auf die Schießanlage Sielow. 150 Gäste kamen und traten zum Wettkampf mit Sportbogen, Luftgewehr und Bundeswehrstandardgewehr G36 an.

"Sämtliche hier geführten Gespräche und zwischen den Multiplikatoren des Krisenmanagements ausgetauschten Informationen helfen im Ernstfall, wertvolle Zeit zu sparen und Synergien in der zivil-militärischen Zusammenarbeit (ZMZ) zu nutzen. Diese gegenseitige Kenntnis trug insbesondere zur erfolgreichen Bewältigung des Juni-Hochwassers 2013 im Großraum Cottbus bei", sagte Oberstleutnant der Reserve Martin Ruske, Leiter des KVK Cottbus. Viel Redebedarf gab es dabei in Cottbus auch nach Abschluss des Schießens. Versorgt mit Kaffee und Kuchen sowie Erbsensuppe aus der Feldküche saßen Soldaten und zivile Gäste noch lange am Lagerfeuer, um das gegenseitige Verständnis in der Katastrophenvorsorge weiter zu intensivieren.

Soldaten des Fernmeldebataillons 801 aus Neubrandenburg präsentierten während der Veranstaltung einen Transportpanzer vom Typ Fuchs, eine Vorführung rund ums Leben im Felde sowie die Panzerfaust 3.


(red)

Bild oben: Gäste schießen mit dem Bundeswehr-
Standardgewehr G36 auf einem Schießstand
(Foto: Eva Marušáková).

Bild unten: Soldaten des Fernmeldebataillons 801
präsentieren die sogenannte Einmannpackung (EPa)
mit Verpflegung für Soldaten im Felde
(Foto: Eva Marušáková).

Verwandte Artikel
Internationale Zusammenarbeit

Deutschland übernimmt für zwei Jahre die CISOR-Präsidentschaft

Deutschland hat am vergangenen Wochenende die Präsidentschaft der interalliierten Vereinigung der Reserve-Unteroffiziere CISOR (Confédération Interalliée des Sous-Officiers de Réserve) übernommen....

28.09.2022 Von Matthias Blazek / red
Aus der Truppe

Bundeswehr bündelt alle Inlandskompetenzen in Berlin

Am Montag hat die Bundeswehr in der Berliner Julius-Leber-Kaserne das Territoriale Führungskommando (TerrFüKdoBw) aufgestellt. Damit wird die Organisation der Streitkräfte...

28.09.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

28.09.2022 Von Sören Peters